Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Deutscher Historikertag

Schlagwörter Archiv: Deutscher Historikertag

Feed Abonnement

Historikertag unterstreicht wachsende Bedeutung des Fachs Geschichte – und kritisiert die Schulen: „Müssen Studienanfänger erst studierfähig machen“

Was können wir heute vom 30-jährigen Krieg lernen? Gemälde von marodierenden Soldaten (Sebastian Vrancx 1647, Deutsches Historisches Museum Berlin). Foto: Wikimedia Commons

HAMBURG. Zum Abschluss des Deutschen Historikertags in Hamburg haben Wissenschaftler die zunehmende Bedeutung der Geschichtsforschung betont. «Geschichte ist in einer Zeit wichtiger geworden, in der die Übersichtlichkeit der Welt abnimmt», sagte der scheidende Vorsitzende des Historikerverbands (VHD), Martin Schulze Wessel, am Freitag. Wessel hatte vor vier Jahren angekündigt, Geschichte enger mit Politik zu verknüpfen. Dieser Ansatz werde beibehalten, sagte seine Nachfolgerin, ... Mehr lesen »

Steinmeier zum Deutschen Historikertag: „Mir geht es um den praktischen Nutzen historischer Forschung für heutige Friedensbemühungen“

Hält die Duale Ausbildung für ein Erfolgsmodell: Frank-Walter Steinmeier. Foto: Stephan Roehl / Heinrich-Böll-Stiftung / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

HAMBURG. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hat bei der Eröffnung des 51. Deutschen Historikertages neue Ansätze für eine Befriedung des Mittleren Ostens vorgeschlagen. Die Diplomatie sollte auf den Westfälischen Frieden von 1648, der den Dreißigjährigen Krieg beendete, blicken und Elemente dieses bedeutenden Friedenskongresses übernehmen, sagte Steinmeier. Wie damals die Reichsstände könne jetzt Europa als «dritte Partei» versuchen, die starren Fronten aufzulösen ... Mehr lesen »