Startseite ::: Schlagwörter Archiv: GEW

Schlagwörter Archiv: GEW

Feed Abonnement

Sekundarschulen drohen Schließungen oder Umwandlungen – GEW-Chefin Schäfer warnt: Sie sind unverzichtbar!

Vorlesen DÜSSELDORF. Sekundarschulen sind als Garanten der Bildungsvielfalt vor allem für den ausgedünnten ländlichen Raum gegründet worden – sie waren seinerzeit ein Ergebnis des Schulkonsenses zwischen CDU und Rot-Grün, der die Schulstrukturdebatte in Nordrhein-Westfalen beendete. Doch für manche dieser neuen Schulen es schon eng. Die neuen Koalitionsfraktionen von CDU und FDP wollen einen Bypass legen, um Sekundarschulen vor Schließungen zu ... Mehr lesen »

„A 13 für alle!“ GEW-Aktionen laufen jetzt bundesweit heiß – und Eltern marschieren mit (in Bayern jedenfalls)

Bundesweit machen Grundschullehrkräfte in diesen Tagen mobil - für eine finanzielle Gleichstellung. Foto: GEW NRW

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) macht während eines bundesweiten Aktionszeitraums weiter Druck für „A13“, die gleiche Bezahlung aller voll ausgebildeten Lehrkräfte. Lehrkräfte an Grundschulen und in der Sekundarstufe I sollen künftig nach der Besoldungsgruppe A13 (Beamtinnen und Beamte) bzw. der Entgeltgruppe E13 (Angestellte) bezahlt werden. „Es tut sich noch zu wenig in den Landesregierungen“, sagte GEW-Vorsitzende Marlis ... Mehr lesen »

Rückkehr zu G8: Bloß nichts überstürzen – dann aber konsequent, meinen GEW und VBE

Wenn schon wenden - dann bitte konsequent, meinen GEW und VBE. Foto: eFile989 / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. „Wir fordern die Landesregierung auf, vom Zeitplan nicht abzuweichen. Eine überstürzte Rolle rückwärts schadet und hilft weder den Eltern noch der Schülerschaft“, so erklärt Udo Beckmann, Vorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE). Die Wiedereinführung von G9 benötige ausreichend Zeit.  Die GEW stößt in dasselbe Horn: Sie verlangt eine gute inhaltliche und organisatorische Vorbereitung bei der Neugestaltung der ... Mehr lesen »

Druck auf die Jamaika-Verhandler wächst – Verbände fordern: Milliarden für die Bildung bereitstellen!

Schwarz-gelb-grün: die Flagge von Jamaika. Illustration: Wikimedia Commons

Vorlesen BERLIN. Der Deutsche Lehrerverband hat wegen der vielen heruntergekommenen Schulgebäude Sanierungsausgaben in Höhe von zehn Milliarden Euro über vier Jahre gefordert. «Angesichts des skandalösen Sanierungsstaus an zahlreichen Schulen muss im Koalitionsvertrag unbedingt ein umfassendes Investitionsprogramm für Schulrenovierungen und -sanierungen enthalten sein», sagte der Verbandsvorsitzende Heinz-Peter Meidinger der «Bild». Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hatte die Gesamtkosten für die Instandsetzung ... Mehr lesen »

GEW demonstriert für „A13 für alle!“ – und erstmals unterstützt ein Elternverband die Aktion

Vorlesen MÜNCHEN. Die GEW hat für den heutigen Donnerstag zu Kundgebungen in Nürnberg und München zu unter dem Motto “JA 13 für alle!” aufgerufen. Hintergrund der Aktion, die bundesweit eine Angleichung der Besoldung für alle Lehrämter auf A 13 beziehungsweise E 13 einfordert, ist die niedrigere Bezahlung von Grund- und Mittelschullehrkräften gegenüber Realschul- und Gymnasiallehrern. Ein Novum: Der Bayerische Elternverband ... Mehr lesen »

Philologenverband tritt offen für Jamaika-Koalition in Niedersachsen ein (“meiste Schnittmengen”)

Vorlesen HANNOVER. Nach dem offenen Ausgang bei der Landtagswahl in Niedersachsen hat sich der Philologenverband festgelegt, welche Koalition aus seiner Sicht das Land regieren soll. In einer Umfrage  nannte die Gymnasiallehrer-Vereinigung ihre «Wunsch-Regierung» – sie sprach sich für eine Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen aus: «Mit CDU und FDP haben wir definitiv am meisten Schnittmengen», sagte Verbandschef Horst Audritz. Die ... Mehr lesen »

GEW und VBE zum Absturz bei der IQB-Studie: Die Länder haben die Grundschulen vernachlässigt – und das ist jetzt die Quittung!

Absturz: Der aktuelle IQB-Viertklässler-Test ist schlechter ausgefallen als der von 2011. Illustration: Shutterstock

Vorlesen BERLIN. Lehrerverbände haben mit Empörung auf die Ergebnisse des IQB-Bildungsvergleichs reagiert. Die GEW warf den Ländern vor, dass sie die Grundschulen sträflich vernachlässigt haben. Der VBE schlug in die gleiche Kerbe: „Wer Ressourcenverweigerung zum bildungspolitischen Prinzip und finanzpolitischen Kalkül macht, braucht sich wirklich nicht über die Ergebnisse wundern“, sagte VBE-Bundesvorsitzender Udo Beckmann. Deutschlands Viertklässler haben sich laut Studie innerhalb ... Mehr lesen »

„A13 für alle“ rückt näher: Gebauer kündigt Reform der Lehrerbesoldung an – GEW und VBE fordern konkreten Zeitplan

Die Landesregierung werde besoldungsrechtliche Konsequenzen aus der schon 2009 reformierten Lehrerausbildung ziehen, sagte Yvonne Gebauer. Foto: Magubosc / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. „A13 für alle!“ (strenggenommen: A13/EG13 für alle) – mit diesem Slogan trommeln GEW und VBE schon seit mehreren Jahren für eine Gleichbezahlung aller Lehrkräfte. Nachdem das Land Berlin bereits beschlossen hat, Grundschullehrer künftig wie Sek.-II-Lehrer zu honorieren, scheint nun Nordrhein-Westfalen als zweites Bundesland Konsequenzen aus dem Lehrermangel insbesondere an Grundschulen zu ziehen. Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) kündigte heute ... Mehr lesen »

“Lehrer sind keine Abschiebehelfer”: GEW sammelt Unterschriften gegen Blitz-Abschiebungen aus dem Klassenzimmer heraus

Für Flüchtlingskinder, die eine Abschiebung fürchten müssen, ist die Situation belastend. Foto: DFID - UK Department for International Development / Wikimedia Commons (CC-BY-2.0)

Vorlesen NÜRNBERG. Die Bildungsgewerkschaft GEW sammelt Unterschriften gegen Abschiebungen aus Schulen. In einem Aufruf an die bayerische Staatsregierung heißt es: «Wir Lehrerinnen und Lehrer wollen uns nicht als Abschiebehelfer*innen instrumentalisieren lassen.» Unterzeichnet haben die Aktion nach GEW-Angaben vom Freitag Pädagogen und Mitglieder des Landesvorstands der Gewerkschaft. Der bayerische GEW-Chef Anton Salzbrunn erinnerte an den jungen Berufsschüler Asef N., der im ... Mehr lesen »

Pooth ist neue Chefin der GEW in Niedersachsen – sie fordert: A13 für alle Lehrkräfte!

Vorlesen HANNOVER. Die Landesdelegierten der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Niedersachsen haben Laura Pooth zur neuen Vorsitzenden gewählt. Das teilte ein GEW-Sprecher am Abend mit. Die 39-Jährige aus Oldenburg war zuvor Stellvertreterin des langjährigen Vorsitzenden Eberhard Brandt. Der 66-Jährige trat nicht wieder zur Wahl an. «Gleiche Chancen auf Bildung – das treibt mich an», sagte Pooth, die an einer ... Mehr lesen »