Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Duale Ausbildung

Schlagwörter Archiv: Duale Ausbildung

Feed Abonnement

„Deutschland ist weltweit bekannt für die relativ geringe Jugendarbeitslosigkeit“: Steinmeier würdigt die duale Ausbildung

Hält die Duale Ausbildung für ein Erfolgsmodell: Frank-Walter Steinmeier. Foto: Stephan Roehl / Heinrich-Böll-Stiftung / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat die duale Ausbildung als eine Grundlage für den Erfolg der deutschen Wirtschaft und die geringe Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland gewürdigt. „Es würde mich freuen, wenn das duale Ausbildungssystem in der Gesellschaft wieder attraktiver und sich ein gesundes Gleichgewicht zwischen handwerklicher Ausbildung und akademischer Bildung einstellen würde“, so schreibt er in einem Grußwort an die Teilnehmerinnen und ... Mehr lesen »

DGB: Wirtschaft muss «liefern» für attraktivere duale Ausbildung

BERLIN. Der Berufsbildungsbericht 2016 legt einige Schwachstellen im dualen Ausbildungssystem offen. Für den DGB tut die Wirtschaft insgesamt zu wenig, zudem sei in manchen Branchen eine Lehre schlicht unattraktiv. Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert die Wirtschaft angesichts der Trends im neuen Berufsbildungsbericht auf, größere Anstrengungen für die kriselnde duale Ausbildung zu unternehmen. Die Arbeitgeber hätten 20 000 zusätzliche Lehrstellen für 2015 ... Mehr lesen »

Möglichst Gymnasium, möglichst Abitur, möglichst Studium – Wie Wanka den „Akademisierungswahn“ stoppen will

Wirbt für das Duale System: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Foto: Andreas Hiekel / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

BERLIN. Um die hochgelobte duale Ausbildung steht es in Deutschland nicht zum Besten. Auch der «Berufsbildungsbericht 2016» enthält einige besorgniserregende Trends. Die zuständige Ministerin Wanka wirbt daher intensiv für die klassische betriebliche Lehre. Angesichts der Probleme auf dem Lehrstellenmarkt will Bildungsministerin Johanna Wanka die Attraktivität der kombinierten Ausbildung in Betrieb und Berufsschule stärken. «Dafür ist es zentral, junge Menschen bereits ... Mehr lesen »

Duale Ausbildung: Hochgelobt – und schwer angeschlagen. Wirtschaft hofft jetzt auf junge Flüchtlinge

Immer mehr Betreibe tun sich schwer, Azubis zu finden. Foto: THREESIXTY / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die neuen Ausbildungszahlen bestätigen den Trend: sachte, aber stetig bergab. Immer weniger junge Leute gehen in eine Lehre, dafür wollen immer mehr an die Uni. Hoffnungen richten sich nun auf Flüchtlinge. Im Ausland bewundert, von jeder Bundesregierung in den höchsten Tönen gelobt – und bei Schulabgängern immer unbeliebter. Dem deutschen dualen Ausbildungssystem von Lehrbetrieb und Berufsschule geht es wie ... Mehr lesen »

Das Duale System gerät in Not: So wenig neue Auszubildende wie noch nie

WIESBADEN. In Deutschland haben im vergangenen Jahr so wenige junge Menschen eine Berufsausbildung begonnen wie noch nie seit der Wiedervereinigung. 516.200 Frauen und Männern traten eine duale Ausbildung an und damit 0,4 Prozent weniger als 2014, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Damit setzte sich der seit 2011 anhaltende Abwärtstrend bei den Neuverträgen fort. Gründe sind nach ... Mehr lesen »

Hessische Unternehmer sehen das Bildungssystem auf einem fatalen Weg

Ihm macht’s Spaß. Aber immer weniger Schüler entscheiden sich für eine Ausbildung im MINT-Bereich. Foto: Chris Hunkeler / flickr (CC BY-SA 2.0)

WIESBADEN. «Wir bilden immer mehr Akademiker aus, deren vorwiegend theoretische Kompetenz wir auf dem Arbeitsmarkt nicht in gleichem Umfang brauchen», so Volker Fasbender von der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände. Die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände (VhU) fordert ein Umdenken im Bildungssystem. Mit dem stetigen Rückgang der dualen Berufsausbildung und dem weiteren Wachstum des akademischen Sektors werde ein entscheidender Standortvorteil verspielt, sagte ... Mehr lesen »

Wirtschaft: „Akademisierungswahn“ führt in die Irre – Meister verdient oft mehr als ein Bachelor-Absolvent

BERLIN. Bachelor oder Meister? Die Wirtschaft braucht derzeit mehr Meister – und fordert von der Politik ein klares Bekenntnis zur dualen Ausbildung. Der DIHK stellt zudem die «Kostenloskultur» des Hochschulstudiums infrage. Die deutsche Wirtschaft wirbt händeringend um mehr Auszubildende in technischen Berufen. Absolventen einer Ausbildung und einer anschließenden beruflichen Aufstiegsfortbildung wie Meister oder Fachwirt bewegten sich auf gleichem Niveau wie ... Mehr lesen »

DGB bemängelt branchenspezifisch große Unterschiede in der Ausbildungsqualität

Auszubildende, die in ihrer Ausbildungszeit das Auto des Chefs putzen müssen – Das ist kein Einzelfall, kritisiert der bayerische DGB. Foto: Robert Couse-Baker / flickr (CC BY 2.0)

MÜNCHEN. In seinem aktuellen Ausbildungsreport kritisiert der bayerische DGB, das sich viele Betriebe nicht an die Ausbildungspläne hielten. Es seien leider keine Einzelfälle, dass Azubis ständig Überstunden schieben oder ihre Ausbildungszeit damit verbringen, den Dienstwagen des Chefs zu putzen. Azubis müssen immer wieder auch ausbildungsfremde Tätigkeiten verrichten – zum Beispiel das Auto des Chefs saubermachen. Das geht aus dem neuen ... Mehr lesen »

Erster nationaler Kongress zur beruflichen Bildung: Das duale System lebt!

Der Austausch von Praktikern und Experten stand beim Jahreskongress Berufliche Bildung im Mittelpunkt. Foto: jakobb

STUTTGART. Die berufliche Bildung in Deutschland braucht einen Neustart. Die Kritik der letzten Jahre zeigt Wirkung: Immer weniger junge Menschen beginnen eine Ausbildung. Dabei belegt die niedrige Jugendarbeitslosigkeit in Deutschland, wie wertvoll das Zusammenwirken von Schule und Betrieb bislang war. In Stuttgart fand jetzt der erste nationale „Jahreskongress Berufliche Bildung“ statt – gelingt es durch Vernetzung von Praktikern und Experten ... Mehr lesen »

Bertelsmann-Studie zur beruflichen Bildung: Weniger Lehrstellen, weniger Bewerber

Duale Ausbildung - ein Auslaufmodell? Foto: Tognum / flickr (CC BY-NC 2.0)

GÜTERSLOH. Paradox: Unlängst wurde Deutschland von der OECD noch für seine duale Ausbildung gelobt – gleichzeitig verliert sie in Deutschland zunehmend an Bedeutung: Von 2007 bis 2013 sank die Zahl der Ausbildungsplätze bundesweit um 13 Prozent auf rund 563.000 Stellen. Die Zahl der Bewerber ging um 19 Prozent auf 613.000 zurück, wie aus einer am Montag in Gütersloh vorgestellten Studie der ... Mehr lesen »