Startseite ::: Schlagwörter Archiv: GEW

Schlagwörter Archiv: GEW

Feed Abonnement

GEW-Chefin Tepe fordert: Staat soll Steuern erhören, um mehr Geld in die Bildung zu investieren

Vorlesen BERLIN. „Die Politik muss endlich mehr Geld für Bildung zur Verfügung stellen und den Rechtsrahmen für deren Qualität verbessern.“ Das fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) mit Blick auf die Bundestagswahl 2017. Die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe erläuterte während einer Pressekonferenz in Berlin die Positionen der GEW zur Bundestagswahl. „Bildung ist ein Menschenrecht. Der Zustand des Bildungswesens steht der ... Mehr lesen »

Abschiebungen von Schülern: Ruft die GEW Lehrer zum Rechtsbruch auf? Landesregierung wirft ihr das vor

Hauptsache weg? Foto: pixabay

Vorlesen STUTTGART. Was tun, wenn in der Schule plötzlich die Polizei vor der Tür steht und einen Schüler zur Abschiebung abholen will? Die Handlungsanleitung der GEW Baden-Württemberg dazu sorgt für Unmut beim Land. Um eine Handlungsanleitung der Gewerkschaft GEW Baden-Württemberg für Lehrer zu möglichen Abschiebungen von Kindern und Jugendlichen gibt es Streit mit dem Land. Während Innenstaatssekretär Martin Jäger (CDU) ... Mehr lesen »

Lehrermangel sorgt für Empörung: Jetzt werden Gymnasiallehrer schon zwangsweise an Grundschulen abgeordnet

Ob klein oder groß - können Lehrkräfte jede Altersstufe unterrichten? Foto: Vincent_AF / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Der Lehrermangel in Deutschlands Schulen, vor allem in den Grundschulen, wird immer dramatischer: Mit der Ankündigung, Anträge auf Teilzeit und Vorruhestand zunächst abzulehnen, sorgte das bayerische Kultusministerium für Schlagzeilen. In Baden-Württemberg hieß es, Lehrkräfte müssten regional umverteilt werden. Die neueste Spitze kommt aus Niedersachsen: Dort sollen Lehrkräfte aus den Gymnasien an den Grundschulen aushelfen – per Zwangs-Abordnung. Während ... Mehr lesen »

GEW macht gegen Abschiebungen aus dem Unterricht heraus mobil – und stellt klar: Die Schule muss dabei nicht mitmachen

Die Polizei kann jederzeit unangekündigt in der Schule erscheinen, um Flüchtlingskinder aus dem Unterricht zu holsen. Foto: Matt Schley / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Die Zahl der Fälle, in denen junge Flüchtlinge aus der Schule geholt werden, um sie gemeinsam mit ihren Familien abzuschieben, nimmt zu – gegen diese Praxis mobilisiert die GEW nun den Widerstand. In Baden-Württemberg hat die Gewerkschaft nun eine Handreichung für Pädagogen herausgegeben, in der klargestellt wird: „Die Schulleitung muss bei der Vorbereitung der Abschiebung nicht kooperieren. Schulleitungen ... Mehr lesen »

Mit 66 Jahren … plötzlich Deutschlehrer – Pensionär kehrt ins Klassenzimmer zurück (und unterrichtet Flüchtlingskinder)

Wieder da: In einigen Bundesländern werden pensionierte Lehrkräfte wieder für den Schuldienst aktiviert (Symbolfoto). Foto: Oliver Hallmann / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen SCHORNDORF. Eigentlich war Michael Schulze Berufsschullehrer und hat BWL unterrichtet. Mit 66, längst Pensionär, sattelt er noch mal um – und bringt Flüchtlingen an zwei Tagen die Woche Deutsch bei. Mit 66 Jahren lernt Michael Schulze die Tücken der deutschen Grammatik kennen. Der Mann mit dem weißen, noch vollen Haar steht an einem Montagmorgen in einem schmucklosen Gebäude in Schorndorf ... Mehr lesen »

„Von einem befristeten Arbeitsvertrag zum nächsten“ – und das trotz Lehremangels: GEW beklagt Situation von Junglehrern

Vorlesen MÜNCHEN. Auf der einen Seite massiver Lehrermangel, auf der anderen Seite arbeitssuchend gemeldete Pädagoginnen und Pädagogen – das ist eine Situation, die für die GEW nicht mehr nachvollziehbar ist. Im Juni haben sich in Bayern rund 2000 Lehrerinnen und Lehrer arbeitslos bzw. arbeitssuchend gemeldet (News4teachers berichtete). Zusätzlich zum bereits bestehenden Lehrermangel an bayerischen Grund-, Mittel-, Förder- und Berufsschulen weist ... Mehr lesen »

Trotz Lehrermangels: Baden-Württemberg schickt Tausende Lehrer über die Ferien in die Arbeitslosigkeit – GEW: „Verantwortungslos“

Die Bundesagentur registriert von Jahr zu Jahr mehr arbeitslose Lehrer während der Ferienzeiten. Foto: Daniel Bagel / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Erst gestern hatte die Bertelsmann Stiftung eine neue Prognose herausgegeben, die einen Schüler-Boom vorhersagt – und Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann (CDU) reagierte als erste: Sie wolle den eigentlich geplanten Abbau von 700 Lehrerstellen stoppen, kündigte sie an. Das hindert die amtierende KMK-Präsidentin allerdings nicht daran, in ihrem Bundesland Tausende der doch so dringend benötigten Lehrkräfte über die Ferien in ... Mehr lesen »

„Lehrerberuf attraktiver machen, Ausbildungsoffensive starten“: GEW, Philologen und VBE fordern schnelle Reaktionen auf die neue Schülerprognose

Vorlesen BERLIN. Die Lehrerverbände in Deutschland zeigen sich besorgt, dass sich der Lehrermangel in den nächsten Jahren gravierend verschärfen wird – angesichts eines bevorstehenden Schülerbooms, den die Bertelsmann Stiftung in einer heute veröffentlichten Studie. „Es wird immer schwieriger, die steigende Zahl von Schülerinnen und Schülern mit qualifizierten Lehrkräften zu versorgen“, sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe. „Es muss jetzt schnell gehandelt ... Mehr lesen »

Jetzt doch kein „A13 für alle“? Empörte Grundschullehrer ziehen zur Kundgebung vor den Sitz von Scheeres

In der Kritik: Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Foto: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Vorlesen BERLIN. Gibt’s jetzt doch kein E13/A13 für alle Grundschullehrkräfte in Berlin? Mehr als 2.000 Betroffene haben nach Gewerkschaftsangaben heute bei berlinweiten Personalversammlungen ihren Unmut über das Vorgehen des Senats bei der Änderung der Bildungslaufbahnverordnung kundgetan. Viele von ihnen nahmen im Anschluss an einer Kundgebung vor der Senatsbildungsverwaltung teil. Sie forderten Klarheit darüber, wie und wann die Senatsbildungsverwaltung die Höhergruppierung ... Mehr lesen »

Lehrerin, 28 Jahre alt, arbeitslos – wie geht denn das in Zeiten des Lehrermangels?

Trotz Lehrermangels gibt es arbeitslose Lehrkräfte in Deutschland. Foto: Alain Bachellier / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. „Das ist einfach degradierend. Da studiert man sechseinhalb Jahre und bekommt doch keine Anstellung.“ Diejenige, die das sagt, ist 28 Jahre alt – und Lehrerin. Sie habe bereits 24 Bewerbungen geschrieben. Ohne Ergebnis, so berichtet die junge Frau gegenüber der „Rheinischen Post“. Doch wie kann das sein? Vielerorts in Deutschland herrscht Lehrermangel. In Nordrhein-Westfalen, wo der Fall spielt, ... Mehr lesen »