Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Gemeinsamer Unterricht

Schlagwörter Archiv: Gemeinsamer Unterricht

Feed Abonnement

Schulkonferenzen beschließen: Wir können Inklusion nicht leisten – Aufsicht zwingt die Schulen jetzt dazu

abgelehnt

MÜNSTER. Drei Schulen im westfälischen Münster melden bei der Schulaufsicht an, die Inklusion mangels räumlicher und personeller Ausstattung nicht umsetzen zu können. Gebracht hat das nichts: Die Schulen wurden jetzt zwangsverpflichtet. Den VBE bringt das auf den Baum. „Die Zeiger der Uhr, die die Lehrerbelastung anzeigt, haben die fünf vor 12 Uhr schon längst passiert“, schimpft Verbandschef Udo Beckmann. „Der ... Mehr lesen »

Droht „Inklusion light“? VBE fordert Stellen für Doppelbesetzung in jeder inklusiven Klasse

Inklusion

STUTTGART. Als historische Zäsur wurde in Baden-Württemberg vor einem Jahr der Wegfall der Sonderschulpflicht gefeiert. Doch nach einem Jahr ist auch im Ländle nun Ernüchterung eingetreten – nachdem zuvor schon aus Nordrhein-Westfalen Unmut laut geworden war. Das Mammutprojekt Inklusion lahmt zumindest aus Sicht der Lehrer. Die Lehrer im Südwesten halten laut einer Umfrage immer weniger von gemeinsamem Unterricht behinderter und ... Mehr lesen »

Immer mehr Kritik, immer mehr Rückkehrer an Regelschulen – Ernüchterung über Inklusion

Scheitert die Inklusion an den Rahmenbedingungen? Foto: Philip Beyer / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

POTSDAM. Die Inklusion, das ambitionierteste bildungspolitische Projekt der vergangenen Jahrzehnte, verliert an Schwung. Eine aktuelle Studie aus Brandenburg kommt zu dem ernüchternden Ergebnis, dass der gemeinsame Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Kindern zu Defiziten in der Wissensvermittlung führt. Schüler mit Lernschwierigkeiten fühlten sich zum Teil in den Regelschulen ausgegrenzt, heißt es in einem Bericht der „Märkischen Oderzeitung“ (MOZ). In Nordrhein-Westfalen ... Mehr lesen »

Inklusion: Rabes Lehrer-Schelte stößt auf Kritik – „Verhöhnung der Betroffenen“

Bekommt Gegenwind: Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe. Foto: SPD Hamburg / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

HAMBURG. Ist der bisherige Verlauf der Inklusion in Deutschland ein Erfolgsmodell? Ist Kritik an den Rahmenbedingungen – wie von Lehrerseite geübt – tatsächlich nur das „Kaputtreden“ einer „großen Idee“, die in einigen Jahren bundesweit in allen Schulen selbstverständliche Realität sein wird, wie Hamburgs Bildungssenator Ties Rabe(SPD) in einem Interview erklärt hat? Diese Sicht teilen keineswegs alle. Kritik kommt (allerdings kaum ... Mehr lesen »

Inklusion: Wer Probleme wegfabulieren will, beleidigt Lehrer – und schadet der Sache

Streitthema Inklusion: Der Druck auf die Lehrerschaft wächst. Foto: zeevveez / flickr (CC BY 2.0)

Ein Kommentar von ANNA STORCH. Hamburgs Bildungssenator Rabe ist ein mutiger Mann. Lehrern (und ihren Verbänden) ins Gesicht zu sagen, dass sie mit ihrer Kritik an den Rahmenbedingungen der Inklusion völlig auf dem falschen Dampfer unterwegs sind – das muss man sich als Schulpolitiker erst mal trauen. In der Sache liegt er gleichwohl daneben. Wieso haben Lehrer ein „Missverständnis“ von ... Mehr lesen »

Verwirrende Studien zur Inklusion – klar wird nur: Viele Eltern sind skeptisch

Studien sollen Klarheit schaffen - und stiften mitunter doch Verwirrung. Foto: Johannes Ahlmann / flickr (CC BY 2.0)

GÜTERSLOH. Wie stehen Eltern zur Inklusion? Zwei Studien, binnen 24 Stunden veröffentlicht, kommen zu sich widersprechenden Ergebnissen. Gestern hieß es: Elternvertreter an Schulen mit Inklusion sehen Probleme in der Umsetzung des Projekts. Heute will die Bertelsmann-Stiftung zu der Erkenntnis gekommen sein: Die Eltern, deren Kinder Inklusionsschulen besuchen, sind mehrheitlich mit der Förderung ihrer Kinder zufrieden. Was stimmt denn nun? Deutlich ... Mehr lesen »

„Keine Lust auf Schüler mit Behinderung“: Inklusionsbefürworter gehen auf Lehrer los

Streitthema Inklusion: Der Druck auf die Lehrerschaft wächst. Foto: zeevveez / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Hakt es bei der Inklusion am Willen von Lehrern an Regelschulen, behinderte Schüler zu unterrichten? Nachdem vor zwei Wochen der VBE eine Umfrage veröffentlicht hatte, wonach bundesweit die Mehrzahl der Pädagogen die Rahmenbedingungen für den gemeinsamen Unterricht kritisiert, zeigen sich Inklusionsbefürworter zunehmend gereizt gegenüber der Lehrerschaft. „Die meisten Lehrer haben einfach keine Lust, Schüler mit Behinderung in ihre Klassen aufzunehmen“, ... Mehr lesen »

VBE-Umfrage zur Inklusion: Fast jeder Lehrer ist gegen die Schließung der Förderschulen

Wird ein Kind mit Down-Syndrom an einer Regelschule genauso gut gefördert wie an einer Förderschule? Foto: Rich Johnson / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Die Mehrheit der Lehrer in Deutschland, genauer: 57 Prozent, hält die Inklusion, den gemeinsamen Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung also, grundsätzlich für sinnvoll – jedenfalls dann, wenn die finanzielle und personelle Ausstattung der Schulen in Deutschland dafür sichergestellt wäre. Immerhin 41 Prozent der Lehrer allerdings halten es selbst im Fall angemessener Rahmenbedingungen für besser, wenn Kinder mit ... Mehr lesen »

Sprechverbot von der Bezirksregierung: Lehrerräte dürfen über Probleme mit der Inklusion nicht reden

Die Stimmung in vielen Kollegien ist explosiv. Foto: Wurfmaul / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

OBERHAUSEN. Dürfen Lehrer in Nordrhein-Westfalen nicht offen über Probleme bei der Inklusion sprechen? In Oberhausen jedenfalls, so berichtet das Nachrichtenportal „Der Westen“, verbot die zuständige Bezirksregierung den Lehrerräten der Gymnasien der Stadt, sich im Schulausschuss zum Thema zu äußern. Vorausgegangen ist ein Brandbrief der Personalvertreter, in dem die Personalvertreter den Frust der Lehrerschaft angesichts nicht tragfähiger Bedingungen zum Ausdruck bringen. ... Mehr lesen »

Inklusion wird teuer – Kommunen drohen mit Klage

Um die Kosten der Inklusion gibt es in vielen Bundesländern Streit - jetzt auch in Bayern. Illustration: Aktion Mensch

DÜSSELDORF. Behinderte und nicht behinderte Kinder in einer Schule: Das ist erwünscht – aber auch teuer. Die Kommunen in Nordrhein-Westfalen rechnen es vor. Sie verlangen Geld vom Land. Unterstützung bekommen sie von den Lehrerverbänden. Die nordrhein-westfälischen Kommunen drohen mit Klage, falls das Land sie auf den Kosten für gemeinsamen Unterricht behinderter und nicht behinderter Schüler sitzenlässt. Bis zum Jahr 2020 müssten ... Mehr lesen »