Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Ethikunterricht

Schlagwörter Archiv: Ethikunterricht

Feed Abonnement

SLLV zum Islam- und Ethik-Unterricht: „Nicht auf Kosten anderer Fächer!“

Die heilige Schrift des Islam, der Koran; Foto: Suzanne Chapman / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

SAARLOUIS. Der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrer-Verband steht eigenen Angaben zufolge den Plänen von Bildungsminister Ulrich Commerçon zur Einführung eines Modellversuches zum Islam-Unterricht in der Grundschule offen gegenüber. Gleiches gelte hinsichtlich des Ethik-Unterrichts ab der fünften Klasse. In einer Pressemitteilung nennt der Verband aber auch einige grundsätzliche Voraussetzungen. Bezüglich des Islam-Unterrichts heißt es: Die Verwirklichung müsse gut vorbereitet sein. „Wichtig sei, ... Mehr lesen »

Bayerischer Elternverband: Ethikunterricht – Werteerziehung zweiter Klasse?

ROSENHEIM. Angesichts der zunehmenden Schwierigkeiten für Schulen, konfessionsgebundenen Religionsunterricht anzubieten, steige die Bedeutung des Ethikunterrichts in Bayern. Das schreibt der Bayerische Elternverband e. V. in einer Pressemitteilung und kritisiert, dass das bayerische Kultusministerium diese Entwicklung bisher nicht ausreichend berücksichtige. „Ein respektvolles und friedliches Zusammenleben in der Gesellschaft erfordert allgemein anerkannte Grundsätze des Handelns. Diese Grundsätze sind im Grundgesetz und in ... Mehr lesen »

Ethikunterricht für Grün-Rot derzeit kein vordringliches Problem

Ausschnitt aus Rafaels Schule von Athen

STUTTGART. Ethikunterricht ab der ersten Klasse fordert der VBE in Baden-Württemberg und beruft sich dabei auf den Koalitionsvertrag der grün-roten Landesregierung. Derzeit habe man andere Schwerpunkte, kontert das Kultusministerium. Die grün-rote Landesregierung muss nach Überzeugung des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) endlich den Ethikunterricht ab Klasse eins auf den Weg bringen. «Grün-Rot hat das versprochen und lässt jetzt alle im ... Mehr lesen »

Urteil: Grundschulen sind nicht zu Ethikunterricht verpflichtet

MANNHEIM. Eltern haben keinen Anspruch auf einen konfessionslosen Weltanschauungsunterricht in der Grundschule urteilte der baden-württembergische Verwaltungsgerichtshof und wies die Klage einer alleinerziehenden Mutter dreier Kinder in zweiter Instanz ab. Wie der VGH mitteilte, haben Eltern nach dem Schulgesetz für Baden-Württemberg keinen Rechtsanspruch auf Ethikunterricht in der Grundschule. Der Staat entscheide vielmehr im Rahmen seines verfassungsrechtlichen Erziehungsauftrags eigenverantwortlich über ein Ethikunterricht-Angebot. ... Mehr lesen »