Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Englisch

Schlagwörter Archiv: Englisch

Feed Abonnement

Wegen Lehrermangels: Eisenmann will den Englisch-Unterricht in den Klassen eins und zwei streichen – GEW ist empört

Verbot - oder kein Verbot? Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Englisch oder Französisch lernen in den ersten beiden Klassen der Grundschule – in einigen Bundesländern ist das bislang möglich. Doch die Kultusministerin von Baden-Württemberg sieht sich nun gezwungen, den Beginn des Fremdsprachen-Unterrichts in den Grundschulen des Landes auf die Klasse drei zu verlegen. Nun gäbe es durchaus pädagogische Gründe dafür, den Stoff für die Schulanfänger auf die Grundlagen ... Mehr lesen »

Was brauchen Schüler wirklich? Ein neues Lehrbuch sortiert englische Grammatik nach praktischer Relevanz

Ist Englisch in der Grundschule vielleicht sogar schädlich? Illustration: Wikimedia Commons.

Vorlesen DÜSSELDORF. „In jahrelanger Praxis als Englisch-Trainerin habe ich festgestellt: Die Schwächen und Unsicherheiten in der englischen Grammatik liegen immer in ähnlichen Bereichen, egal wie alt oder ausgebildet der Lernende ist“, sagt Birgit Kasimirski, seit mehr als zehn Jahren Englisch-Trainerin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. „Da Zeit heutzutage knapp ist, hat es meinen Schülern immer sehr geholfen, wenn ich vorsortiert ... Mehr lesen »

Englisch in der Grundschule abschaffen? Hitzige Diskussion um Eisenmanns Vorstoß – Philologen: Erst ab Klasse drei

Ist Englisch in der Grundschule vielleicht sogar schädlich? Illustration: Wikimedia Commons.

Vorlesen STUTTGART. Ist der Englisch-Unterricht in der Grundschule sinnlos? Oder sogar schädlich, weil er vom Lernen der Grundlagen Lesen, Schreiben und Rechnen abhält? Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann hat eine hitzige Debatte losgetreten. Dabei wird deutlich: Der spielerische Umgang mit der Fremdsprache in den ersten beiden Schuljahren findet nur wenige Fürsprecher. Verbände in Baden-Württemberg wollen Englisch nicht ganz aus der Grundschule verbannen. ... Mehr lesen »

Die „eiserne Lady“ der Bildungspolitik: Eisenmann ist jetzt Präsidentin der KMK – und stellt als Erstes Englisch in der Grundschule infrage

Liegt aktuell mit dem Grundschulverband im Clinch: Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Kritiker bezeichnen sie als „Rambo“ – selbst einem heftigen Krach mit ihrem Ministerpräsidenten, dem Grünen Winfried Kretschmann, geht sie nicht aus dem Weg. Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann (CDU) gilt als streitbar und durchsetzungsstark. Jetzt übernimmt die „eiserne Lady“ für ein Jahr den Vorsitz der Kultusministerkonferenz (KMK). Ein Satz lässt die Richtung, die sie vorzugeben gedenkt, erkennen: „Auch einer leserlichen ... Mehr lesen »

Warum Deutschlands Englisch-Lehrer die besten der Welt sind (und unter ihnen die Hamburger Englisch-Lehrer die allerbesten)

Amused? Was meinen wohl Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prince Phillipp (hier auf einer gemeinsamen Kutschfahrt im vorvergangenen Jahr) zu den Ergebnissen des Englisch-Rankings? Foto: Steve Evans / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Stünde das Fach Englisch im Mittelpunkt der (nächste Woche wieder neu erscheinenden) PISA-Studie, dann gäbe es eine gute Nachricht für Deutschland: Wir sind – fast – Weltspitze! Denn in einer internationalen Vergleichsstudie, die 72 Staaten umfasst, liegt die Bundesrepublik auf Platz neun und führt mit Österreich die Gruppe der Staaten mit „guten Kenntnissen“ an. „Sehr gute Kenntnisse“ weisen ... Mehr lesen »

Peinlich! Bayerisches Kultusministerium muss Fehler im Examen für angehende Englischlehrer korrigieren

Terminkalender

Vorlesen MÜNCHEN. Das bayerische Kultusministerium hat in den Prüfungsaufgaben für das Erste Staatsexamen im Fach Englisch kleine Fehler korrigiert. Betroffen waren 300 Studenten an mehreren bayerischen Universitäten, die in der vergangenen Woche ihre Prüfung ablegten, teilte das Kultusministerium am Donnerstag mit und bestätigte damit einen Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Demnach hatte die Prüfung der angehenden Englisch-Lehrer mehrmals wegen der fehlerhaften ... Mehr lesen »

„Sehr enttäuschend“: Philologen-Chef kritisiert Englisch-Unterricht in Grundschulen – und fordert KMK zum Handeln auf

Fordert die Politik auf, zu handeln: Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands. Foto: Deutscher Philologenverband

Vorlesen BERLIN. Die Gymnasiallehrer bemängeln die Qualität des Englisch-Unterrichts an den Grundschulen in Deutschland. Die Ergebnisse des frühen Fremdsprachenunterrichts seien «sehr enttäuschend», sagte der Bundesvorsitzende des Philologenverbands, Heinz-Peter Meidinger, der «Neuen Osnabrücker Zeitung». Nach wie vor sei unklar, worauf die Englisch-Lehrkräfte an den Gymnasien aufbauen könnten. «Im Grunde genommen muss nochmals bei Null begonnen werden.» Eine aktuelle Studie stützt den ... Mehr lesen »

Weltweite Vergleichsstudie: Deutsche sprechen schlechter Englisch als Österreicher und Polen – aber besser als Schweizer und Franzosen

Amused? Was meinen wohl Queen Elizabeth II. und ihr Mann Prince Phillipp (hier auf einer gemeinsamen Kutschfahrt im vorvergangenen Jahr) zu den Ergebnissen des Englisch-Rankings? Foto: Steve Evans / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Die Schweden beherrschen von allen Nicht-Muttersprachlern weltweit die englische Sprache am besten – gefolgt von den Niederländern und den Dänen. Das ist das Ergebnis der fünften Ausgabe des EF English Proficiency Index (EF EPI), einer in 70 Ländern durchgeführten Studie des nach eigenen Angaben weltweit größten Anbieters für internationale Bildungsprogramme EF Education First (EF). Deutschland nimmt im neuen ... Mehr lesen »

Bayern weitet bilinguales Lernen in der Grundschule aus

Ist Englisch in der Grundschule vielleicht sogar schädlich? Illustration: Wikimedia Commons.

Vorlesen AUGSBURG. Früher wurde Englisch immer erst ab der fünften Klasse unterrichtet. Nun sollen die Kinder früher die Fremdsprache lernen. Seit mehreren Jahren läuft ein solches Projekt in Augsburg. Im Schuljahr 2015/16 wird es auf 20 weitere Schulen in ganz Bayern ausgeweitet. Ab dem kommenden Schuljahr erproben bayernweit 20 Grundschulen für vier Jahre das Lernen in zwei Sprachen. Vorbild des ... Mehr lesen »

Deutsch in den Top fünf der Weltsprachen: Warum wir den Fremdsprachen-Unterricht trotzdem weiter stärken müssen

Der Bildungsjournalist Andrej Priboschek. Foto. Alex Büttner

Vorlesen Ein Kommentar von ANDREJ PRIBOSCHEK Dass Deutsch wohl mittlerweile zu den Top fünf der Weltsprachen zählt und vermutlich sogar Spanisch in der Bedeutung überholt hat, ist für uns erfreulich, spiegelt das Interesse von Sprachenschülern doch die wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung Deutschlands in der Welt. Mehr noch: Die wachsende Aufmerksamkeit belebt den Austausch, wovon wir alle hierzulande profitieren – wirtschaftlich ... Mehr lesen »