Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Frühkindliche Bildung

Schlagwörter Archiv: Frühkindliche Bildung

Feed Abonnement

Schon als Einjährige ganztags in der Kita – führt das bei Kindern zu mehr Verhaltensauffälligkeiten später dann auch in der Schule?

Für Kleinkinder fehlen in Deutschland Krippenplätze. Foto: anschi / pixelio.de

Vorlesen MÜNCHEN. Das erste Jahr ist das Kind bei den Eltern, dann kommen Krippe oder Kita. Wer das anders macht, setzt sich dem Verdacht aus, mit dem Kleinen isoliert zu Hause zu sitzen und am Herd herumzuhängen. Machen diese Eltern etwas falsch? Paul macht ein Vormittagsnickerchen, seine Mutter ist gleich nebenan. Dabei ist der 2015 geborene Sohn im besten Krippenalter. ... Mehr lesen »

Chancengerechtigkeit: CDU für verpflichtendes Kindergartenjahr – SPD für kostenfreie Betreuung

Dass alle Kinder einen Kitaplatz bekommen, wird die Kommunen noch lange beschäftigen. (Foto: Λ |_ ν-\ Γ Ø/Flickr CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF/STUTTGART. Der Anteil der Kita-Kinder mit Migrationshintergrund ist über die vergangenen vier Jahre in Nordrhein-Westfalen gesunken. Das berichtet das Statistische Landesamt und bestätigt damit für NRW die Aussage von Thüringens Migrationsbeauftragten Mirjam Kruppa, dass zu wenige Flüchtlingskinder Kindergärten besuchen. Vor dem Hintergrund der Chancengerechtigkeit plädiert die CDU in Baden-Württemberg für ein verpflichtendes Kindergartenjahr. Die SPD im Ländle will eine kostenfreie Betreuung ... Mehr lesen »

Migrationsbeauftragte: Zu wenige Flüchtlinge gehen in eine Kita

Vorlesen Der Flüchtlingszustrom ebbt nicht ab. Nach der Erstversorgung geht es nun um die Integration der geflüchteten Menschen. Kindergärten spielen dabei eine wichtige Rolle. Doch noch gehen zu wenige Flüchtlingskinder dorthin. ERFURT. Nach Ansicht der Thüringer Migrationsbeauftragten Mirjam Kruppa sollten deutlich mehr Flüchtlingskinder in Kindergärten gehen. Die Angebote müssten stärker beworben werden, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur. Schon in den ... Mehr lesen »

Der erste Kindergarten wurde vor 175 Jahren gegründet – Geburtsstunde der frühkindlichen Bildung

Friedrich Wilhelm August Fröbel (* 21. April 1782 in Oberweißbach; † 21. Juni 1852 in Marienthal, Gemeinde Schweina) war ein deutscher Pädagoge (Schüler Pestalozzis), auf den die Bezeichnung Kindergarten für Einrichtungen zur Kinderbetreuung zurückgeht. Illustration: Wikimedia Commons

Vorlesen BAD BLANKENBURG. 1840 gründete der Pädagoge Friedrich Fröbel im thüringischen Bad Blankenburg den ersten Kindergarten der Welt. Mit der Idee lenkte Fröbel den Blick auf die erste Lebensphase des Menschen. 175 Jahre später wird nicht nur darüber gestritten, was gute Arbeit von Erziehern wert ist. Wie steht es insgesamt um die frühkindliche Bildung hierzulande? Kindergärten boomen in Deutschland. Ob ... Mehr lesen »

NRW: U3-Kitaquote erreicht – nötig ist aber mehr

Vorlesen KÖLN. Platznot macht erfinderisch: Der Deutsche Städte- und Gemeindebund schlägt in nordrhein-westfälischen Großstädten «Kita-Platz-Sharing» vor. Viele Großstädte in Nordrhein-Westfalen haben jetzt schon die bis zum Sommer geforderte Quote für U3-Plätze in Kitas erreicht. Landesweit werden bis dahin Betreuungsplätze für 32 Prozent der unter Dreijährigen angestrebt. Gemeinsam mit den Plätzen bei Tagesmüttern sollen das etwa 144 000 sein. In Köln, Düsseldorf oder Münster ... Mehr lesen »