Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Gemeinschaftsschule

Schlagwörter Archiv: Gemeinschaftsschule

Feed Abonnement

Als Siegerin im IQB-Ländervergleich hat Ernst gut lachen – Forderung nach Rückkehr zur Dreigliedrigkeit prallt an ihr ab

Will mehr Stellen für die Inklusion schaffen: Britta Ernst. Foto: SPD Schleswig-Holstein / flickr (CC BY 2.0)

KIEL. Gerade erst haben es die Schüler aus Deutschlands hohem Norden beim IQB-Vergleich aufs Siegerpodest geschafft und Schleswig-Holstein gilt seither als Aufsteigerland in Sachen Schule. Ursachen des Erfolgs seien vor allem engagierte Lehrer und gute Politik‚ so Schulministerin Britta Ernst in ihrer Regierungserklärung. Die CDU lobt Ernsts Freundlichkeit, verlangt aber dennoch einen Kurswechsel in der Bildungspolitik. Einer Rückkehr zur Dreigliedrigkeit ... Mehr lesen »

Rot-Rot-Grün in Berlin: Gemeinschaftsschule ausbauen – aber Probejahr am Gymnasium erhalten (hat die SPD erstritten)

BERLIN. Bei der Bildungspolitik müssen in den Berliner Koalitionsverhandlungen alle drei Parteien Zugeständnisse machen: die SPD bei den Hortgebühren, Linke und Grüne beim Probejahr an Gymnasien. Doch es sind längst nicht alle Streitfragen geklärt. Die GEW erinnerte unterdessen die an den Koalitionsverhandlungen beteiligten Parteien an ihre Wahlversprechen. Mehr Berliner Kinder sollen bald unbürokratisch Plätze in Horten und Kitas bekommen. SPD, ... Mehr lesen »

Grüne gegen Sparen an Gemeinschaftsschulen

Neue Kultusministerin von Baden-Württemberg: Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Landeshauptstadt Stuttgart / flickr (CC BY-NC 2.0)

STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) ist derzeit nicht zu beneiden. Mit gut 30 Millionen Euro soll ihr Ressort zur Haushaltskonsolidierung beitragen. Unter anderem sollten daher künftig auch an den Gemeinschaftsschulen Klassen erst ab einer Stärke 30 Schülern geteilt werden können, wie es schon für die anderen weiterführenden Schulformen gilt. Doch dagegen läuft der Grüne Koalitionspartner Sturm. Die Grünen sind ... Mehr lesen »

Eisenmann will Qualitätsverbesserung statt Strukturreform doch die Finanzierung bleibt offen

Neue Kultusministerin von Baden-Württemberg: Susanne Eisenmann (CDU). Foto: Landeshauptstadt Stuttgart / flickr (CC BY-NC 2.0)

STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann hat große Pläne. Fast 850 zusätzliche Lehrerstellen will Sie in diesem Jahr schaffen. Doch schon ab vor Schuljahresbeginn zeigen sich Löcher in der Unterrichtsversorgung, die durch den Mangel an Fachkräften entstehen. Die Gemeinschaftsschule will Eisenmann reformieren, die Realschulen stärken. Wie das Ganze in Zeiten der Haushaltsperre finanziert werden soll ist ebenfalls noch unklar. Rekord bei ... Mehr lesen »

Abstimmung mit den Füßen geht weiter: 150 Haupt- und Werkrealschulen in Baden-Württemberg laufen aus

Die Anmeldezahlen der Haupt- und Werkrealschulen in Baden-Württemberg gehen kontinuierlich zurück. Foto: Anton-kurt /Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Die Schulpolitik war ein Zankapfel im baden-württembergischen Landtagswahlkampf, bis sich die grün-schwarzen Koalitionäre schließlich auf einen Kompromiss verständigt haben. Ging es dabei vor Allem um die Oberstufe an Gemeinschaftsschulen, macht der Schulumbau im Südwesten aber eher die Haupt- und Werkrealschulen zu Auslaufmodellen. Der Schulumbau im Südwesten schreitet voran: Zum neuen Schuljahr im Herbst nehmen 150 Haupt- und Werkrealschulen im ... Mehr lesen »

Spiegelgefechte um Gemeinschaftsschulen: Warum die Empörung in der CDU überflüssig ist

STUTTGART. Die Empörung über den vorläufigen Kompromiss der grün-schwarzen Koalitionäre in spe beim Thema Gemeinschaftsschule ist eigentlich überflüssig. Vieles hat sich in Baden-Württemberg bereits so entwickelt, wie es die CDU eigentlich wünscht. Der sich abzeichnende Schulkompromiss der Koalitionäre in spe erzürnt die Gemüter an der CDU-Basis. Die Einigung auf die Genehmigung weiterer Gemeinschaftsschulen und deren Oberstufen ist für viele nicht ... Mehr lesen »

Kommen die grün-schwarzen Koalitionsgespräche ins Stocken? Gemeinschaftsschule bringt Teile der CDU in Wallung

Kretschmann

STUTTGART. Auf dem Weg zu einer gemeinsamen Regierung war die Zukunft der Gemeinschaftsschule ein großer Streitpunkt zwischen Grünen und CDU. Der Kompromiss am Horizont schmeckt nicht allen in der CDU. Die grün-schwarzen Pläne in der Bildungspolitik versetzen die CDU in erhebliche Unruhe. Vor dem Hintergrund sagte CDU-Verhandlungsführer Thomas Strobl am Dienstag in Stuttgart, der Kompromiss sei noch nicht verbindlich, da die ... Mehr lesen »

Grüne und Schwarze kommen sich näher: Die CDU macht ihren Frieden mit der Gemeinschaftsschule

STUTTGART. Ein Dogma der baden-württembergischen CDU ist gefallen: In einer grün-schwarzen Regierung ist sie bereit, auch neue Gemeinschaftsschulen mitzutragen. Der sich abzeichnende Kompromiss freut die GEW.   Grüne und CDU wollen neue Gemeinschaftsschulen zulassen. Ebenso soll die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an Gemeinschaftsschulen möglich sein. CDU-Landeschef Thomas Strobl sagte, dass die Kommunen einen solchen Antrag für eine Gemeinschaftsschule und gymnasiale ... Mehr lesen »

Gemeinschaftsschule droht in Berlin zum Streitthema zu werden

BERLIN. Erst kürzlich hatten Bildungsforscher den Berlin Gemeinschaftsschulen ein gutes Zeugnis ausgestellt. Bildungssenatorin Sandra Scheeres willl nun prüfen, ob die Schulform im Land gesetzlich verankert werden soll. Bei den anderen Parteien stößt sie überwiegend auf Zustimmung. Die CDU allerdings sorgt sich um die Gymnasien. Berlin sollte nach Ansicht der Linken deutlich mehr Gemeinschaftsschulen bekommen. Es sei wissenschaftlich belegt, dass der ... Mehr lesen »

Eltern sorgen sich um Zukunft der Gemeinschaftsschulen – Brief an CDU

Die Meinungen zum Bildungsgipfel gehen weit auseinander, bei negativer Grundstimmung. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

STUTTGART. Mit teilweise markigen Worten hatte CDU-Spitzenkandidat Guido Wolf im Landtagswahlkampf die Schulpolitik der grün-roten Regierung angegriffen. Nun zeichnet sich in Baden-Württemberg ein grün-schwarzes Bündnis ab. Während Noch-Kultusminister Stoch weiter für seine Maßnahmen wirbt, sorgen sich Elternvertreter um die Entwicklung Gemeinschaftsschulen. Elternvertreter warnen vor einem Kahlschlag bei den Gemeinschaftsschulen als Folge einer möglichen grün-schwarzen Regierungskoalition. «Opfern Sie moderne Schulentwicklung nicht ... Mehr lesen »