Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Diagnostik

Schlagwörter Archiv: Diagnostik

Feed Abonnement

Fächerübergreifende Standards zur Diagnostik und Förderung bei Lese- und/oder Rechtschreibstörungen

Etwa vier Prozent aller Schüler in Deutschland leiden unter Legasthenie. Foto: gumtau / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die Lese- und/oder Rechtschreibstörung ist nach Angaben des Universitätsklinikums München mit einer Häufigkeit von ungefähr fünf Prozent „eine der zahlreichsten Entwicklungsstörungen, die oft noch mit weiteren psychischen Auffälligkeiten einhergeht“. Unter der Führung der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie e.V. haben verschiedene Organisationen, Verbände und Gesellschaften eine Leitlinie entwickelt, die Handlungsanweisungen beinhaltet zur Diagnostik und Behandlung ... Mehr lesen »

Mecklenburg Vorpommern hat doppelt so viele Förderschüler wie der Bundesdurchschnitt

SCHWERIN. Im Nordosten wird doppelt so vielen Schülern sonderpädagogischer Förderbedarf attestiert als bundesweit. Viele von ihnen landen in der Förderschule, wo wiederum ein Großteil keinen anerkannten Abschluss erreicht. Es herrscht Aufräumbedarf. Das Aufräumen bei der sonderpädagogischen Diagnostik in Mecklenburg-Vorpommern geht weiter. Bildungsminister Mathias Brodkorb (SPD) kündigte für das kommende Jahr die Einführung landesweit einheitlicher Kriterien für die Tests der Kinder ... Mehr lesen »

Individuelle Förderung: Uni Bochum hilft Lehrern bei der Diagnose

BOCHUM. Marie stockt beim Lesen, Finn schmollt bei der Gruppenarbeit, Simon bekommt hektische Flecken während des Mathe-Tests – jeden Tag prasseln unzählige Eindrücke auf Lehrer ein. Ein neuer Service der Uni Bochum soll Lehrern helfen, den einzelnen Schüler dabei nicht aus den Augen zu verlieren. In Klassen mit 30 Schülern den Überblick zu behalten, ist nicht einfach: Wo liegen beim ... Mehr lesen »