Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Deutschlehrer

Schlagwörter Archiv: Deutschlehrer

Feed Abonnement

Niedersachsen: 350 Ex-Lehrer wollen ihren Ruhestand für Flüchtlinge unterbrechen

Viele niedersächsische Pensionäre unterrichten bereits ehrenamtlich Deutsch in Notunterkünften. Foto: Hello Clarcie / flickr (CC BY 2.0)

HANNOVER. Das niedersächsische Kultusministerium will 2016 85,5 Millionen Euro zusätzlich zur Integration von Flüchtlingen ausgeben. Vieles davon für Lehrerstellen. Unter den rund 1.400 Bewerbern für befristete stellen finden sich auch 350 Pensionäre. Ministerin Frauke Heiligenstadt freut das besonders. Landesweit hatte sie im Oktober 17.000 pensionierte Lehrer angeschrieben. Seit Mitte März sind etwa 17 100 Schüler ohne oder nur mit geringen ... Mehr lesen »

Der Markt für Deutschlehrer ist leergefegt: Nun sollen Pensionäre Flüchtlingskinder unterrichten

STUTTGART. Für den Unterricht der Flüchtlingskinder will das Land Baden-Württemberg auch pensionierte Lehrer einsetzen. Das Kultusministerium rechnet mit rund 30.000 schulpflichtigen Kindern aus anderen Ländern, die in diesem Jahr nach Baden-Württemberg kommen, wie ein Sprecher am Montag in Stuttgart sagte. Ursprünglich war das Land von halb so vielen ausgegangen und hatte einen Bedarf von rund 560 zusätzlichen Lehrern genannt. Nun ... Mehr lesen »

Flüchtlingsstrom sorgt für volle Kurse in Volkshochschulen – Deutschlehrer werden knapp

300.000 Flüchtlingskinder, so schätzt die KMK, werden 2015 die deutschen Schulen erreichen. Das Foto zeigt Jungen vor einem Flüchtlingscamp in Syrien. Foto: Freedom House / flickr (CC BY 2.0)

JENA. Für Flüchtlinge, die es nach Deutschland geschafft haben, ist dies das erste große Ziel: Deutsch lernen. Helfen könnten hierbei die Volkshochschulen. Doch das gestaltet sich schwierig. Die Volkshochschulen in Thüringen erleben angesichts der rasant gestiegenen Flüchtlingszahlen einen regelrechten Ansturm – auch wenn Flüchtlinge selbst nur selten die Schulbank drücken können. Die Nachfrage nach Sprach- und Integrationskursen sei massiv, sagte ... Mehr lesen »

Krisentreffen in der hessischen Staatskanzlei: Mehr Deutschlehrer für Flüchtlinge möglich

Erkennt durchaus einen Handlungsbedarf: Hessens Ministerpräsident Volker Bouffier Foto: Staatskanzlei Hessen

WIESBADEN. Der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) schließt den Einsatz von mehr Lehrern in Deutschintensivklassen für Flüchtlingskinder nicht aus. «Der Landesregierung ist sehr bewusst, dass dort Nachbesserungsbedarf besteht», sagte er am Mittwoch in Wiesbaden. Zahlen nannte er aber nach einem Treffen mit den Vorsitzenden der fünf Landtagsfraktionen nicht. Zum neuen Schuljahr hat das Land weitere 200 Stellen für Sprachförderung und ... Mehr lesen »

Russland: Deutschunterricht in der Krise

Auf einer Tagung des Goethe-Instituts in Moskau plädierten Deutsche und Russen am Samstag für ein stärkeres Sprachenlernen, um in schwierigen Zeiten den Dialog nicht abbrechen zu lassen. Foto: josef.stuefer / flickr (CC BY 2.0)

MOSKAU. Traditionell hat der Deutschunterricht in Russland einen hohen Rang Doch es mangelt an Lehrern. Der schwindenden Bedeutung des Deutschen will das Goethe-Institut entgegen wirken, unter schwierigen Bedingungen. Die Ukraine-Krise tut ein Übriges. Es ist eine heikle Mission in Krisenzeiten für das Goethe-Institut – die „gesamtrussischen Tage der Deutschlehrer“ in Moskau, um den Sprachschwund im Riesenreich aufzuhalten. Weil Deutschland und ... Mehr lesen »