Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Flüchtlinge

Schlagwörter Archiv: Flüchtlinge

Feed Abonnement

Geflüchtete Lehrer: Erste Absloventen sollen den Unterricht aufnehmen

Zurück in den Beruf. Die ersten Absolventen des Potsdamer Pilotprojekts sollen als Brückenbauer an den Schulen wirken. Bild: Karla Fritze / Universität Potsdam

Vorlesen POTSDAM. Das vor anderthalb Jahren gestartet Projekt zur Qualifizierung geflüchteter Lehrer für deutsche Schulen hatte bundesweit Aufsehen erregt. Nun sollen die ersten 28 Absolventen ihren Dienst aufnehmen. Alle Beteiligten freuten sich. Nach Monaten des intensiven Sprachtrainings und des pädagogischen Erfahrungsaustauschs werden die vor Krieg und Verfolgung geflohenen Lehrer zum Oktober in ihren Beruf zurückkehren. Im Unterricht sollen sie bei ... Mehr lesen »

Flüchtlinge als Hilfslehrer: Uni Bielefeld startet mit Ausbildung – Lob vom VBE

In der Heimat schon als Lehrkraft gearbetet zu haben - wie diese libanesische Lehrerin - ist eine Voraussetzung für die Teilnahme an dem Programm. Foto: DFID - UK Department for International Development / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BIELEFELD. Ein Jahr an die Uni gehen und dann als Vertretungslehrer arbeiten: Diese Perspektive bietet die Uni Bielefeld Flüchtlingen mit einem neuen Programm. Die Teilnehmer stammen aus den unterschiedlichsten Ländern. Die Universität Bielefeld bildet von September an erstmals Flüchtlinge zu Hilfslehrern aus. Für die 26 Plätze habe es 270 Bewerbungen gegeben, sagte eine Sprecherin der Universität Bielefeld. Die ausgewählten ... Mehr lesen »

Studie: Lehrer aus Fluchtländern könnten helfen, die Integration zu verbessern – „Sie verfügen über wichtige Kompetenzen“

Die Syrerin Amani (Name geändert) ist 24 und Lehrerin. Als ihre Schule geschlossen wurde, unterrichtete sie ihre Schüler zuhause - bis auch das zu unsicher wurde und sie das Land verlassen musste. Foto: DFID - UK Department for International Development / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Hunderttausende Kinder und Jugendliche aus Flüchtlingsfamilien gehen auf deutsche Schulen – eine Herkulesaufgabe für das Bildungssystem. Können erwachsene Geflüchtete mit pädagogischen Kenntnissen helfen, diese Schüler besser zu integrieren? Eine Studie spielt das durch – und der VBE hält es für eine gute Idee, „geflüchteten Pädagoginnen und Pädagogen den Weg in das deutsche Schulsystem zu ebnen“. Beim Schulunterricht für ... Mehr lesen »

Protest von Mitschülern, Lehrern und Eltern gegen Abschiebung hatte Erfolg: Bivsi und ihre Familie dürfen zurück nach Deutschland

Vorlesen DUISBURG. Fast zwei Monate nach ihrer Abschiebung nach Nepal dürfen die 15 Jahre alte Bivsi und ihre Eltern nach Deutschland zurückkehren. Der Fall Bivsi wirft Fragen auf: Welchen Sinn macht es, ein Kind aufs Gymnasium zu führen – und dann abzuschieben? „Mir fällt persönlich ein Stein vom Herzen, dass es uns gelungen ist, diese äußerst schwierige Situation zu lösen“, ... Mehr lesen »

Die 15-jährige Gymnasiastin Bivsi, die aus dem Unterricht geholt und mit ihren Eltern abgeschoben worden war, soll nach Deutschland zurückkehren dürfen

Vorlesen DÜSSELDORF. Im Fall des nach Nepal abgeschobenen Mädchens Bivsi macht sich der Petitionsausschuss des nordrhein-westfälischen Landtags für eine Rückkehr stark. Der Ausschuss empfahl am Dienstag der Stadt Duisburg einstimmig, die Wiedereinreisesperre für die Familie aus humanitären Gründen aufzuheben. Das teilte der Vorsitzende Wolfgang Jörg (SPD) mit. Darüber hinaus müsse das Auswärtige Amt den Visaantrag, der in Nepal gestellt werde, ... Mehr lesen »

Gymnasium kämpft um die Rückkehr seiner Schülerin Bivsi – und erreicht schon mal, dass die Stadt weitere Abschiebungen aus Schulen verbietet

Vorlesen DUISBURG. Das Duisburger Steinbart-Gymnasium lässt nicht locker. Eltern, Lehrer und Schüler machen gegen die Abschiebung der 14-jährigen Bivsi und ihrer Familie nach Nepal mobil – heute mit einer Demonstration vor dem Rathaus der Stadt. Das Mädchen, Schülerin der Schule, war unangekündigt und vor den Augen ihrer entsetzten Mitschüler aus dem Unterricht herausgeholt worden, um sie zum Flughafen zu bringen. ... Mehr lesen »

GEW: Polizei holt Schüler aus dem Unterricht, um sie abzuschieben – und Schulleitungen und Lehrkräfte sollen dabei sogar noch helfen

Viele junge Menschen streben in den Polizeidienst. Foto: Marco / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen NÜRNBERG. Die GEW berichtet von steigendem Druck auf Schulen, bei Abschiebungen zu helfen. Schüler würden dann von der Polizei direkt aus dem Unterricht vor den Augen der Klasse abgeführt. „Abschieben von Auszubildenden und Schülern geht gar nicht», erklärte Anton Salzbrunn, Vorsitzender der GEW Bayern. Er forderte, diese umgehend zu stoppen – sowie ein Recht für Lehrkräfte, die Beteiligung an ... Mehr lesen »

Nach Abschiebungen: GEW beklagt Angst unter jungen afghanischen Flüchtlingen – und fordert für sie Ausbildungsgenehmigungen

Vorlesen MÜNCHEN. Am Montag ging erneut ein Abschiebeflug von München nach Kabul. An Bord: 14 verzweifelte junge afghanische Flüchtlinge – so berichtet die GEW Bayern. Die Gewerkschaft kritisiert die aktuelle Politik der Abschiebungen nach Afghanistan und in andere Krisengebiete. „Es ist nicht zu akzeptieren, dass Menschen in ein Land verfrachtet werden, in dem bei Gewalttaten jeden Tag Dutzende Menschen ums ... Mehr lesen »

Gefragte Experten: Wer „Deutsch als Fremdsprache“ unterrichtet, gibt jungen Flüchtlingen die Hoffnung auf ein neues Leben

Hunderttausende von jungen Flüchtlingen lernen in Willkommensklassen Deutsch. Foto: pixabay

Vorlesen KÖLN. Anderen Deutsch beibringen: Wer das kann, ist im Moment gefragt. Denn gute Deutsch-Kenntnisse gelten als Grundvoraussetzung, um Flüchtlinge zu integrieren. Um in dem Bereich zu arbeiten, muss man nicht zwingend «Deutsch als Fremdsprache» studieren. Es gibt mehr Optionen. Den Unterricht beginnt Kathrin Ehrhardt immer auf die gleiche Weise. Wenn auch sonst im Leben ihrer Schüler vieles im Umbruch ... Mehr lesen »

Wie sich aus einem banalen Schülerstreit eine Art Krieg zwischen jungen Deutschen und Flüchtlingen entwickelt – der von außen geschürt wird

Die Situation an der Leipziger Oberschule ist eskaliert. (Symbolbild). Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen LEIPZIG. Die Geschichte beginnt als Alltagsrangelei unter zwei Schülern – und hat sich zu einer Story um „Polizeikontrollen, schlimme Gerüchte und Eltern in Angst“ (Leipziger Volkszeitung) entwickelt. Fakt ist: Ein Streit zwischen einem deutschen Schüler und einem jugendlichen Flüchtling an einer Leipziger Schule ist derart eskaliert, dass es zu einer Prügelei zwischen 20 Jugendlichen kam, und zwar zwischen deutschen ... Mehr lesen »