Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Fremdsprachen

Schlagwörter Archiv: Fremdsprachen

Feed Abonnement

Philologenverband fordert Englisch-Unterricht erst ab Klasse 3 – „dann aber richtig“

Der Philologenverband meldet sich in der Debatte um den Grundschul-Englischunterricht zu Wort. Foto: &DC / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Der Philologenverband Baden-Württemberg hat sich in der Diskussion über den Fremdsprachen-Unterricht in der Grundschule zu Wort gemeldet – und Konsequenzen aus vorliegenden praktischen und wissenschaftlichen Erkenntnissen gefordert. So reiche es nicht, wie von Kultusministerin und KMK-Präsidentin Susanne Eisenmann (CDU) ins Gespräch gebracht wurde, Englisch oder (das in einigen Schulen in Grenznähe unterrichtete) Französisch in den Klassen 1 und ... Mehr lesen »

Neues Methodenbuch: „Scaffolding im Fremdsprachenunterricht“

Vorlesen TÜBINGEN. Der neue Band von Bernd Klewitz zum Thema „Scaffolding im Fremdsprachenunterricht – Unterrichtseinheiten Englisch für authentisches Lernen“ beschäftigt sich mit einer Lehr-Methode, die auch als offensiver Ansatz bezeichnet werden kann. Hier steht eine Vermittlung von Fachinhalten durch fachsensible Kompetenz im Mittelpunkt. In seinem Buch erläutert Klewitz im einleitenden Teil, wodurch genau sich diese Methode auszeichnet und worin die ... Mehr lesen »

«Priwjet»: Brandenburger Schüler lernen lieber Russisch als Latein

Vorlesen POTSDAM. Schüler lernen in Brandenburg noch immer lieber Russisch als Latein. Insgesamt 12.821 Kinder und Jugendliche büffeln die Sprache des größten Landes der Erde – bei Latein sind es nur 12.060. An der Spitze stehen nach Zahlen des Bildungsministeriums in Potsdam allerdings nach wie vor Englisch (266.126), Französisch (44.592) und Spanisch (15.578). Bei der Russischolympiade des Landes Brandenburg in ... Mehr lesen »

Glückklicherweise! Die meisten Deutschen halten Fremdsprachen in der Kita für Quatsch

Vorlesen HAMBURG. Die meisten Deutschen finden, dass Kinder erst ab der Grundschule Fremdsprachen lernen sollten. Das geht aus einer repräsentativen Forsa-Umfrage hervor. Demnach halten 49 Prozent der Befragten die ersten vier Schuljahre für die richtige Zeit, eine erste Fremdsprache zu lernen. 16 Prozent sind sogar der Meinung, dass die Kinder damit erst ab der 5. Klasse starten sollten. Vom Fremdsprachen-Unterricht ... Mehr lesen »

Metropolregion Szczecin: Interesse an Polnisch-Unterricht in Vorpommern wächst mäßig

Wirtschaftsmetropole im polnisch deutschen Grenzgebiet: Szczecin Foto: isamiga76 / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen SCHWERIN. Wird Stettin künftig zum Entwicklungsmotor für den Osten Mecklenburg-Vorpommerns, wie Ministerpräsident Sellering prognostiziert? Politiker fordern eine stärkere Förderung des Polnisch-Unterrichts. In Mecklenburg-Vorpommerns Schulen wächst das Interesse am Polnisch-Unterricht, wenn auch auf niedrigem Niveau. Im vergangenen Schuljahr lernten 541 Mädchen und Jungen aus dem Land die Sprache des östlichen Nachbarn, wie aus der Antwort des Bildungsministeriums auf eine Kleine ... Mehr lesen »

Baden-Württemberg testet Türkisch als dritte Fremdsprache

"Auch begabte und leistungsstarke Schüler brauchen eine ihnen angemessene Unterstützung." Foto: Abdullah Al-Naser / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen ULM. Nach Medienberichten spricht sich die SPD-Fraktion einstimmig für einen Modellversuch aus. An zwei baden-württembergischen Gymnasien soll zum Schuljahr 2014/15 ein Modellversuch «Türkisch als dritte Fremdsprache» gestartet werden. Das hat die SPD-Landtagsfraktion nach einem Bericht der Ulmer «Südwest Presse» (Mittwoch) einstimmig beschlossen. In die Formulierung des Antrags seien auch die SPD-geführten Ministerien für Bildung und für Integration eingebunden gewesen, ... Mehr lesen »

Philologen-Chef: Latein boomt – weil Englisch so schwer ist

Vorlesen STUTTGART. Für die einen Relikt altväterlicher Bildungsideale und ein versteckter Numerus clausus an der Uni – für die anderen ein Schlüssel zu unserer Kultur und zu den romanischen Sprachen. Für den Deutschen Philologenverband ist Latein alles andere als eine tote Sprache. Wenn der Papst auf Latein seinen Rücktritt erklärt, dann verstehen das nach Ansicht von Heinz-Peter Meidinger mehr Menschen ... Mehr lesen »

GEW demonstriert – Protest gegen höhere Lehrer-Arbeitszeit

Vorlesen BERLIN. Berliner Lehrer fühlen sich betrogen. Durch die Hintertür soll ihre Arbeitszeit verlängert werden. Jetzt wehren sie sich. Die Berliner Lehrer laufen Sturm: Heute wollen sie gegen eine versteckte Erhöhung ihrer Arbeitszeit protestieren. Der rot-schwarze Senat will die Arbeitszeitkonten abschaffen – ohne einen entsprechenden Ausgleich für die angestellten Pädagogen, kritisiert die Lehrergewerkschaft GEW. Alle Verhandlungen mit der Senatsbildungsverwaltung seien gescheitert. ... Mehr lesen »