Startseite ::: Schlagwörter Archiv: G8

Schlagwörter Archiv: G8

Feed Abonnement

Kulturkampf um den (gebundenen) Ganztag: Pädagogen sehen Förderchancen, Gymnasial-Eltern lehnen ihn ab

Im Ganztag - hier an einem Gymnasium in Nordrhein-Westfalen, das am Projekt "Ganz In" teilnimmt - können Schüler auch mal entspannt einen Comic lesen. Foto: Stiftung Mercator / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Um den Ganztag entbrennt ein Kulturkampf: Während Pädagogen und Eltern die Chancen des gebundenen Modells für eine bessere Förderung der Schüler sehen, trommelt eine G9-Initiative in Nordrhein-Westfalen jetzt auch ausdrücklich für eine maximale Schulzeit von sechs Stunden am Tag. Sie weiß eine breite Unterstützerfront hinter sich. In Nordrhein-Westfalen läuft derzeit ein Volksbegehren gegen G8. Eine Initiative „g9-jetzt-nrw“ möchte so ... Mehr lesen »

Der Streit ums „Turbo-Abitur“ erreicht jetzt auch den hohen Norden: Philologenverband für G9, GEW für G8

KIEL. Als „eine überfällige Korrektur zum Wohle der Schülerinnen und Schüler in Schleswig-Holstein“, bezeichnet der Vorsitzende des Philologenverbandes (PhV), Helmut Siegmon, in einer ersten Reaktion die von der CDU vorgestellten Pläne zur Wiedereinführung des neunjährigen Bildungsganges an den Gymnasien. Die GEW meint hingegen: „G8/G9 ist zurzeit an den Schulen kein Thema. Die meisten Gymnasien haben sich mit G8 arrangiert.“ Der ... Mehr lesen »

Die saarländische SPD will G8 zum Wahlkampfthema machen: Spitzenkandidatin Rehlinger für Teil-Rückkehr zu G9

SAARBRÜCKEN. Jetzt hat der G8/G9-Streit auch das Saarland erreicht: Die saarländische SPD-Spitzenkandidatin Anke Rehlinger will eine Rückkehr zur neunjährigen Gymnasialzeit (G 9) möglich machen. «Ob das Abitur in acht (G 8) oder neun Jahren angeboten wird, sollen dann die Schulen entscheiden», sagte Rehlinger am Dienstag in Saarbrücken. Einen entsprechenden Vorschlag werde sie dem SPD-Wahlparteitag am 3. Februar vorlegen. Das Saarland ... Mehr lesen »

Kommt mit G9 das Wohlfühl-Gymnasium? Meidinger warnt vor falschen Erwartungen: „Schule ohne Stress ist eine schlechte Lebensvorbereitung“

BERLIN. Die Gymnasien in Deutschland erleben derzeit eine atemberaubende schulpolitische Wende: Erst galt die Schulzeitverkürzung bis zum Abitur, das sogenannte G8, als das  Nonplusultra. Jetzt hat sich der Wind gedreht, und die meisten Bundesländer drehen die Reform weitgehend zurück. Der Erwartung, damit werde das Gymnasium zu einer Wohlfühloase, tritt allerdings nun Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands, entgegen. Er meint: ... Mehr lesen »

Altbundespräsident Herzog ist tot – was die wenigsten noch wissen: Ihm lag die Bildung sehr am Herzen. Und er war der Initiator von G8

BERLIN. Trauer um Roman Herzog: Der frühere Bundespräsident und ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts ist tot. Er starb im Alter von 82 Jahren, wie das Bundespräsidialamt in Berlin bestätigte. Herzog stand von 1994 bis 1999 an der Spitze der Bundesrepublik. Vorher war der Jurist Präsident des Bundesverfassungsgerichts – und er war Kultusminister, nämlich von 1978 bis 1980 in Baden-Württemberg. Woran sich ... Mehr lesen »

Seehofer sorgt sich um Wählerstimmen – und versichert: Neunjährige Züge am Gymnasium kommen (wie, das weiß aber noch keiner)

Details zu G9 überlässt er seinem Kultusminister: Ministerpräsident Horst Seehofer. Archivfoto: blu-news.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

MÜNCHEN. Auch wenn es in der CSU-Fraktion nach wie vor gewisse Widerstände gibt: Die reinen G8-Zeiten an den bayerischen Gymnasien sind vorbei. In den kommenden Monaten sollen nun die Details festgelegt werden. Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat sich klar zur geplanten Wahlfreiheit zwischen acht- und neunjährigem Gymnasium bekannt. Die Zusage, dass es künftig acht- und neunjährige Züge bis zum Abitur ... Mehr lesen »

Bürgerbegehren gegen das G8 treibt die Parteien im Wahljahr vor sich her – Initiatoren wollen den Ganztag gleich mit abschaffen

Damit das Gymnasiums-Volksbegehren der Freien Wähler erfolgreich ist, müssen sich bis Mitte Juli zehn Prozent der Bayern beteiligen. Foto: grueneberlin / flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Zurück zu G9 will eigentlich keine der aktuell im Landtag von Nordrhein-Westfalen vertretenen Parteien. Dennoch könnte der kommende Landtagswahlkampf auch für die Schulen unruhig werden und das Thema „Turbo-Abitur“ in den Fokus geraten. Die Gegner des G8-Abiturs haben jetzt ein Bürgerbegehren gestartet. In Nordrhein-Westfalen ist am Donnerstag die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren gegen das Turbo-Abitur gestartet. Die Initiatoren wollen ... Mehr lesen »

Kompromiss? Nein danke! G8-Gegner verstärken den Druck – und stellen Antrag auf Volksbegehren

DÜSSELDORF. Im Kampf um die Wiedereinführung des klassischen Abiturs nach neun Jahren greift die Bürgerinitiative «G9 jetzt» zum Mittel der direkten Demokratie. Sie hat dem Innenministerium in Nordrhein-Westfalen 3000 Unterschriften wahlberechtigter Bürger vorgelegt, um ein Volksbegehren zu beantragen. Das Ziel ist die Rückkehr zum Abitur nach neun Jahren. Dabei haben eigentlich bereits alle Parteien angekündigt, den Gymnasien Wege für ein ... Mehr lesen »

Löhrmann stellt ihr G8/G9-Modell vor: «Die Schule muss sich am Kind orientieren – nicht umgekehrt»

Plädiert für einen Ausweg aus dem G8/G9-Dilemma: NRW-Schulministerin Sylvia Löhrmann. Foto: Bündnis 90/Die Grünen, flickr (CC BY-SA 2.0)

DÜSSELDORF. Ob Sylvia Löhrmann nach der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen noch Schulministerin ist, weiß keiner. Aber Löhrmann weiß genau, was sie will, falls sie im Amt bleibt: Kinder individueller fördern. Sie stellte heute ihr Modell vor, mit dem sie Druck aus dem G8/G9-Streit nehmen will. Der VBE zeigte sich offen für eine Diskussion um flexible Lernzeiten – gab aber vor allem ... Mehr lesen »

FDP-Chef Lindner zieht in den Wahlkampf – und will statt Inklusion die Förderschulen stärken

DÜSSELDORF. Die FDP in NRW geht mit deutlichen Ansagen in den Wahlkampf. Vor allem mit ihren Vorschlägen für eine andere Bildungspolitik wollen die Liberalen bei den Wählern punkten. Vor allem der Vorstoß, die Inklusion zurückzudrehen, dürfte für Diskussionen sorgen. Die FDP zieht mit der Forderung nach mehr Flexibilität für Schulen in die Landtagswahl. «Wenn man sich die aktuelle Schulpolitik ansieht, ist ... Mehr lesen »