Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Entschädigung

Schlagwörter Archiv: Entschädigung

Feed Abonnement

Odenwaldschule: Opferverein entscheidet am Wochenende über Zustimmung

HEPPENHEIM: Am Dienstag hatte die Odenwaldschule weitere Zahlungen an den Opfer-Verein „Glasbrechen“ angekündigt. Nun hat eine Verhandlungskommission aus Vertretern von Schule und Missbrauchsopfern zugestimmt, dass der Verein mit 50.000 Euro unterstützt wird. Damit könne auch den Betroffenen geholfen werden, die sich nicht an die Stiftung «Brücken bauen» gewandt haben, teilte die Schule am Donnerstag mit. Der Opfer-Verein will über seine ... Mehr lesen »

Missbrauch: Odenwaldschule kündigt weitere Zahlungen an – trotzdem Streit

HEPPENHEIM. Der Missbrauchsopferverein „Glasbrechen“ begrüßt die Absicht der Odenwaldschule, weitere 50.000 Euro bereit zu stellen, fühlt sich aber vom Verfahren „erneut brüskiert“. Nach langem Streit können weitere Opfer des sexuellen Missbrauchs an der hessischen Odenwaldschule eine Entschädigung bekommen. Die Schule gebe dem Opfer-Verein «Glasbrechen» zusätzliche 50 000 Euro, sagte der Vorsitzende des Schulträgervereins, Gerhard Herbert. Er bestätigte einen Bericht der «Frankfurter ... Mehr lesen »

Odenwaldschule weist Vorwürfe von Abgeordnetem zurück

HEPPENHEIM/WIESBADEN. Die Odenwaldschule hat Vorwürfe des Grünen-Landtagsabgeordneten Marcus Bocklet zurückgewiesen, sie sträube sich, alle Opfer des sexuellen Missbrauchs zu entschädigen. Ohne Ausnahme hätten alle Betroffene, die bei der Stiftung «Brücken bauen» einen Antrag stellten, zwischen 4000 und 20 000 Euro erhalten, teilte die Odenwaldschule mit. Damit sei das Leid anerkannt worden. Bisher seien rund 300 000 Euro ausbezahlt worden. Die ... Mehr lesen »

Odenwaldschule: Noch immer nicht alle Opfer entschädigt

WIESBADEN. Bei der Entschädigung der Opfer des Mißbrauchsskandals gebe es von der Odenwaldschule nur Lippenbekenntnisse, kritisierte der sozialpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Hessischen Landtag Marcus Bocklet. Die Schule habe nach Angaben Bocklets immer noch nicht alle Opfer des sexuellen Missbrauchs entschädigt. «Ich schätze, dass etwa die Hälfte von ihnen noch kein Geld bekommen hat», sagte der 48-jährige in einem Interview. ... Mehr lesen »

Entschädigung für ehemalige Ost-Heimkinder in greifbarer Nähe

DRESDEN/MAGDEBURG (Mit Leserkommentar). Jahrelang wurden Kinder und Jugendliche in DDR-Heimen und Werkhöfen drangsaliert. Das Unrecht wirkt oft bis heute nach. Nun bekommen die Betroffenen Entschädigung für ihr Leid. In den neuen Bundesländern erhalten einstige Insassen von DDR-Kinderheimen und Erziehungsanstalten von Juli an besondere Unterstützung. Möglich macht das der Fonds «Heimerziehung in der DDR», den Bund und Ost-Länder mit 40 Millionen ... Mehr lesen »

Grünen-Abgeordneter: Zu wenig Aufklärung an Odenwaldschule

HEPPENHEIM. Die Kritik an der Odenwaldschule im südhessischen Heppenheim reißt auch zwei Jahre nach Aufdeckung des Missbrauchsskandals nicht ab. Bislang wurden nach Schätzungen des Landtagsabgeordneten Marcus Bocklet (Grüne) nicht einmal zehn Prozent der Opfer finanziell entschädigt. «Die Schule bleibt da in der Bringschuld», sagte Bocklet und bestätigte damit einen Bericht des Nachrichtenmagazins «Der Spiegel». Darin kritisierte er auch, dass die ... Mehr lesen »

Odenwaldschule entscheidet über Vorstand

 HEPPENHEIM. Der Trägerverein der noch immer von ihrem Missbrauchsskandal erschütterten Odenwaldschule will heute am Samstag über Veränderungen im Vorstand entscheiden. In den vergangenen Wochen hatte es wieder offenen Streit an der Schule im südhessischen Heppenheim gegeben. Mitglieder des Vereins warfen ihr vor, in einer Mitteilung über geplante Vorstandswahlen nicht mit offenen Karten gespielt zu haben. Streit gebe es auch weiter ... Mehr lesen »

Odenwaldschule: Stiftung zahlt Pauschalbetrag von 1.000 Euro an jedes Opfer

HEPPENHEIM. Ehemalige Schüler der Odenwaldschule, die Opfer des sexuellen Missbrauchs wurden, sollen einen Pauschalbetrag von 1.000 Euro erhalten. Dafür müssen sie bis zum 30. Juni 2012 ein Formular von der Internetseite der schuleigenen Opferstiftung „Brücken bauen“ herunterladen und dieses ausgefüllt an die Stiftung schicken. Das berichtet „Echo-Online“. Bei den Höchstgrenzen der Entschädigungssummen orientiert sich die Stiftung an den Vorgaben des ... Mehr lesen »

Hamburger Experten fordern Schließung der Odenwaldschule

DÜSSELDORF. Die Kritik am Umgang mit den Missbrauchsfällen an der Odenwaldschule hält weiter an. Nun fordern Hamburger Experten, die einstige Vorzeigeschule zu schließen. Die Odenwaldschule zeige bis heute kein sichtbar ernsthaftes Bemühen, die Vorgänge in ihrer Institution aufzuklären, die Missstände im System Odenwaldschule zu benennen und Konsequenzen zu ziehen. Sie gehe nicht angemessen mit den Opfern um und vermeide die ... Mehr lesen »