Startseite ::: Schlagwörter Archiv: GEW

Schlagwörter Archiv: GEW

Feed Abonnement

„Von einem befristeten Arbeitsvertrag zum nächsten“ – und das trotz Lehremangels: GEW beklagt Situation von Junglehrern

Vorlesen MÜNCHEN. Auf der einen Seite massiver Lehrermangel, auf der anderen Seite arbeitssuchend gemeldete Pädagoginnen und Pädagogen – das ist eine Situation, die für die GEW nicht mehr nachvollziehbar ist. Im Juni haben sich in Bayern rund 2000 Lehrerinnen und Lehrer arbeitslos bzw. arbeitssuchend gemeldet (News4teachers berichtete). Zusätzlich zum bereits bestehenden Lehrermangel an bayerischen Grund-, Mittel-, Förder- und Berufsschulen weist ... Mehr lesen »

Trotz Lehrermangels: Baden-Württemberg schickt Tausende Lehrer über die Ferien in die Arbeitslosigkeit – GEW: „Verantwortungslos“

Die Bundesagentur registriert von Jahr zu Jahr mehr arbeitslose Lehrer während der Ferienzeiten. Foto: Daniel Bagel / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Erst gestern hatte die Bertelsmann Stiftung eine neue Prognose herausgegeben, die einen Schüler-Boom vorhersagt – und Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann (CDU) reagierte als erste: Sie wolle den eigentlich geplanten Abbau von 700 Lehrerstellen stoppen, kündigte sie an. Das hindert die amtierende KMK-Präsidentin allerdings nicht daran, in ihrem Bundesland Tausende der doch so dringend benötigten Lehrkräfte über die Ferien in ... Mehr lesen »

„Lehrerberuf attraktiver machen, Ausbildungsoffensive starten“: GEW, Philologen und VBE fordern schnelle Reaktionen auf die neue Schülerprognose

Vorlesen BERLIN. Die Lehrerverbände in Deutschland zeigen sich besorgt, dass sich der Lehrermangel in den nächsten Jahren gravierend verschärfen wird – angesichts eines bevorstehenden Schülerbooms, den die Bertelsmann Stiftung in einer heute veröffentlichten Studie. „Es wird immer schwieriger, die steigende Zahl von Schülerinnen und Schülern mit qualifizierten Lehrkräften zu versorgen“, sagte die GEW-Vorsitzende Marlis Tepe. „Es muss jetzt schnell gehandelt ... Mehr lesen »

Jetzt doch kein „A13 für alle“? Empörte Grundschullehrer ziehen zur Kundgebung vor den Sitz von Scheeres

In der Kritik: Berlins Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD). Foto: Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft

Vorlesen BERLIN. Gibt’s jetzt doch kein E13/A13 für alle Grundschullehrkräfte in Berlin? Mehr als 2.000 Betroffene haben nach Gewerkschaftsangaben heute bei berlinweiten Personalversammlungen ihren Unmut über das Vorgehen des Senats bei der Änderung der Bildungslaufbahnverordnung kundgetan. Viele von ihnen nahmen im Anschluss an einer Kundgebung vor der Senatsbildungsverwaltung teil. Sie forderten Klarheit darüber, wie und wann die Senatsbildungsverwaltung die Höhergruppierung ... Mehr lesen »

Lehrerin, 28 Jahre alt, arbeitslos – wie geht denn das in Zeiten des Lehrermangels?

Trotz Lehrermangels gibt es arbeitslose Lehrkräfte in Deutschland. Foto: Alain Bachellier / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen DÜSSELDORF. „Das ist einfach degradierend. Da studiert man sechseinhalb Jahre und bekommt doch keine Anstellung.“ Diejenige, die das sagt, ist 28 Jahre alt – und Lehrerin. Sie habe bereits 24 Bewerbungen geschrieben. Ohne Ergebnis, so berichtet die junge Frau gegenüber der „Rheinischen Post“. Doch wie kann das sein? Vielerorts in Deutschland herrscht Lehrermangel. In Nordrhein-Westfalen, wo der Fall spielt, ... Mehr lesen »

Fortbildungen: Punktekonto für jeden Lehrer – und die Schulleitung soll’s kontrollieren. GEW: „Bürokratiemonster“

Wie sinnvoll ist es, die Teilnahme von Lehrern an Fortbildungsveranstaltungen zu kontrollieren? Chemie-Verbände Baden-Württemberg / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Nichts Neues – eigentlich: Lehrer in Berlin unterliegen einer Fortbildungspflicht, die schulgesetzlich geregelt ist. Kontrolliert hat die Einhaltung allerdings bislang niemand. Das soll sich jetzt ändern: Schulleitungen sollen künftig protokollieren, wann, wie und wo die Pädagogen ihres Kollegiums sich beruflich weitergebildet haben. Die GEW spricht bereits von einem „Bürokratiemonster“. Auch in Baden-Württemberg steht eine Reform der Lehrerfortbildungen an. ... Mehr lesen »

Gegen das (meist sinnlose) Sitzenbleiben! Bildungsforscher Bos regt an, Lehrern 5.000 Euro zu bieten – damit sie in Ferien Nachhilfe geben

Bringt die so genannte „Ehrenrunde“ Schüler voran – oder handelt es sich nur um Zeitvergeudung? Foto: ErwinDesign / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen DORTMUND. Sitzengeblieben! Für Zig-Tausende Kinder in Deutschland wird dieses Schicksal  mit der Zeugnisausgabe besiegelt. Viele Bildungswissenschaftler halten wenig von der «Ehrenrunde». Früher helfen statt mitschleppen, fordert jetzt einer der renommiertesten Schulforscher in Deutschland, Wilfried Bos, der die großen internationalen Vergleichsstudien IGLU und TIMSS in Deutschland geleitet hat. Die GEW kritisiert die Idee als einen „Schnellschuss“. Schwächere Schüler könnten aus ... Mehr lesen »

GEW: Schwarz-gelbe Rettungsaktion für Förderschulen ist „reine Symbolpolitik“ – wo ist das Personal dafür?

Kritisch: die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer. Foto: GEW

Vorlesen DÜSSELDORF. Dorothea Schäfer, Chefin der GEW Nordrhein-Westfalen, hat die von der schwarz-gelben Landesregierung in Angriff genommene Rettungsaktion der auslaufenden Förderschulen als „reine Symbolpolitik“ kritisiert. Wohlmöglich führe diese sogenannte „Moratorium“ sogar – so die Befürchtung der Bildungsgewerkschaft – zu einer Verschärfung der Situation an den Schulen, in denen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam lernen, ohne dass die Arbeit an ... Mehr lesen »

Berlin erhöht Besoldung für neue Grundschullehrer deutlich – doch was passiert mit den erfahrenen? GEW schlägt Alarm

Rund 500 Euro monatlich mehr bringt die Höhergruppierung - nur: Wer bekommt sie überhaupt? Foto: Landahlauts / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Grundschullehrer in Berlin verdienen künftig besser. Neu eingestellte Lehrer erhalten nun brutto 500 Euro mehr im Monat und bekommen damit ähnlich viel wie die Kollegen an Gymnasien und Sekundarschulen. Das beschloss nun das Abgeordnetenhaus. Auch Lehrer, die schon an Grundschulen arbeiten, können unter bestimmten Voraussetzungen die höhere Besoldungsstufe erreichen, etwa wenn sie an Weiterbildungen teilnehmen – hier liegen ... Mehr lesen »

Nach dem Hochhausbrand in London: GEW fordert Brandschutz-Überprüfung aller Schulen – weil viele so marode sind

Der Grenfell Tower in London nach der Brandkatastrophe. Foto: ChiralJon / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen PFORZHEIM. Eine Schule in Pforzheim bleibt wegen Mängeln beim Brandschutz vorerst geschlossen. Dies könnte auch in anderen Schulen der Fall sein, meint die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) – und hat dabei wohl auch die Katastrophe von London im Blick. Nach Schließung einer Schule in Pforzheim wegen schwerer Mängel beim Brandschutz fordert die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Baden-Württemberg ... Mehr lesen »