Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Grundschulen

Schlagwörter Archiv: Grundschulen

Feed Abonnement

CDU warnt: Beruf des Grundschullehrers wird unattraktiv – und fordert höhere Besoldung für Leitungen

Es gibt bald mehr für Grund- und Hauptschuleitungen abzuheben. Foto: Ralf Schulze / Wikimedia Commons (CC-BY-2.0)

DÜSSELDORF. Für Grundschullehrer gibt es viele gute Worte – viel  Geld eher nicht. Die oppositionelle CDU in Nordrhein-Westfalen will das zumindest für Grundschulleitungen ändern und hat einige Kritik an der Schulpolitik der rot-grünen Landesregierung. Mit besserer Besoldung, Aufstiegschancen und Entlastung der Lehrer von Bürokratie muss aus Sicht der CDU die Arbeit an den Grundschulen Nordrhein-Westfalens aufgewertet werden. Die anhaltend hohe ... Mehr lesen »

VBE: „Situation an Grundschulen nicht schönreden, sondern handeln!“

DÜSSELDORF. Der VBE zeigt sich erfreut, dass der Landtag Nordrhein-Westfalen die Schwierigkeiten der Grundschulen, die eine VBE-Umfrage zutage gefördert hat, erneut zum Thema macht. In einer Pressemitteilung des VBE heißt es: „Ein Antrag der FDP-Fraktion fordert, die Rahmenbedingungen für die Besetzung von Schul-leitungspositionen an Grundschulen zu verbessern und die Vorschläge der Arbeitsgruppe des Schulministeriums umzusetzen. Ein CDU-Antrag greift den Vorschlag ... Mehr lesen »

Lehrermangel an Grundschulen: Nach Berlin jetzt auch NRW betroffen? GEW fordert bereits „Notmaßnahmen“

Vielerorts in Deutschland fehlen Lehrer - in Bayern, zumindest bei den Lehrämtern Realschule und Gymnasium, gibt's offenbar zu viele. Foto: Luis Priboschek

DÜSSELDORF. Steuern nun auch die nordrhein-westfälischen Grundschulen auf einen erheblichen Lehrermangel zu? „Erschreckende Rückmeldungen“ aus dem laufenden Einstellungsverfahren zum Schuljahresbeginn legen dies einer Pressemitteilung der GEW zufolge nahe. Darin heißt es, zahlreiche Stellen könnten mangels Bewerbern nicht wieder besetzt werden und liefen leer. „Allein im Bezirk Düsseldorf konnten in der ersten Einstellungsrunde von 443 Stellen immerhin 260 nicht besetzt werden. ... Mehr lesen »

Studie: Immer mehr Grundschüler haben Gesundheitsprobleme – ihre Lehrer auch

Die DAK hat Lehrer zur Gesundheitssituation ihrer Schüler befragt. Ergebnis: besorgniserregend. Foto: DAK

HAMBURG. Konzentrationsschwäche, Verhaltensauffälligkeiten, Bewegungsdefizite – gesundheitliche Probleme bei Grundschülern haben in den letzten zehn Jahren stark zugenommen. Das ist das zentrale Ergebnis einer aktuellen repräsentativen Lehrerbefragung, die das Forsa-Institut für die Krankenkasse DAK-Gesundheit durchgeführt hat. Auch viele Grundschullehrer sind belastet und befürchten deshalb, bereits vor dem Pensionsalter aus dem Beruf ausscheiden zu müssen. Den Gesundheitszustand der Grundschüler sowie ihrer Lehrer ... Mehr lesen »

GEW: In Berlin fehlen Hunderte Schulplätze

BERLIN. Im Berliner Bezirk Mitte fehlen nach Einschätzung der Lehrergewerkschaft GEW mehrere hundert Plätze für Erstklässler. Die Senatsbildungsverwaltung habe schwerwiegende Rechenfehler gemacht, kritisierte der GEW-Vorsitzende Tom Erdmann. Nun müssten kurzfristig Klassen eingerichtet werden, für die es möglicherweise nicht genügend Lehrer und Räume gebe. «Dieses Hickhack um fehlende Schulplätze raubt den künftigen Schulkindern und ihren Familien die Vorfreude auf die Schule», ... Mehr lesen »

Statistik: Kaum männliche Lehrer an Grundschulen

WIESBADEN. Dass Kinder bei einem Mann schreiben und rechnen lernen, ist die Ausnahme. Die meisten Lehrer (87 Prozent) an Grundschulen waren 2011 Frauen. Das geht aus Daten des Statistischen Bundesamts hervor. Zum Vergleich: An Gymnasien ist der Frauenanteil geringer: Dort liegt er bei 50 Prozent. dpa Mehr lesen »

Grundschul-Ranking: Bayern ist spitze. Doch was nützt die Erkenntnis?

BERLIN. Im Süden Deutschlands lernt es sich besser. Dies belegt erneut ein Bundesländer-Schulvergleich, diesmal der Grundschulen. Doch was bringt die – nicht neue – Erkenntnis? Kritik an den Leistungsvergleichen wird laut. «Wir haben längst kein Erkenntnisdefizit mehr, sondern ein Handlungsdefizit», kritisiert etwa Marianne Demmer, Vize-Vorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). «Welchen Sinn hat es, wenn die Vergleiche immer wieder ... Mehr lesen »

VBE-Chef Beckmann fordert: Grundschulen endlich gleichstellen

MANNHEIM. Der Vorsitzende des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE), Udo Beckmann, hat die Länder aufgefordert, endlich mit der ungerechten Ressourcenverteilung im Bildungssystem aufzuräumen – und Grundschulen die Mittel zuzugestehen, die notwendig seien. „Grundschulen sind die erste Adresse für systematische Leseförderung“, betonte Beckmann auf der VBE-Bundesversammlung in Mannheim. „Dafür müssen den Grundschulen endlich die nötigen Ressourcen garantiert werden. Die Grundschule steht in ... Mehr lesen »

Eltern meiden Grundschulen mit hohem Zuwandereranteil

BERLIN. Vor allem Eltern aus der Mittelschicht versuchen, für ihr Kind die beste Grundschule zu wählen. Zurück bleiben dann die Migrantenkinder – in vermeintlichen „Problemschulen“. Zwang hilft aber nicht weiter. Das Bemühen vieler Eltern, ihr Kind an eine besonders leistungsstarke Grundschule zu bringen, lässt Studien zufolge die Chancen auf gleiche Bildung schrumpfen – vor allem in Großstädten. «Gerade Eltern der ... Mehr lesen »

NRW plant eine Schule für jedes Dorf

DÜSSELDORF. Bei dem Thema Grundschulstandorte waren sich alle Parteien im nordrhein-westfälischen Landtag einig. Jede Kommune soll eine Schule behalten, egal wie gering ihre Schülerzahlen sind. Ganz große Koalition für kleine Grundschulen: Die rot-grünen Regierungsfraktionen und die Oppositionsfraktionen CDU und Piraten haben sich auf einen gemeinsamen Antrag zur Sicherung kleiner Grundschulstandorte geeinigt. Die Schulrechtsnovelle soll an diesem Mittwoch im Düsseldorfer Landtag ... Mehr lesen »