Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Grundschule

Schlagwörter Archiv: Grundschule

Feed Abonnement

Wutbrief des VBE: (Grundschul-)Lehrer sind die Sündenböcke der Nation – Schluss mit den “offenen oder subtilen Pauschalangriffen”!

Vorlesen STUTTGART. Die jüngste IQB-Studie stellte Grundschülern kein gutes Zeugnis aus. Bundesweit sind die Leistungen von Viertklässlern in Kernkompetenzen wie Lesen, Schreiben und Rechnen  im Schnitt schlechter geworden. Solche  Ergebnisse lassen schnell die Frage nach der Qualität des Unterrichts aufkommen (wie sie die amtierende KMK-Präsidentin, Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann, unverblümt stellte). Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg ist jetzt ... Mehr lesen »

„Wir brauchen strikte Orientierung auf Qualität und auf Leistung“: KMK-Präsidentin macht (einmal mehr) Grundschul-Lehrer zu Sündenböcken

Vorlesen STUTTGART. „Nüchtern betrachtet besteht unzweideutig Handlungsbedarf, und zwar deutschlandweit. Die Leistungen der Viertklässlerinnen und Viertklässler in den zentralen Fächern Deutsch und Mathematik sind nicht flächendeckend so, wie sie sein sollten“ – so schreibt KMK-Präsidentin Susanne Eisenmann in einem Gastbeitrag für die „Rheinische Post“. Einmal mehr macht Baden-Württembergs Kultusministerin darin deutlich, wen sie für die Verantwortlichen für den Absturz im ... Mehr lesen »

Wie Politiker die Wut der Eltern auf die Grundschulen anheizen – und damit allen Lehrern schaden

Elternreaktion auf News4teachers: „Sie können bei dieser Gattung Mensch nicht auf aufgeklärte Vernunft hoffen.“ Foto: Shutterstock

Vorlesen HAMBURG. Immer öfter mischen sich Politiker in die Kernkompetenzen der (Grundschul-)Lehrerschaft ein: die Unterrichtsmethoden. Die implizite Botschaft lautet: Sie können es nicht. Das schürt eine wachsende Aggression auf Elternseite, die alle Lehrer zu spüren bekommen. Die Hamburger FDP hat die Webseiten von Grundschulen der Hansestadt mit detektivischem Eifer durchforstet – und ist nach eigenem Bekunden fündig geworden. Die Liberalen ... Mehr lesen »

“Üben, üben, üben – das ist das Gebot der Stunde”: Landtag streitet über Niveau der Grundschulen

Vorlesen MAINZ. In der Diskussion über die Unterrichtsqualität an den Grundschulen in Rheinland-Pfalz hat die Opposition klarere Prioritäten verlangt. An erster Stelle müsse die deutsche Sprache vermittelt werden, sagte die bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion, Anke Beilstein, am Mittwoch im Mainzer Landtag. Wenn mehr als ein Fünftel der Viertklässler bei der Rechtschreibung nicht die Mindeststandards erreiche, «läuft etwas ganz gewaltig schief». ... Mehr lesen »

Eisenmann zum IQB-Debakel: Nur mehr Geld in die Grundschulen zu stecken, nützt nichts – es sind vor allem die Methoden!

Auf Schulbesuch: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen ALTHENGSTETT. Die baden-württembergische Kultusministerin ist auf Schulbesuch – nach einem aufreibenden Wochenende. Baden-Württembergs Viertklässler sind im IQB-Bundesländervergleich, der am Freitag veröffentlicht wurde, dramatisch abgestürzt. Wie Susanne Eisenmann das Desaster erklärt, dürfte den Grundschullehrern im Ländle allerdings nicht gefallen. Es nütze nichts, nur mehr Geld in die Schulen zu stecken – neue Konzepte müssten her. Mit einer ähnlichen Reaktion auf ... Mehr lesen »

Absturz beim IQB-Viertklässler-Test: KMK macht die höhere Zahl der Migrantenkinder verantwortlich – und die Inklusion

Die Viertklässler in Deutschland zeigen im Schnitt schlechtere Leistungen als 2011. Foto: Shutterstock

Vorlesen BERLIN. Mieses Zeugnis für Deutschlands (Grund-)Schulpolitik: Deutschlands Viertklässler haben sich innerhalb der vergangenen fünf Jahre im Schnitt in Mathematik, beim Zuhören und in Rechtschreibung verschlechtert. Immerhin, die Lesekompetenz ist auf ähnlichem Niveau geblieben wie 2011. Das geht aus der Studie IQB-Bildungstrends hervor, die die Kultusministerkonferenz (KMK) am Freitag in Berlin veröffentlichte. Die KMK selbst macht die höhere Zahl an ... Mehr lesen »

Vorbild Baden-Württemberg? Jetzt stellt auch NRW-Schulministerin Gebauer (FDP) Grundschul-Englisch auf den Prüfstand

Will Englich in der Grundschule überprüfen: NRW-Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP). Foto: FDP

Vorlesen DÜSSELDORF. Nachdem Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) in dieser Woche eine Verlegung des ersten Fremdsprachenunterrichts von der ersten auf die dritte Klasse angekündigt hat, will nun Nordrhein-Westfalens Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) die Rahmenbedingungen für Englisch in der Grundschule überprüfen. Zu klären sei, ob es Probleme bei der Umsetzung der Lehrpläne gebe und ob diese überhaupt noch zielführend genug seien, sagte ... Mehr lesen »

Jetzt ist’s durch: Eisenmann verschiebt den ersten Fremdsprachenunterricht von der 1. in die 3. Klasse (erlaubt aber Ausnahmen)

Vorlesen STUTTGART. Die regierenden Grünen in Baden-Württemberg haben nun den Plan von Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) abgenickt, den Einstieg in die erste Fremdsprache grundsätzlich von der ersten auf die dritte Klasse zu verlegen. Die Grünen setzten dabei gegenüber dem Koalitionspartner nach eigenen Angaben durch, dass Grundschulen die dadurch gewonnenen Freiräume selbstbestimmt nutzen können – und zum Beispiel durchaus Französisch schon in ... Mehr lesen »

Die Grundschule – „das Stiefkind der Politik“! Warum es an der Zeit ist, Grundschullehrer endlich finanziell gleichzustellen

Vorlesen BERLIN. Inklusion, Integration – und mehr: Die Belastung von Grundschul-Lehrern ist im Schnitt sicher nicht geringer als die von Kollegen der weiterführenden Schulen. Trotzdem können Lehrkräfte an Grundschulen in fast allen Bundesländern von A13/E13 nur träumen. Die Aktion war beispiellos: Mehr als 50 Lehrer reichten beim hessischen Kultusministerium eine Überlastungsanzeige eint – und die meisten dieser Brandbriefe kamen aus ... Mehr lesen »

GEW trommelt für höhere Gehälter für Grundschullehrer – jetzt auch mit dem Argument, sogar Seiteneinsteiger verdienen mehr

Hand mit Geldscheinen

Vorlesen POTSDAM. Grundschullehrer sind bundesweit rar, sodass immer mehr Seiteneinsteiger in den Lehrerberuf aufgenommen werden. Die Bezahlung geht dabei allerdings aus Sicht der Gewerkschaft völlig durcheineinander. Immerhin: Beim Brandenburger Bildungsministerium stößt die GEW schon mal auf offene Ohren. Unter dem Motto «Auf den Anfang kommt es an» will die Gewerkschaft GEW für eine höhere Bezahlung von Grundschullehrern mobilisieren. Derzeit würden die ... Mehr lesen »