Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Eisenmann

Schlagwörter Archiv: Eisenmann

Feed Abonnement

Baden-Württemberg auf Aufholjagd – Eisenmann will Angebot an Ganztagsschulen ausweiten

ganztag

STUTTGART.  Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) will auf Forderungen nach mehr Vielfalt bei der schulischen Ganztagsbetreuung eingehen. «Wir wollen den Familien und den Schulen in Baden-Württemberg Wahlfreiheit und Flexibilität ermöglichen», sagte sie bei einer Tagung zur Zukunft der Ganztagsschule am Donnerstag in Kornwestheim (Kreis Ludwigsburg). Für manche Eltern sind die Zeiten der Ganztagsschule zu starr. Sie wünschen sich Angebote, die sich mit ... Mehr lesen »

Eisenmann versieht Realschulen mit neuem Konzept: Frei verfügbare „Poolstunden“ sollen individuellere Förderung möglich machen

Redet Tacheles: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Die Realschulen in Baden-Württemberg werden künftig deutlich mehr Freiraum für leistungsgerechte Förderung ihrer Schüler haben. Ob differenzierter Unterricht innerhalb der Klasse, in Gruppen oder gar in Klassen – die Schulen erhalten für all dies deutlich mehr frei verfügbare sogenannte Poolstunden. «Wir geben den Realschulen viel Verantwortung in die Hand», betonte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Dienstag in Stuttgart. «Das ... Mehr lesen »

Baden-Württembergs Bildungsabsturz: Jetzt schreitet Kretschmann ein – er will Experten berufen, um das Schulsystem zu beleuchten

Will Lehrerstellen abbauen - aber wie viele? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: Grüne NRW / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Das schlechte Abschneiden Baden-Württembergs in der jüngsten Schülervergleichsstudie ruft den Ministerpräsidenten auf den Plan. Experten sollen die Defizite im Schulsystem analysieren. Nach dem desaströsen Abschneiden baden-württembergischer Schüler in einer Vergleichsstudie sollen Experten das hiesige Schulsystem auf Defizite durchleuchten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) sagte am Dienstag in Stuttgart, dass er eine «ergebnisoffene und profunde» Analyse mit Fachleuten anstrebe. «Nur wenn ... Mehr lesen »

Lehrerverband kontert Eisenmann: «Schreiben nach hören» nicht grundsätzlich verdammen

Will "Schreiben nach Gehör" aus den Grundschulen verbannen: Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Der Lehrerverband VBE fordert einen differenzierten Umgang mit der Methode «Schreiben nach hören» in der Grundschule. Das Kultusministerium habe keine Handhabe, den weit verbreiteten Ansatz, Kinder schnell zum Schreiben zu bringen, abzuschaffen, sagte Landeschef Gerhard Brand am Montag in Stuttgart. Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hatte geäußert, dass das «Schreiben nach hören» im Südwesten der Vergangenheit angehören solle. Damit reagierte sie auf ... Mehr lesen »

Nach dem IQB-Desaster: Ministerin Eisenmann stellt Qualifikation von Lehrern infrage – und verbietet „Schreiben nach Gehör“

Redet Tacheles: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Nach dem desaströsen Abschneiden Baden-Württembergs bei der jüngsten Bildungsstudie will Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) wieder die Lehrer und deren Qualifizierung in den Mittelpunkt stellen. «Wir haben nicht zu wenig Lehrer. Die Frage ist, sind sie an der richtigen Stelle? Sind sie richtig ausgebildet? Sind sie richtig fortgebildet?», sagte sie am Mittwoch im Landtag. Dazu erwarte sie auch Aussagen des ... Mehr lesen »

Zu lange nichts getan – und dann zu viel auf einmal: Wie die Politik die Schulen in Baden-Württemberg herabgewirtschaftet hat

Galt auch als unsinkbar: die Titanic. Illu: Willy Stöwer /  Wikimedia Commons

STUTTGART. Der Absturz Baden-Württtembergs im Bildungsranking ist der wohl aufsehenerregendste Befund im aktuellen IQB-Schulleistungsvergleich. Von allen Seiten erreichen Kultusministerin Eisenmann nun Vorschläge, wie die Misere zu beheben sei, begleitet vom Streit um die Ursachen. Neben dem Landesschülerrat meldete sich jetzt der Tübinger Bildungsforscher Ulrich Trautwein zu Wort. Er macht die Schulpolitik der letzten Jahre für das Desaster verantwortlich. Das schlechte ... Mehr lesen »

Nach IQB-Studie: Baden-Württemberg steht unter Schock – Landesrechnungshof soll helfen

Will "Schreiben nach Gehör" aus den Grundschulen verbannen: Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Vom Musterschüler zum Verlierer – der Fall Baden-Württembergs im Bildungsranking der IQB-Studie ist tief. Die neue Kultusministerin Eisenmann setzt nun auf Hilfe vom Landesrechnungshof. Was der Pisa-Schock vor 15 Jahren für Deutschland war, ist der neue Schulleistungsvergleich des Instituts IQB für Baden-Württemberg. Quer durch alle Parteien und Verbände herrscht nach Bekanntwerden der Studie am Freitag Entsetzen. Baden-Württemberg war bislang mit ... Mehr lesen »

Ex-Musterländle Baden-Württemberg stürzt im Bildungsvergleich ab – Eisenmann attackiert ihren Vorgänger Stoch

Redet Tacheles: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Baden-Württemberg hat ein massives Problem an seinen Schulen – nicht nur wegen fehlender Lehrestellen. Offenbar ist das ehemalige Vorzeigebundesland in Sachen Bildung dramatisch abgestürzt.  Aber wer ist dafür verantwortlich? Viele Finger zeigen auf die SPD, die das Kultusministerium fünf Jahre lang führte. Schwarzer-Peter-Spiele im Landtag: Die grün-schwarze Regierung und die oppositionelle SPD haben sich gegenseitig die Schuld dafür gegeben, ... Mehr lesen »

Nach dem Kompromiss zwischen Kretschmann und Eisenmann: Jetzt schlagen die Lehrerverbände Alarm

Will Lehrerstellen abbauen - aber wie viele? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: Grüne NRW / flickr (CC BY-SA 2.0)

STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat sich gerade mit ihrem Ministerpräsidenten Winfried Kretschmannn (Grüne) einigen können, da kündigt sich neuer Streit an. Gerade hat sie den Rotstift für wichtige Bildungsprojekte abwehren können. Jetzt verlangen Lehrerverbände von ihr, auch weitere vorgesehene Kürzungen zu verhindern. Trotz des beigelegten Streits innerhalb der grün-schwarzen Koalition um fehlende Lehrer in Baden-Württemberg schlagen Lehrerverbände weiter Alarm. ... Mehr lesen »

Streit beigelegt: Eisenmann setzt sich vorerst durch, kommt aber unter Beobachtung

War bis dato Schulbürgermeisterin von Stuttgart - kennt sich also aus: Susanne Eisenmann. Foto: Ironldy / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Baden-Württembergs Schulministerin Susanne Eisenmann hat hoch gepokert und kann nun zumindest einen Teilerfolg verbuchen. Angesichts der Sparbemühungen der grün-schwarzen Landesregierung hatte sie angedroht, die Inklusion auf Eis zu legen und öffentlich drastische Konsequenzen für die Bildung beschrieben. Nun soll es erst einmal doch mehr Lehrerstellen geben. Neu geschaffen sind die Stellen aber nicht. Zudem wird der Landesrechnungshof der Ministerin ... Mehr lesen »