Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Forschung

Schlagwörter Archiv: Forschung

Feed Abonnement

UN-Studie: Deutschland erstmals unter den zehn innovativsten Ländern

An dem Erfolg dürften auch die Schulen ihren Anteil haben - sie legen schließlich mit der Bildung die Grundlage für Innovation. Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

NEW YORK. Deutschland hat es einer UN-Studie zufolge erstmals unter die zehn innovativsten Länder der Welt geschafft. Den ersten Platz belegte zum sechsten Mal in Folge die Schweiz, wie aus einer von den Vereinten Nationen in New York veröffentlichten Studie hervorgeht. Auf den Plätzen folgen Schweden, Großbritannien, die USA, Finnland, Singapur, Irland, Dänemark und die Niederlande. Deutschland erreichte den zehnten Rang ... Mehr lesen »

Privates Hochschul-Sponsoring in Brandenburg nimmt zu

POTSDAM. Die Sponsoring-Einnahmen der Brandenburgischen Hochschulen haben sich in den letzten vier Jahren verdreifacht. Kritiker warnen vor steigender Abhängigkeit von der Privatwirtschaft. Brandenburgs Regierung sieht jedoch noch kein Problem. Privates Sponsoring an Brandenburger Hochschulen hat sich in den vergangenen Jahren fast verdreifacht. Das geht aus einer Antwort des Wissenschaftsministeriums auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Nahmen die Hochschulen 2006/2007 knapp 1,5 ... Mehr lesen »

„Motivation ist größtes Problem in Schulen“ – Forscher wollen das mit positiver Psychologie ändern

Lernt es sich unter Mädchen leichter? Foto: Old Shoe Woman / Flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

KONZ. Schüler lernen im Klassenraum mathematische Formeln, Sprachen und Rechtschreibung. Aber nicht, wie sie sich besser motivieren können. Das soll ein Forschungsprojekt jetzt ändern. In einem breit angelegten Bildungsprojekt im Raum Trier soll getestet werden, wie Lehrer ihre Schüler besser motivieren können. «Solch ein Projekt hat es in der deutschen Schullandschaft vom wissenschaftlichen Design her noch nicht gegeben», sagte die Trierer Bildungsforscherin ... Mehr lesen »

Neue Erhebung: Professoren sind weiterhin meistens männlich

BONN. Dominieren in den Schulen mittlerweile weibliche Lehrkräfte, sind die Universitäten dagegen von Männern geprägt. Die sogenannte „gläserne Decke“ für Frauen ist in Wissenschaft und Forschung real. Deshalb bestehe großer Handlungsbedarf, fordern die Autoren des Textes zur Chancengleichheit im aktuellen Bericht der gemeinsamen Konferenz von Bund und Ländern (GWK). Frauen sind auf den anspruchsvollen Ebenen des Wissenschaftssystems weiterhin unterrepräsentiert. Obwohl ... Mehr lesen »

Bremen: Neues Schülerlabor für Luft- und Raumfahrt

BREMEN. In einem eigenen neuen Labor können Schüler jetzt die Welt der Luft- und Raumfahrt für sich entdecken. Auch Gefahren im Weltraum lassen sich dort spielerisch begreifen. Das Labor ist das zehnte seiner Art, es wurde am Montag vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) eröffnet. Schüler können dort auch kennenlernen, welches Berufsspektrum es im Bereich der Raumfahrt gibt. ... Mehr lesen »

Kasseler Forschungszentrum für Schüler eröffnet

KASSEL/WIESBADEN. In Kassel gibt es ein nach Angaben des Wissenschaftsministeriums bundesweit einmaliges Angebot für Schüler. In einem rund drei Millionen Euro teuren Neubau auf dem Gelände der Albert-Schweitzer-Schule soll den Schülern geholfen werden, sich besser auf ein naturwissenschaftliches Studium vorzubereiten – durch eigenes Forschen. Mit einem Festakt öffnete das Schülerforschungszentrum Nordhessen (SFN) erstmals seine Türen. Neben einer Sternwarte gibt es im ... Mehr lesen »

Elf neue Elite-Universitäten – leiden Lehre und Fächervielfalt?

BERLIN. Die Sieger der zweiten milliardenschweren Hochschul-Exzellenzinitiative von Bund und Ländern stehen fest – künftig gibt es elf Elite-Unis. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur dpa dürfen sich fünf neue Hochschulen mit dem Titel Elite-Universität schmücken: In den Kreis steigen die Humboldt-Universität Berlin, Bremen, Dresden, Köln und Tübingen auf. Ihren Titel behalten die beiden Münchener Universitäten, die FU Berlin, Konstanz, Heidelberg ... Mehr lesen »

Statistik: Ausgaben für Bildung und Forschung leicht gestiegen

WIESBADEN. Die Ausgaben für Bildung, Forschung und Wissenschaft in Deutschland sind 2010 dank mehrerer Sonderprogramme um 4,3 Prozent auf 234,5 Milliarden Euro gestiegen. Das teilte das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mit. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt lag der Anteil wie im Vorjahr bei 9,5 Prozent. Bund und Länder haben vereinbart, diesen Anteil bis 2015 auf 10 Prozent zu steigern. Als Beispiel für ... Mehr lesen »

Schavan sieht Deutschlands Forschung an der Weltspitze

BERLIN. Forschung und Entwicklung als Fundament für Wirtschaftswachstum: Der neue Forschungsbericht der Bundesregierung strotzt vor Optimismus. Deutschland ist Weltmeister bei Patentanmeldungen und der Akademiker- und Ingenieurnachwuchs nimmt zu. Doch es gibt auch Sorgen. Mehr als eine halbe Million Menschen arbeiten in Deutschland in der Forschung und an der Entwicklung neuer Produkte – so viele wie noch nie. Die deutsche Wirtschaft ... Mehr lesen »