Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Geschichte

Schlagwörter Archiv: Geschichte

Feed Abonnement

Anträge vereinfacht: Thüringer Schüler sollen vor Ort DDR-Geschichte erfahren

An Gedenkstätte wie dem ehemaligen Stasigefängnis in der Erfurter Andreasstraße können Schüler Geschichte eindrucksvoll erfahren. Foto: Giorno2 / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

Vorlesen ERFURT. Vervierfachen will Thüringens Bildungsminister Helmut Holter im kommenden Jahr die Zahl der Schüler, die sich an den rund 70 einschlägigen, außerschulischen Lernorten mit der DDR-Geschichte beschäftigen. Dazu sollen die die Jugendlichen selbst stärker an der Geschichtsvermittlung mitwrken. Thüringer Schüler sollen sich künftig intensiver mit der DDR-Geschichte beschäftigen – auch an außerschulischen Lernorten wie Gedenkstätten und Museen. Bildungsminister Helmut ... Mehr lesen »

AfD-Chef Gauland fordert ein neues Geschichtsbild für Deutschland – „Wir haben das Recht, stolz zu sein auf die Leistungen deutscher Soldaten in zwei Weltkriegen“

Teilt gerne aus: AfD-Vize Alexander Gauland. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Jetzt kann zumindest keiner mehr behaupten, er hätte es nicht gewusst. In einer bislang weitgehend unbeachteten Rede hat AfD-Spitzenkandidat Alexander Gauland ein neues Geschichtsbild für Deutschland gefordert. „Man muss uns diese zwölf Jahre nicht mehr vorhalten. Sie betreffen unsere Identität heute nicht mehr. Und das sprechen wir auch aus. Deshalb haben wir auch das Recht, uns nicht nur ... Mehr lesen »

Geschichte zum Anfassen: Forscher bauen mit Studenten Römerboot originalgetreu nach – Bootstour bis zum Schwarzen Meer geplant

"Bunt bis zum geht nicht mehr": Römische Bireme, ein Ruderkriegsschiff mit zwei Reihen von Riemen übereinander. Illustration: Rama / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0 fr)

Vorlesen ERLANGEN. Wie ruderten die Römer? Wie schnell waren ihre Boote auf den Flüssen unterwegs? Und wie gut war die Bauweise der Schiffe? Forscher aus Erlangen wollen diese Fragen ganz praktisch beantworten: Sie bauen ein antikes Schiff originalgetreu nach. Die Säge kreischt, die Holzspäne fliegen. Der Kiel aus Eiche ist schon fertig; bald wird mit den Planken begonnen. Seit kurzem ... Mehr lesen »

Sachsen-Anhalt: Gedenkstättenbesuche für Schülergruppen sollen weiter kostenlos bleiben

Eingang zur Gedenkstätte Roter Ochse in Halle. Foto: Catatine / Wikimedia Commons (GFDL)

Vorlesen HALLE. Der Besuch von Gedenkstätten bietet Schülern gute Gelegenheiten, Geschichte anschaulich zu erfahren. Nicht nur die KMK sieht darin einen wichtigen Teil des historisch-politischen Schulunterrichts. Schülergruppen in Sachsen Anhalt können in diesem und im kommenden Jahr weiter kostenlos die Gedenkstätten des Landes besuchen. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung unterzeichneten die Landeszentrale für politische Bildung (LPB) und die Stiftung Gedenkstätten in Halle. ... Mehr lesen »

Lehrerverband: MINT-Fixierung drängt das Fach Geschichte aus der Schule

m Geschichtsunterricht geht es oft um komplexe Zusammenhänge. Bild laut de / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen HAMBURG. An den deutschen Schulen, mit Ausnahme der Gymnasien, wird zuwenig qualifizierter Geschichtsunterricht erteilt. Das meint zumindest der Verband der Geschichtslehrer Deutschlands. Vor dem anstehenden Deutschen Historikertag mahnt Verbandspräsident Bongertmann außerdem, religiöse Fragen nicht aus dem Blick zu verlieren. Die politisch-historische Bildung an den Schulen wird nach Einschätzung des Verbandes der Geschichtslehrer Deutschlands immer mehr zurückgedrängt. In den vergangenen ... Mehr lesen »

Wer war nochmal Erich Honecker? Schüler sollen mehr über die DDR wissen – Thüringer Landesregierung rätselt noch, wie

Wie viele Schüler mögen mit dem Namen Erich Honecker noch etwas anfangen können? Foto: Bundesarchiv, Bild 183-1987-1023-036 / Mittelstädt, Rainer / Wikimedia Commons / CC-BY-SA 3.0

Vorlesen ERFURT. Das Wissen über die DDR ist bei Schülern mitunter bruchstückhaft. Die Thüringer Landesregierung will das nun ändern. Bislang liegt es oft allein in der Hand der Lehrer. Vorerst wird das wohl so bleiben. Thüringens Schüler sollen mehr über die DDR wissen. Darin ist sich die rot-rot-grüne Landesregierung einig. Nun stellt sich aber die Frage, wie das am besten ... Mehr lesen »

Zeitreise in die DDR: Bewerbungen für Schüler-Geschichtscamp noch bis 17. Juli

Vorlesen LEIPZIG. In der Gedenkstätte «Geschlossener Jugendhofwerk Torgau» gibt es im September ein DDR-Geschichtsprojekt für sächsische Schüler. Jugendliche der Klassen 9 bis 13 können Zeitzeugen treffen und mit Experten sprechen. Für das 2. Sächsische Geschichtscamp könnten sich die Schüler noch bis zum 17. Juli bewerben, teilte das sächsische Kultusministerium am Freitag mit. Fahrt- und Teilnehmerkosten würden übernommen. Die Schüler sollen ... Mehr lesen »

Die Schule der SPD? Gießener Gymnasium brachte etliche Parteigrößen hervor

Vorlesen GIESSEN. Von Wilhelm Liebknecht bis zu Thorsten Schäfer-Gümbel: Auffallend viele prominente Sozaldemokraten besuchten einst das Landgraf-Ludwigs-Gymnasium. Dennoch sieht sich die Schule sieht sich aber nicht als Kaderschmiede der SPD. Rund 1200 Gymnasiasten in Gießen haben mit mehreren SPD-Größen etwas gemeinsam: dieselbe Schule. Auf der Ehemaligenliste des Landgraf-Ludwigs-Gymnasiums (LLG) stehen bekannte sozialdemokratische Namen wie Wilhelm Liebknecht, Hans-Jochen Vogel oder Thorsten ... Mehr lesen »

Spielberg lernte in der Schule kaum etwas über den von ihm porträtierten Lincoln

Vorlesen FRANKFURT/MAIN.  Er hat mit seinem „Lincoln“-Film großes Bildungskino für US-amerikanische Schüler abgeliefert. Das Wissen dazu kommt hat Starregisseur Steven Spielberg allerdings nicht in der Schule erworben. Laut einem Interview mit der „Franfurter Allgemeinen Zeitung“ hat Spielberg kaum etwas über den US-Präsidenten Abraham Lincoln gelernt, den er in seinem neuen Film „Lincoln“ porträtiert. „Es war einfach so, dass wir die ... Mehr lesen »

Geschichte fünf: Jeder zweite Schüler hält NS-Staat für keine Diktatur

Vorlesen BERLIN. 17. Juni 1953? Da gibt es doch in Berlin diese große Straße. Und wer baute eigentlich die Mauer? Na ja, vielleicht die Amerikaner. NS-Deutschland, eine Diktatur? Wieso, da gab es doch Wahlen. So ähnlich dürfte es in den Köpfen vieler Jugendlicher in Deutschland aussehen – zumindest legt dies eine neue Studie der Freien Universität (FU) Berlin nahe. Zeitgeschichtswissen: fünf ... Mehr lesen »