Startseite ::: Schlagwörter Archiv: didacta

Schlagwörter Archiv: didacta

Feed Abonnement

100.000 Besucher kamen zur „didacta“ – ein Drittel mehr als im vergangenen Jahr

Ordentlich was los: Rund 100.000 Besucher strömten zur didacta. Foto: Koelnmesse

KÖLN. Mit einem nach Veranstalterangaben „sehr guten Ergebnis“ ist die Bildungsmesse „didacta“ zu Ende gegangen. Es seien rund 100.000 Besucher registriert worden, hieß es – über 35 Prozent mehr im Vergleich zur didacta 2015 in Hannover. Insgesamt präsentierten sich 821 Anbieter den Fachbesuchern aus allen Bereichen des Bildungssystems. Besonders erfreulich war dem Didacta Verband zufolge die Anzahl der vertretenen Länder ... Mehr lesen »

Soll man im nächsten Jahr hinfahren? Fünf Gründe, warum sich die Didacta-Messe lohnt

100.000 Besucher werden zur "didacta" in Köln erwartet - hier kommen die ersten. Foto: Koelnmesse

KÖLN. Am Samstag endete die Didacta-Messe in Köln. Zu den beherrschenden Themen der Bildungsmesse gehörten die Inklusion, die Besonderheiten des digitalen Lehrens und Lernens, die Lernatmosphäre und ihr Einfluss auf Schülerinnen und Schüler sowie das Selbstverständnis und die Professionalisierung von Erzieherinnen, Lehrkräften, Aus- und Weiterbildnern. Die nächste Messe findet vom 14. bis 18. Februar 2017 in Stuttgart statt. Soll man da ... Mehr lesen »

Statistik: Bundesweit werden im Jahr 6.500 Euro je Schüler ausgegeben

WIESBADEN. In die Ausbildung jedes Schülers sind 2013 im Schnitt 6500 Euro an öffentlichen Geldern geflossen. Pro Kopf wurden an allgemeinbildenden Schulen rund 7100 Euro aufgewendet, an beruflichen rund 4500 Euro. Insgesamt waren dies im Schnitt 200 Euro mehr als 2012. Dies teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden aus Anlass der Bildungsmesse didacta in Köln (16. bis 20. Februar) mit. Am ... Mehr lesen »

„didacta“: Ein Blick in die Glaskugel – Wo wird es mit der digitalen Bildung hingehen?

Wo soll es in Zukunft hingehen. Diese Frage diskutierten Sascha Lobo (mitte) und Tilo Knoche unter dem Titel "Tablet oder Tafel?" auf der didacta 2016. Foto: Koelnmesse

KÖLN. Wie könnte digitale Bildung in Deutschland aussehen, wenn alle vorhandenen Möglichkeiten wirklich genutzt würden? Während die Schulen noch ganz am Anfang der Entwicklung stehen, zeigt die Bildungsmesse didacta, was technisch schon alles möglich ist. Individualisierung heißt hier das Zauberwort. Gemeinsam mit Ausstellern, Bildungsexperten und Kollegen können Lehrer einen Blick in die Zukunft werfen – und über Chancen und Probleme ... Mehr lesen »

„didacta“: Dunja Hayali erhält Auszeichnung als Bildungsbotschafterin

Didacta-Präsident Fthenakis und Journalistin Hayali. Foto: Koelnmesse

KÖLN. Die ZDF-Moderatorin Dunja Hayali ist als Bildungsbotschafterin der „didacta 2016“ ausgezeichnet worden. Sie engagiere sich für «Menschen am Randes des Systems», die Hilfe und Unterstützung bräuchten und vor Ausgrenzung geschützt werden müssten, lobte Didacta-Verbandspräsident Wassilios Fthenakis am Mittwoch in Köln bei der Bildungsmesse didacta. Die Journalistin besucht zudem seit Jahren mit dem Projekt «Störungsmelder» Schulklassen, um für Rassismus und ... Mehr lesen »

Auf der „didacta“ vorgestellt: Neue Initiative will helfen, das Handschreiben zu retten

Der Schreibmotorik-Forscher Christian Marquardt demonstriert in einer Kölner Kita von ihm entwickelte Methoden, mit denen Kinder spielerisch ihre Schreibmotorik trainieren können. Foto: Gudrun Petersen

KÖLN. Eine aktuelle Umfrage im Auftrag des Schreibmotorik Instituts, Heroldsberg, mit Unterstützung des Bundeselternrates, macht deutlich, dass auch im digitalen Zeitalter die Handschrift ein wichtiges Bildungsthema bleibt – zu viele Kinder haben hier Probleme. Der Didacta Verband und das Schreibmotorik Institut haben deshalb jetzt auf der Bildungsmesse „didacta“ die „Aktion Handschreiben 2020“ ins Leben gerufen. Mehr als 96 Prozent der ... Mehr lesen »

Lindner zur Digitalisierung: „Bildungsföderalismus ist längst zum Problem geworden“

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner (3. v.r.) forderte auf der didacta die Abschaffung des Kooperationsverbots. Foto: Laura Millmann

KÖLN. Christian Lindner (FDP) hat auf der Bildungsmesse didacta die Abschaffung des Kooperationsverbots gefordert – und erntete dafür viel Applaus vom Publikum. „Der Bildungsföderalismus ist längst zum Problem geworden“, so Lindner. Unter der Frage „Bildung im Jahr 2020 – welche Veränderungen und Anforderungen hat die Digitalisierung ermöglicht“ diskutierte der FDP-Vorsitzende zusammen mit Reinhard Koslitz, Geschäftsführer des didacta-Verbands, Steffen Ganders von ... Mehr lesen »

Auftakt zur „didacta“ – Debatte steht im Zeichen der Flüchtlingskinder

100.000 Besucher werden zur "didacta" in Köln erwartet - hier kommen die ersten. Foto: Koelnmesse

KÖLN. Auftakt zur „didacta“, der größten Bildungsmesse der Welt. Auch in Köln prägt das Flüchtlingsthema die Debatte. Hunderttausende Flüchtlingskinder kommen in Schulen und Kitas. Die große Frage: Schafft das deutsche Bildungssystem das? Es wird sich verändern, sagen Experten – sehen darin aber auch eine Chance. Ali ist nahezu Analphabet, Tom hochbegabt, Lena entwicklungsverzögert, und Ahmad spricht kein Deutsch. Alle sollen ... Mehr lesen »

Integration von Flüchtlingskindern im Fokus: Heute beginnt die „didacta“

Die "didacta" ist die größte Bildungsmesse der Welt. Foto: Koelnmesse Bilddatenbank

KÖLN. Turbulente Zeiten fürs Bildungssystem: Mit Hunderttausenden Flüchtlingen wächst die Vielfalt in Kitas und Schulen. Auch der Bedarf an geeignetem Unterrichtsmaterial steigt. Das zeigt sich zur weltgrößten Bildungsmesse „didacta“, die heute in Köln startet – die Themen Integration und Sprachförderung rücken in den Mittelpunkt. Daneben gibt es Schwerpunkte beim digitalen Lernen sowie der Inklusion. Eine Referentin hat Heiteres im Angebot: ... Mehr lesen »

Interview mit Autor: „Den guten Lehrer gibt es nicht“

Arne Ulbricht ist Französischlehrer und Autor. (Foto: Daniel Schmitt/Spitzlicht)

KÖLN. Engagierte Lehrerinnen und Lehrer geraten zunehmend unter Druck, denn sie müssen zahlreiche Zusatzaufgaben meistern. Sie sind Ersatz für Sozialarbeiter, Psychologen, Berater für Eltern und Kontaktperson zu Jugendämtern, Ärzten oder der Polizei. Die Schulbürokratie erzeugt weiteren Zeitaufwand. Aktuelle Themen wie Integration oder Inklusion erfordern zusätzliche Qualifikationen. Trotzdem ist Buchautor Arne Ulbricht überzeugt: „Lehrer? Ein unverschämt attraktiver Beruf!“ – so der ... Mehr lesen »