Startseite ::: Schlagwörter Archiv: digitale Bildung

Schlagwörter Archiv: digitale Bildung

Feed Abonnement

Bayern startet digitale Offensive für die Schulen: Basisausstattung für jedes Klassenzimmer, Fortbildungen für Lehrer

In Bayern soll das digitale Klassenzimmer zur Regel werden. Foto: Lucélia Ribeiro / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen MÜNCHEN. Tafel und Kreide waren einmal – wirklich? Digitale Technik soll endlich in allen bayerischen Schulen überall im Land Einzug halten – auch wenn nicht jeder Schüler ein eigenes Tablet bekommen soll. In den kommenden Jahren sollen an allen bayerischen Schulen digitale Klassenzimmer zur Regeln werden. Die Staatsregierung legt dafür ein Förderprogramm in dreistelliger Millionenhöhe auf, um die Kommunen ... Mehr lesen »

Wie verlässlich sind freie Unterrichtsmaterialien? Ein Großteil der Lehrer bestätigt: Mehr Transparenz und Prüfung ist wichtig – auch im Bereich digitale Medien

Vorlesen Der aktuelle „Monitor Digitale Bildung“ der Bertelsmann-Stiftung zeigt es: Generell sind Lehrkräfte bereit, sich mit digitalen Medien auseinander zu setzen. Dass es häufig nur bei dem guten Vorsatz bleibt, liegt an schlechter Ausstattung, fehlenden Konzepten – und auch an der unübersichtlichen Fülle von Lehrmaterial in diesem Bereich. Die Forderung nach einer prüfenden Instanz, wird daher immer wieder laut. Der ... Mehr lesen »

Bürgermeisterkonferenz – Ostdeutsche Städte fühlen sich bei der digitalen Bildung weit abgeschlagen

Die ostdeutschen Städte wollen Bund und Länder stärker in die Pflicht nehmen um beim Ausbau der digitalen Bildung mit anderen europäische Länder Schritt halten zu können. Foto: Michael Gaida / pixabay (CC0 1.0)

Vorlesen BAUTZEN. Der von der scheidenden Bundesbildungsministerin Johanna Wanka vollmundig angekündigte Digitalpakt war schon vor der Bundestagswahl quasi pulverisiert. Ob es gelingt, die fünf Milliarden Euro in den anstehenden Koalitionsverhandlungen einzuwerben, steht in den Sternen. Die Oberbürgermeister der ostdeutschen Städte fordern nun von Bund und Ländern eine verbindliche Planung zum Ausbau der digitalen Bildung. Nur so könne der Rückstand zum ... Mehr lesen »

Bund will unterstützen – Merkel kündigt eine bessere Weiterbildung im Bereich digitale Medien für Lehrer an

Bundeskanzlerin Angela Merkel will mehr Engagement des Bundes in der Bildung. Foto: EU2016 SK / Wikimedia Commons (CC0 1.0, Public Domain)

Vorlesen FRITZLAR. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will sich dafür einsetzen, dass Lehrer beim Umgang mit digitalen Medien mit ihren Schülern Schritt halten können. Das Thema liege ihr besonders am Herzen, sagte sie am Donnerstag in Fritzlar. Viele Lehrer hätten schon vor längerer Zeit studiert, heutige Schüler von zwölf oder 14 Jahren seien dagegen sehr sicher im Umgang mit digitalen Medien. ... Mehr lesen »

Studie: Neun von zehn Schulleitern erwarten, dass digitale Bildung kommt – aber nur jeder fünfte Lehrer glaubt, dass das beim Lernen hilft

Lernen am Computer? In Deutschlands Schulen immer noch ein seltenes Bild. Foto: shutterstock

Vorlesen GÜTERSLOH. Schulleiter in Deutschland halten den digitalen Wandel für unaufhaltsam: Rund 90 Prozent erwarten, dass Digitalisierung fester Bestandteil der Lehrerausbildung wird, sich der IT-Support professionalisiert und die Lehrer mehr pädagogische Unterstützung im Umgang mit neuen Lernmaterialien erhalten. Etwa 70 Prozent der Schulleiter und Lehrer sind davon überzeugt, dass digitale Medien die Attraktivität ihrer Schule steigern werden. Beim pädagogischen Nutzen ist ... Mehr lesen »

Bildungsbarometer: Digitale Revolution an Schulen würde auf fruchtbaren Boden fallen

In Bayern soll das digitale Klassenzimmer zur Regel werden. Foto: Lucélia Ribeiro / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. 81 Prozent der Deutschen befürworten jährliche verbindliche Fortbildungen für Lehrer zu Digital- und Medienkompetenzen. Zwei Drittel wollen, das der Bund jeden Schüler an weiterführenden Schulen mit einem Laptop oder Computer ausstatten soll. Das die Digitalisierung der deutschen Schulen nicht recht in Schwung kommt liegt offenbar nicht am Widerstand der Bevölkerung, legt das aktuelle Bildungsbarometer des Ifo-Instituts nah. Die ... Mehr lesen »

Warum lässt die digitale Revolution an Deutschlands Schulen immer noch auf sich warten? Inhalte fehlen

Das Internet ist voll von Inhalten - aber was davon ist für den Unterricht einsetzbar? Illustration: Shutterstock

Vorlesen BERLIN. Dass in Deutschlands Schulen Computer vergleichsweise selten zum Einsatz kommen, ist bekannt. In der Regel wird das mit der fehlenden technischen Ausstattung begründet, weshalb Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) versprochen hat, das von ihrer Noch-Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) in Aussicht gestellte Fünf-Milliarden-Euro-Programm für Investitionen in schulische Hardware bei den künftigen Koalitionsverhandlungen einbringen zu wollen, immerhin. Eine neue Studie von ... Mehr lesen »

Am Bildschirm lernen erst ab Klasse 8! Bündnis von Pädagogen und Professoren macht gegen die Digital-Strategie der KMK mobil

Schöne neue Lernwelt? Die Schulen in Deutschland stehen vor einer digitalen Revolution. Foto: Ed Ivanushkin / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Den Schulen in Deutschland steht eine digitale Revolution ins Haus. Innerhalb der nächsten fünf Jahre soll jedem Schüler in Deutschland ein Internetzugang samt „digitaler Lernumgebung“ (also technischer Ausstattung) an seiner Schule zur Verfügung stehen, verspricht die Kultusministerkonferenz – und zwar unabhängig vom Alter der Schülerinnen und Schüler, von Schulform und von konkreten Fachinhalten. Zugleich sollen alle Lehrerinnen und ... Mehr lesen »

Messen mittels Diagnose-Software: Ein sinnvolles Hilfmittel für Lehrkräfte – oder schlicht Zeitverschwendung?

Maß nehmen mit digitaler Unterstützung - sinnvoll für den Unterricht? Foto: pixabay

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Der Computertest für Grundschüler trägt den Phantasie-Namen «quop» und zeigt ihre Fortschritte beim Lesen und Rechnen. Beim Einsatz der Software ist Hessen Vorreiter. Davon sind aber nicht alle begeistert – die GEW kritisiert eine „permanente Vermessung der Kinder rein nach Leistung“. Bildungsforscher entgegnen: Darum geht es gar nicht.  Dritt- und Viertklässler füllen am Computer einen Lückentext über Fabeln ... Mehr lesen »

Ein Computer für acht Schüler? Das Saarland will nachrüsten und 60 Millionen Euro in digitale Bildung investieren

Vorlesen SAARBRÜCKEN. Mit 60 Millionen Euro vom Bund will das Saarland in den kommenden fünf Jahren die digitale Bildung an Schulen vorantreiben. Das kündigte Bildungsminister Ulrich Commerçon (SPD) am Dienstag in Saarbrücken an. Laut einer Erhebung von 2016 teilen sich im Saarland an Grundschulen bislang acht Schüler einen Computer, an Gymnasien sind es 13. „Unsere Ausstattung ist nicht miserabel im ... Mehr lesen »