Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Grundschule

Schlagwörter Archiv: Grundschule

Feed Abonnement

VBE: Ablehnung eines „Masterplans Grundschule“ durch Rot-Grün ist Schlag ins Gesicht der Lehrkräfte

DÜSSELDORF. Der VBE hatte von der nordrhein-westfälischen Landesregierung einen „Masterplan“ gefordert, um die Grundschulen mit ihren massiven Problemen zu unterstützen – Unterstützung gab‘s dafür allerdings nur von der Opposition. Zu wenig. Es sei „ein Schlag ins Gesicht der Lehrkräfte, dass Rot-Grün den Masterplan Grundschule heute im Schulausschuss mit ihrer Mehrheit vom Tisch gewischt hat“, erklärte VBE-Landes- und Bundes-Chef Udo Beckmann. ... Mehr lesen »

Flüchtlingskinder sofort in Regelklassen aufnehmen? Erfahrungsbericht eines Grundschullehrers: Es geht!

DÜSSELDORF. Ist die sofortige Integration von Flüchtlingskindern in Regelklassen besser als die verbreitete Einrichtung von sogenannten „Willkommensklassen“? News4teachers hat gestern über eine Studie berichtet, die Berliner Grundschulen untersucht hat und die die Sondergruppen als organisatorisch problematisch und pädagogisch wenig zielführend beschreibt. Lehrerverbände sind allerdings anderer Meinung. „Es ist gut, dass diese Kinder zunächst unter sich sind. In den Regelklassen würden ... Mehr lesen »

Philologen-Chef Meidinger vergleicht Englisch in der Grundschule mit dem G8: „Schnellschüsse in der Bildungspolitik“

Englisch-Unterricht frühestens ab Klasse 3: Heinz-Peter Meidinger, Vorsitzender des Deutschen Philologenverbands. Foto: Deutscher Philologenverband

BERLIN. Als „absolut sinnvoll, notwendig, ja als im Grunde genommen überfällig“ hat der Chef des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, die Ankündigung der baden-württembergischen Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) bezeichnet, den Englisch- und Französischunterricht an der Grundschule auf den Prüfstand zu stellen. Nicht nur die Erfahrungen der Englischlehrkräfte an weiterführenden Schulen, sondern auch bereits vorliegende Studien von Sprachdidaktikern aus Eichstätt, Leipzig und ... Mehr lesen »

Übler Verdacht: Weltkriegsbombe unter dem Gruppenraum einer Grundschule? Spezialisten bohren Messlöcher – mit äußerster Vorsicht

LÜNEBURG. Noch sind Ferien in Niedersachsen, der Betrieb der Lüneburger Grundschule im Roten Feld ruht – eigentlich. Denn gearbeitet wird schon. Genauer: Eine Spezialfirma bohrt mit äußerster Vorsicht Löcher in die Bodenplatte des Schulgebäudes, um das Magnetfeld darunter messen zu können. Abweichungen könnten auf einen metallischen Gegenstand hindeuten. Möglicherweise eine Bombe, wie der regionale Nachrichtendienst az.online.de berichtet. Haben Lehrkräfte ihre ... Mehr lesen »

Englisch in der Grundschule abschaffen? Hitzige Diskussion um Eisenmanns Vorstoß – Philologen: Erst ab Klasse drei

Ist Englisch in der Grundschule vielleicht sogar schädlich? Illustration: Wikimedia Commons.

STUTTGART. Ist der Englisch-Unterricht in der Grundschule sinnlos? Oder sogar schädlich, weil er vom Lernen der Grundlagen Lesen, Schreiben und Rechnen abhält? Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann hat eine hitzige Debatte losgetreten. Dabei wird deutlich: Der spielerische Umgang mit der Fremdsprache in den ersten beiden Schuljahren findet nur wenige Fürsprecher. Verbände in Baden-Württemberg wollen Englisch nicht ganz aus der Grundschule verbannen. Sie ... Mehr lesen »

Die „eiserne Lady“ der Bildungspolitik: Eisenmann ist jetzt Präsidentin der KMK – und stellt als Erstes Englisch in der Grundschule infrage

Liegt aktuell mit dem Grundschulverband im Clinch: Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

STUTTGART. Kritiker bezeichnen sie als „Rambo“ – selbst einem heftigen Krach mit ihrem Ministerpräsidenten, dem Grünen Winfried Kretschmann, geht sie nicht aus dem Weg. Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann (CDU) gilt als streitbar und durchsetzungsstark. Jetzt übernimmt die „eiserne Lady“ für ein Jahr den Vorsitz der Kultusministerkonferenz (KMK). Ein Satz lässt die Richtung, die sie vorzugeben gedenkt, erkennen: „Auch einer leserlichen Handschrift ... Mehr lesen »

„Schreiben nach Gehör“ verboten! Grundschulen sehen sich im Streit um Rechtschreibung am Pranger

Schädlich für die Rechtschreibung? Eine Anlauttabelle. Illu: Wolfram Esser / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

STUTTGART. Schüler können nicht richtig schreiben und Schuld daran sollen die Grundschulen sein? Diese sehen sich zu Unrecht an den Pranger gestellt – und reagieren auf eine Initiative von Baden-Württembergs Kultusministerin sehr verschnupft. Ein Brief von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) in Sachen Rechtschreibung hat viele Grundschulen im Land verärgert und zu erheblicher Verstimmung geführt. «Frau Eisenmann tut so, als ob ... Mehr lesen »

Hühner statt Handys: Wie eine Grundschule in Thüringen staunenden Kindern Natur und Landwirtschaft nahebringt

Wieso ist ein Hahn ein Bigamist? Foto: wattpublishing / flickr (CC BY 2.0)

WEINBERGEN. Die Grundschüler im Thüringer Weinbergen wohnen zwar fast alle auf dem Dorf. Sie kannten bis vor kurzem Hühner, Tauben, Gänse und Enten aber nicht besser als die meisten Stadtkinder. Wie hat sich das geändert? «Wie wird aus dem Ei eine Henne?», «Warum hat der Hahn drei, vier Hennen?» – Für zehn Mädchen und Jungen der Thepra-Grundschule Weinbergen im Unstrut-Hainich-Kreis ... Mehr lesen »

„Die Arbeit ist aus der Balance geraten“: GEW und VBE trommeln gemeinsam dafür, dass Grundschul-Lehrkräfte mehr Zeit bekommen. Und mehr Geld

Spätestens seit der TIMSS-Studie vergangene Woche sind die Probleme der Grundschule offenkundig. Foto: Jens-Olaf Walter / flickr (CC BY-NC 2.0)

DÜSSELDORF. Immer mehr offene Stellen, steigende Belastung, wachsender Frust – und sinkende Leistungen: Die Grundschule entwickelt sich spätestens seit dem TIMSS-Schock in der vergangenen Woche zum Problemkind des deutschen Schulsystems. Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen wollen die GEW und der VBE die Entwicklung nicht mehr hinnehmen – sie machen Druck auf die rot-grüne Landesregierung, mehr Mittel für die Primarstufe zur Verfügung ... Mehr lesen »

VBE-Hammer! „Grundschulen können Bildungsauftrag nicht länger erfüllen“, so meint der Verband nach einer Umfrage zum TIMSS-Schock

Gewohnt pointiert: VBE-Vorsitzender Udo Beckmann (unlängst auf dem Deutschen Schulleiterkongress). Foto: Susanne Schnabel

DÜSSELDORF. Nach einer Blitz-Umfrage unter allen Grundschulen in Nordrhein-Westfalen kommt der VBE zu der Einschätzung, dass die Grundschulen des Landes aufgrund einer anhaltenden Misere bei der personellen Ausstattung nicht länger in der Lage sind, Ihren Bildungsauftrag zu erfüllen. NRW. Was das bedeute, habe gerade die aktuelle TIMMS-Studie aufgedeckt, sagt Udo Beckmann, Landes- (und Bundes)Vorsitzender des VBE. Sie belegt, dass die ... Mehr lesen »