Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Freiheitsberaubung

Schlagwörter Archiv: Freiheitsberaubung

Feed Abonnement

Freispruch für Musiklehrer im Skandal-Prozess rechtskräftig – “keine Freiheitsberaubung”

Immer öfter landen Lehrer vor Gericht. Foto: Michael Grabscheit / pixelio.de

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Freispruch für einen Musiklehrer aus Kaarst vom Vorwurf der Freiheitsberaubung ist rechtskräftig. Die Staatsanwaltschaft habe ihre Revision zurückgezogen, sagte eine Sprecherin des Landgerichts Düsseldorf am Donnerstag auf Anfrage. Der Lehrer war angezeigt worden, nachdem er Schüler daran gehindert haben soll, den Klassenraum zu verlassen. Das Amtsgericht in Neuss hatte ihn in erster Instanz verurteilt. Dagegen legte er ... Mehr lesen »

Prozess um Freiheitsberaubung gegen Musiklehrer geht weiter – Staatsanwaltschaft legt Revision gegen Freispruch ein

Misswirtschaft, Unterschlagung, Führungsversagen. Nun klärt das Arbeitsgericht Düsseldorf, ob dem Volkshochschulverband Schadenersatz zusteht. Foto: FaceMePLS / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Fall hatte für großes Aufsehen gesorgt. Weil er mehrere Schüler daran gehindert hatte, am Ende der Stunde den Klassenraum zu verlassen um eine Strafarbeit zu kontrollieren, war ein Musiklehrer zunächst wegen Freiheitsberaubung verurteilt worden. Die nächste Insatanz kippte das Skandalurteil. Jetzt geht die Staatsanwaltschaft in Revision. Nach dem Freispruch vom Vorwurf der Freiheitsberaubung für einen Musiklehrer aus ... Mehr lesen »

Lehrer wegen Freiheitsberaubung seiner Schüler verurteilt. Berufungsgericht kippt Skandal-Urteil – Freispruch

Ort der Verhandlung: das Amtsgericht Düsseldorf. Foto: Wiegels / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Vorlesen Die Geschichte läuft weiter – die Staatsanwaltschaft geht in Revision. DÜSSELDORF. Ein Fall, der bundesweit Schlagzeilen machte: Die Schüler waren laut und mussten deshalb einen Text abschreiben. Zum Ende der Stunde setzte sich der Lehrer vor die Klassentür, um dies zu kontrollieren, fand sich dafür auf der Anklagebank wieder und wurde zum Entsetzen von Vertretern des Berufsstands tatsächlich wegen ... Mehr lesen »

Freiheitsberaubung im Unterricht? Lehrer geht gegen Urteil an – Richter will Verfahren einstellen, aber: Staatsanwältin pocht auf Strafe

Ort der Verhandlung: das Amtsgericht Düsseldorf. Foto: Wiegels / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Die Schüler waren laut und mussten deshalb einen Text abschreiben. Zum Ende der Stunde setzte sich der Lehrer vor die Klassentür, um dies zu kontrollieren. Deshalb wurde er wegen Freiheitsberaubung verurteilt – wogegen er Einspruch einlegte. Heute war der erste Tag der Revisionsverhandlung. Der Richter wollte das Verfahren schon einstellen. Aber: Die Staatsanwaltschaft pocht auf eine Verurteilung. Eine ... Mehr lesen »

Jetzt wird in zweiter Instanz verhandelt: Lehrer kämpft gegen Verurteilung wegen Freiheitsberaubung

Nicht immer ist eine fristlose Kündigung rechtens. Foto: Florentine / pixelio.de

Vorlesen Hier geht es zur aktuellen Reportage vom ersten Verhandlungstag. DÜSSELDORF. Ein Musiklehrer an einer Realschule soll mehrere Schüler daran gehindert haben, den Klassenraum zu verlassen. Ein Kind soll er dabei zurückgestoßen haben. Er wurde wegen Freiheitsberaubung verurteilt. Doch die Entscheidung wird nun überprüft. Die “Rheinische Post” beschreibt das Verfahren als richtungweisend: “Es geht darum, ob und wie die Berufungsinstanz ... Mehr lesen »

Schüler eingesperrt: Lehrerin wegen Freiheitsberaubung angeklagt – Freispruch (aber nur, weil er aus dem Fenster hätte klettern können)

Immer öfter landen Lehrer vor Gericht. Foto: Michael Grabscheit / pixelio.de

Vorlesen AICHBACH. Eine Lehrerin einer Förderschule im bayerischen Aichbach, die einen neunjährigen Schüler minutenlang eingesperrt hat, stand nun wegen Freiheitsberaubung vor Gericht. Kurios: Sie wurde freigesprochen – aber  nur deshalb, weil der Junge im Erdgeschoss festgesetzt worden war und durch ein Fenster hätte entkommen können. Dies berichtet die „Augsburger Allgemeine“. Der Fall erinnert an die Verurteilung eines Musiklehrers wegen Freiheitsberaubung ... Mehr lesen »

Anwalt rechnet mit Freispruch: Lehrer akzeptiert das “Freiheitsberaubungs-Urteil” nicht – Neuverhandlung im Januar

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Fall des wegen Freiheitsberaubung verurteilten Musiklehrers Phillip Parusel wird im Januar vor dem Düsseldorfer Landgericht in zweiter Instanz verhandelt. Das sagte eine Sprecherin des Gerichts am Mittwoch. «Wir sind froh, dass das Gericht die Berufung angenommen hat. Wir erwarten einen Freispruch», sagte Strafverteidiger Andreas Vorster der «Bild»-Zeitung. Laut Anklage hatte der Lehrer aus Kaarst der sechsten Klasse ... Mehr lesen »

Wegen Freiheitsberaubung verurteilter Lehrer akzeptiert Richterspruch nicht – und geht in Berufung

Vorlesen NEUSS. Ein wegen Freiheitsberaubung in Nordrhein-Westfalen verurteilter Musiklehrer wird das Urteil angreifen. Sein Mandant werde die Verurteilung nicht akzeptieren und in die Berufung gehen, kündigte sein Anwalt Andreas Vorster aus Duisburg am Montag an. Der Pädagoge soll mehrere Schüler im Klassenraum festgehalten haben. Das Amtsgericht Neuss hatte ihn deshalb in der vergangenen Woche wegen Freiheitsberaubung schuldig gesprochen, es aber ... Mehr lesen »

VBE zum „Freiheitsberaubungs“-Urteil gegen einen Lehrer: Pädagogen sind immer öfter zahnlose Tiger

Vorlesen STUTTGART. Lehrer haben nicht nur einen Bildungs-, sondern auch einen Erziehungsauftrag. Was in der Praxis zunehmend bedeute: Einerseits lüden immer mehr Eltern ihre eigenen (Erziehungs-)Aufgaben auf die Schultern der Lehrer, andererseits würden den Pädagogen juristisch immer öfter die Hände gebunden, Erziehungsmaßnahmen auch durchzuführen – sagt Michael Gomolzig, Sprecher des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg. „Im Prinzip sollen Lehrer ... Mehr lesen »

Juristischer Paukenschlag: Amtsgericht verurteilt Lehrer wegen Freiheitsberaubung, weil er sich vor die Klassentür setzte

Ort der Verhandlung: Das Amtsgericht Neuss. Foto: Stefan Flöper / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen NEUSS. Die Stunde war laut und nicht alle Schüler schrieben wie verlangt einen Wikipedia-Eintrag vollständig ab. Da setzte sich der Lehrer nach dem Ende der Stunde quer vor die Klassentür: Das war Freiheitsberaubung – sagt die Justiz. Es war laut, es war unruhig und seinen geplanten Unterricht zum «Teufelsgeiger» Paganini konnte Musiklehrer Phillip P. abhaken. Deswegen verpflichtete der 50-Jährige ... Mehr lesen »