Startseite ::: Schlagwörter Archiv: G8. G9

Schlagwörter Archiv: G8. G9

Feed Abonnement

Bayerische Gymnasialdirektoren gegen G9-Quote pro Schule

Das achtjährige Gymnasium (G8) kommt nicht aus der Kritik. Foto: Patrick Rasenberg / Flickr (CC BY-NC 2.0)

MÜNCHEN. Auf 25 Prozent eines Jahrgangs kalkuliert Kultusminister Spaenle die Quote der Schüler, die Kandidaten für die verlängerte „Mittelstufe plus“ und damit für den neunjährigen Zug zum Abitur. Die Direktorenvereinigung der Gymnasien pocht auf mehr Flexibilität. Der Vorsitzende der Direktorenvereinigung der bayerischen Gymnasien lehnt eine starre 25-Prozent-Hürde für den Zugang zur geplanten verlängerten Mittelstufe ab. «Eine Deckelung pro Schule halte ... Mehr lesen »

Bayerns Gymnasiallehrer sehen Spaenles G9-Pläne zwiespältig

Das Schuljahr in Bayern steht noch ganz am Anfang, der Streit um die Abiturzeit geht weiter. Foto: Peter Gugerell / Wikimedia Commons

MÜNCHEN. Bayerns Philologenverband will eine Rückkehr zum G9. Die CSU will grundsätzlich beim G8 bleiben. Nach den Plänen von Kultusminister Spaenle sollen Gymnasial-Schüler künftig aber nach der Unterstufe entscheiden können, ob Sie das Abitur nach acht oder neun Jahren machen wollen. Die Gymnasiallehrer sehen darin Fortschritte aber auch Probleme. Der Bayerische Philologenverband (bpv) gibt den Vorschlägen von Kultusminister Ludwig Spaenle ... Mehr lesen »

Pro oder Kontra Gymnasialreform? – Volksbegehren in Bayern ist gestartet

Damit das Gymnasiums-Volksbegehren der Freien Wähler erfolgreich ist, müssen sich bis Mitte Juli zehn Prozent der Bayern beteiligen. Foto: grueneberlin / flickr (CC BY-SA 2.0)

MÜNCHEN. In Bayern startet das Volksbegehren der freien Wähler für die Wahlfreiheit zwischen G8 und G9. Der Ausgang ist offen. SPD und Grüne haben bereits eigene Modelle vorgelegt, die CSU hat ebenfalls eigene Vorschläge angekündigt. Nach jahrelangem Streit um die Dauer des Gymnasiums in Bayern ist am Donnerstag das Volksbegehren der Freien Wähler für eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 ... Mehr lesen »

Wanka: „Man muss die Schulen auch mal in Ruhe lassen“

Wegen Bafög in der Kritik: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka.

BERLIN. Die Reform des Turbo-Abis ist in vollem Gange und es herrscht Verunsicherung allerorten. Bundesbildungsministerin Johanna Wanka warnt die Länder vor einer überstürzten Rückkehr zu G9. Angesichts des Hin und Her zwischen acht- und neunjähriger Gymnasialzeit hat Bundesbildungsministerin Johanna Wanka an die Länder appelliert, länger an ihren Schulsystemen festzuhalten. «Ich bin für Schulfrieden. Man muss die Schulen auch mal in ... Mehr lesen »

Hessen-SPD: Rückkehr zu G9 typisches Beispiel missglückter Politik

«Regieren muss man nicht nur wollen, Regieren muss man auch können» - scharfe Worte richtete SPD-Bildungsexperte Christoph Degen gegen die hessische Landesregierung. Foto: FredricEbert / Wikimedia Commons (CC-by-sa 3.0/de)

WIESBADEN. Durch unnötige Hürden habe die Landesregierung den Weg zu G9 für wechselwillige Schulen unnötig erschwert. Bildungssprecher Christoph Degen griff die Regierung scharf an. Die SPD-Landtagsfraktion hat der Landesregierung vorgeworfen, hessischen Schulen die Rückkehr zur neunjährigen Gymnasialzeit (G9) durch hohe formale Hürden unnötig zu erschweren. Dass nur so wenige Bildungseinrichtungen mit bestehenden siebten Klassen im G8-System den Wechsel vollzögen, liege ... Mehr lesen »

Seehofer hält CSU-Basisentscheid zu Gymnasium für möglich

Ihm steht Ärger in der Schulpolitik ins Haus: Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU). Foto: Henning Schlottmann / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

MÜNCHEN. Die Zukunft von G8 in Bayern ist nach wie vor unklar. Unklar ist auch, ob es dazu auch einen CSU-Mitgliederentscheid geben soll. Ministerpräsident Horst Seehofer will diesen nicht mehr ausschließen. Ministerpräsident Horst Seehofer schließt einen CSU-Sonderparteitag oder Mitgliederentscheid zur Zukunft des Gymnasiums nicht mehr gänzlich aus. Allerdings glaubt Seehofer nicht, dass das nötig sein wird: «Ich bin sehr überzeugt, ... Mehr lesen »

Wie G8 die Spaltung der deutschen Schullandschaft vertieft

Fahnen verschiedener Bundesländer

BERLIN. Das Turbo-Abitur gilt weithin als gescheitert. Überfüllte Lehrpläne, überforderte Schüler, deren Tagesablauf von Ganztagsunterricht und Hausaufgaben geprägt wird. Wo Eltern die freie Wahl haben, entscheiden sie sich überwiegend für das Abitur nach 13 Jahren. Die Schulpolitiker reagieren. Ein Vielzahl von Modellen ermöglicht landauf landab  G9. Am Donnerstag haben Initiativen aus fast allen Bundesländern die Rückkehr zu G9 gefordert. Die ... Mehr lesen »

Rabe will Hamburgs Gymnasiasten entlasten

Bekommt Gegenwind: Bildungssenator Ties Rabe; Foto: Michael Zapf / Behörde für Schule und Berufsbildung/www.hamburg.de

HAMBURG. Verbindliche Wochenstunden, weniger Hausaufgaben und entzerrte Klausurtermine. Mit diesen Maßnahmen will Bildungssenator Thies Rabe den hansestädtischen Gymnasiasten den Schulalltag erleichtern. Mit der Turbo-Abi-Debatte habe dies aber nichts zu tun. G8-Gegner sehen in den geplanten Maßnahmen trotzdem einen „Akt der Verzweiflung“. Einen Tag nach dem Auftritt von bundesweit nahezu allen Initiativen zur Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren (G9) in ... Mehr lesen »

Gymnasiums-Volksbegehren in Bayern auf dem Weg

Aktenordner

MÜNCHEN. Mit dem Antrag auf ein Volksbegehren wollen die Freien Wähler in Bayern Bewegung in den Dauerstreit um das acht oder neunjährige Gymnasium bringen. Ziel ist die völlige Wahlfreiheit für die Gymnasien. Die Freien Wähler haben ihr Volksbegehren für eine Teil-Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium offiziell auf den Weg gebracht. Am Freitag reichten sie ihren Antrag beim Innenministerium ein, samt der ... Mehr lesen »

Hessen: Eltern sollen entscheiden, ob es mit G8 oder G9 weitergeht

diametrale Richtungspfeile

FRANKFURT. Die schwarz grüne Koalition plant auch für die bereits laufenden fünften bis siebten Klassen an den Gymnasien die Rückkehr zu G9 freizugeben. Entscheiden soll der Elternwille. Kritiker fürchten um den innerschulischen Frieden. Die schwarz-grüne Koalition in Hessen stellt auch laufenden fünften, sechsten und siebten Gymnasialklassen die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren (G9) frei. Die geplante Änderung am Schulgesetz ... Mehr lesen »