Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Gebauer

Schlagwörter Archiv: Gebauer

Feed Abonnement

Gebauer weist Elternforderung nach erweitertem G9 zurück – Wer schon auf dem Gymnasium ist, bleibt bei G8

Zur Gesamtschule "verkommmen"? Die Schulform Gymnasium. Foto: twicepix / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer hält daran fest, die Rückkehr zum G9 erst mit den jetzigen Dritt- und Viertklässlern zu beginnen. Um mehr Stufen mitzunehmen, sei die Zeit zu knapp. Mit Lehrerverbänden und Kommunen weiß sich Gebauer in ihrer Ablehnung einig. Manche Eltern fordern alleredings noch mehr. Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) hat die Entscheidung verteidigt, die Rückkehr zum Abitur ... Mehr lesen »

Spätere Einschulung: Gebauer will Rechte von Eltern stärken

Einschulung

Vorlesen DÜSSELDORF. Eltern in Nordrhein-Westfalen, die ihr sechsjähriges – in einigen Fällen fünfjähriges – Kind noch nicht für schulreif halten, haben es schwer: Nur wenn ein schulärztliches Gutachten erhebliche gesundheitliche Gründe bescheinigt, ist ein Zurückstellung möglich. Nun will Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) die spätere Einschulung erleichtern. Künftig werden auch von Eltern vorgelegte therapeutische Stellungnahmen bei der Entscheidung berücksichtigt. Nordrhein-Westfalens Schulministerin ... Mehr lesen »

VBE macht jetzt mobil: Online-Petition soll Gebauer dazu bringen, die Grundschulen besser zu unterstützen

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Nordrhein-Westfalen hat eine Online-Petition gestartet, um Landesschulministerin Yvonne Gebauer (FDP) dazu zu bringen, „die Situation an den Grundschulen endlich zu verbessern“. In der Petition sind Maßnahmen aufgeführt, die dem VBE zufolge dazu beitragen. Damit reagiert der Verband auf Äußerungen von Gebauer, die nach der Veröffentlichung IQB-Studie am vergangenen Freitag einen „Masterplan Grundschule“ ... Mehr lesen »

VBE schreibt einen offenen Brief: Sehr geehrte Frau Ministerin Gebauer – es hilft nicht, Grundschullehrer an den Pranger zu stellen…

Hat einen "Masterplan Grundschule´" angekündigt - und der sorgt für Ärger. Foto: Martin Kraft (photo.martinkraft.com) CC BY-SA 3.0 via Wikimedia Commons

Vorlesen DÜSSELDORF. Der VBE hat mit einem offenen Brief die nordrhein-westfälische Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) angeschrieben – und darin seine Empörung über Gebauers Reaktion auf die schlechten Ergebnisse der IQB-Studie zum Ausdruck gebracht. Die Ministerin hatte am Freitag Konsequenzen angekündigt und gesagt: „Wir müssen einen Masterplan Grundschule erarbeiten“. Der Rechtschreibunterricht an den Grundschulen solle verbindlicher werden. Die umstrittene Methode „Lesen ... Mehr lesen »

Reaktion auf das Desaster beim IQB-Ländervergleich: NRW-Schulministerin kündigt Reform des Grundschulunterrichts an

Die FDP-Politikerin Yvonne Gebauer ist neue Schulministerin von NRW. Foto: Raimond Spekking / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. Nach dem schlechten Abschneiden nordrhein-westfälischer Grundschüler im bundesweiten IQB-Vergleich hat NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) Konsequenzen angekündigt. «Wir müssen einen Masterplan Grundschule erarbeiten», teilte die Ministerin am Freitag in Düsseldorf mit. Der Rechtschreibunterricht an den Grundschulen solle verbindlicher werden. Die umstrittene Methode «Lesen durch Schreiben» werde begrenzt. Sie wolle zudem einen verbindlichen Grundwortschatz für die Grundschulen einführen.  «Wir müssen ... Mehr lesen »

Vorbild Baden-Württemberg? Jetzt stellt auch NRW-Schulministerin Gebauer (FDP) Grundschul-Englisch auf den Prüfstand

Will Englich in der Grundschule überprüfen: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). Foto: FDP

Vorlesen DÜSSELDORF. Nachdem Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) in dieser Woche eine Verlegung des ersten Fremdsprachenunterrichts von der ersten auf die dritte Klasse angekündigt hat, will nun Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) die Rahmenbedingungen für Englisch in der Grundschule überprüfen. Zu klären sei, ob es Probleme bei der Umsetzung der Lehrpläne gebe und ob diese überhaupt noch zielführend genug seien, sagte ... Mehr lesen »

100 Tage Schwarz-Gelb in Nordrhein-Westfalen: Was die Regierung verspricht – und was der VBE-Chef dazu meint

Vorlesen DÜSSELDORF. Der VBE hat die ersten 100 Tage der schwarz-gelben Landesregierung von Nordrhein-Westfalen bilanziert – und der Verband sieht Licht und Schatten in der Schulpolitik: „Wir begrüßen, dass die Landesregierung bildungspolitisch entscheidende Themen wie Inklusion, Umsetzung von G9, Behebung des Lehrermangels und Unterrichtsausfall direkt auf die Tagesordnung gesetzt hat“, erklärtes VBE-Chef Udo Beckmann. Die geplante verschärfte Erfassung des Unterrichtsausfalls ... Mehr lesen »

Arbeitslose Gymnasiallehrer sollen an Grundschulen arbeiten, bevor sie ans Gymnasium dürfen

Nordrhein-Westfalens neue Schulministerin Yvonne Gebauer will den Unterrichtsausfall an jeder einzelnen Schule öffentlich machen. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Vorlesen DÜSSELDORF. Nordrhein-Westfalen fehlen die Grundschullehrer. Kurzerhand sollen Lehramtsanwärter und arbeitslose Kollegen aus den Gymnasien und Gesamtschulen aushelfen – zeitlich befristet jedenfalls. Schulministerin Gebauer will sie mit einer Einstellungsgarantie locken. Die GEW meint, dass sich damit vor allem Geschichts- und Erdkundelehrer (deren Aussichten, am Gymnasium unterzukommen, immer noch vergleichsweise schlecht sind) anwerben lassen. Gymnasial- und Gesamtschullehrer sollen in Nordrhein-Westfalen die ... Mehr lesen »

Gebauer kündigt zum Schuljahresbeginn in NRW an, sich für eine bessere Bezahlung von (Grundschul-)Lehrern einzusetzen

Vorlesen DÜSSELDORF. Die Sommerferien sind zu Ende: Am Mittwochmorgen hat für rund 2,5 Millionen Kinder und Jugendliche in Nordrhein-Westfalen die Schule wieder begonnen. Eine der wichtigsten Herausforderungen im neuen Schuljahr ist der Lehrermangel, insbesondere an den Grundschulen. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) will sich für eine bessere Bezahlung der Pädagogen einsetzen, wie sie am Morgen im Sender WDR5 sagte. Der VBE ... Mehr lesen »

Mehr Schüler sind in Nordrhein-Westfalen durch die Abi-Prüfungen gefallen – Beckmann betont: Schwierige Bedingungen

Vorlesen DÜSSELDORF. Im Abiturjahrgang 2017 sind laut einer ersten Auszählung für Nordrhein-Westfalen mehr Schüler durch die Abschlussprüfungen gefallen. Wie NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) am Montag in Düsseldorf mitteilte, liegt die Durchfaller-Quote bei 4,16 Prozent der Abiturienten. Im Vorjahr waren es nur 3,51 Prozent. Gebauer will die Ursachen genau unter die Lupe nehmen. Der VBE wertet das Ergebnis trotzdem als Bestätigung ... Mehr lesen »