Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Grundschulverband

Schlagwörter Archiv: Grundschulverband

Feed Abonnement

Lehrermangel: Grundschulverband kritisiert verstärkten und verfrühten Einsatz von Referendaren

Vorlesen HALLE. Im Dauerstreit um die Situation an Sachsen-Anhalts Schulen hat sich der Grundschulverband mit einem Offenen Brief an Bildungsminister Marco Tullner (CDU) gewandt. „Es ist der Umgang, der uns stört“, sagt Verbandschefin Thekla Mayerhofer. Die Sorgen vieler Lehrer insbesondere zur hohen Arbeitsbelastung an den Schulen würden vom Ministerium nicht ernst genommen. Inhaltlich richtet sich die Kritik in dem Brief ... Mehr lesen »

Referendare früher vor die Klassen? Grundschulverband übt Kritik

Vorlesen MAGDEBURG. Der Grundschulverband hat Pläne des sachsen-anhaltischen Bildungsministeriums kritisiert, angehende Lehrer früher und auch länger als bisher alleinverantwortlich unterrichten zu lassen. Es stehe eine folgenschwere Qualitätsminderung bevor, urteilte der Verband am Montag in einer Stellungnahme. Die Absolventen eines Lehramtsstudiums seien nicht darauf vorbereitet worden, bereits am Beginn des Vorbereitungsdienstes alle Anforderung des späteren Beruffeldes souverän und selbstständig zu bewältigen. ... Mehr lesen »

Bildungsminister spricht von „geringen Anpassungen“ – GEW und Grundschulverband warnen Schulen vor gravierenden Einschnitten

«Wir kommen voran, auch wenn der Weg steinig ist»: Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner. Foto: EvDa13 / Wikimedia Commons (CC BY 3.0)

Vorlesen MAGDEBURG. Sachsen-Anhalts Schulen stehen aus Sicht der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft vor gravierenden Einschnitten. «Anstatt für das nächste Schuljahr durch Einstellungen für das nötige Personal zu sorgen, plant der Bildungsminister in erheblichem Maße, die Zuweisungen von Lehrerwochenstunden für die Schulen zu vermindern», teilte die GEW in einer Resolution mit. «In Kauf genommen werden damit Klassenzusammenlegungen, jahrgangsübergreifender Unterricht, größere Lerngruppen ... Mehr lesen »

Verbot von „Schreiben nach Gehör“ – Grundschulverband fordert Kretschmann auf: Schreiten Sie ein! Stoppen Sie die Kultusministerin!

oll ein Machtwort sprechen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann. Foto: Bündnis 90 / Die Grünen / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Kulturkampf im Ländle um „Schreiben nach Gehör“: Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) hat den Grundschulen Lehrmethoden, bei denen Kinder zunächst nicht auf die richtige Rechtschreibung achten müssen, verboten – der Grundschulverband ist empört. Seine Landesvorsitzende, die Prorektorin der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd Prof. Claudia Vorst, fordert Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) jetzt in einem Brief auf, einzuschreiten und die ... Mehr lesen »

Von wem sollen Lehrkräfte eigentlich lernen? Was die Forschung für die schulische Praxis leisten kann – und wo die Grenzen sind

Deutschlands Hochschulen müssen sich neu erfinden um bei der Digitalisierung Schritt zu halten, meint die HAW-Präsidentin. (Bild: Carl Spitzweg „Der Bücherwurm“ via Wikimedia Commons (gemeinfrei)

Vorlesen DÜSSELDORF. Immer wieder glauben Politiker und Wissenschaftler, dass nur  theoretisch erdachte empirisch geprüfte Rezepte in den Schulen befolgt werden müssen und dann kommt hinten guter Unterricht heraus. Alle Lehrer kennen das: Schulbücher und wissenschaftliche Empfehlungen, die gut durchdacht sind, aber dennoch in der schulischen Praxis versagen. Professor Hans Brügelmann schreibt in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift des Grundschullehrerverbands „Grundschule ... Mehr lesen »

Besondere Belastungen – wenig Geld: Studie zeigt Unterfinanzierung der Grundschulen auf. VBE: „Skandal“

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Die Lage ist zwar nicht mehr ganz so angespannt wie vor Jahren: Ein angesehener Bildungsforscher zeigt in einer Untersuchung aber auf, dass die Grundschulen immer noch unterfinanziert sind. Unter den Bundesländern gibt es zudem eklatante Unterschiede. Der Grundschulverband – der die Studie in Auftrag gegeben hat – beklagt die Situation, verweist aber auch auf die gute Leistungsbilanz der ... Mehr lesen »

Verband listet auf: Elf Punkte, die Grundschullehrer wirklich nerven

Daumen runter: Der Grundschulverband hat seine Kritikpunkte aufgelistet. Foto: Gerd Altmann / pixelio.de

Vorlesen BERLIN. In Berlin nimmt der Mangel insbesondere an Grundschullehrkräften ein mittlerweile bedrohliches Ausmaß an. Warum gibt es so wenig Bewerber?  Die Berliner Landesgruppe des Grundschullehrerverbands hat in einem offenen Brief elf Punkte aufgelistet, die Grundschullehrkräfte (nicht nur in Berlin) nerven – und die dazu beitragen, den Beruf als nicht sonderlich attraktiv erscheinen zu lassen. Folgende Kritikpunkte listet der Verband ... Mehr lesen »

Instrumentalisierung der Kinder – Grundschulverband ärgert sich über Parteien im Wahlkampf

Vorlesen FRANKFURT. In den vergangenen Wahlkämpfen in Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz waren Bildungsthemen immer wieder Thema. Über ungerechtfertigte Unterstellungen und wirre Ideen auf Kosten von Kindern und Lehrkräften ärgert sich jetzt der Grundschulverband in der Mai-Ausgabe ihrer Mitgliederzeitschrift. „Schreiben nach Gehör und andere Märchen“, nennt die Landesgruppe Rheinland-Pfalz einen Wahlkampfslogan in Rheinland-Pfalz, mit dem Rechtschreibleistungen diskutiert wurden. Peinlicherweise hatten die ... Mehr lesen »

Vorbild Finnland? Jetzt kämpft auch Cornelia Funke für die Schreibschrift in Deutschland

Vorlesen BERLIN. Wenn Finnland als Pisa-Champion bei der Bildung Neues plant, schauen nicht nur Experten genauer hin. Nun will das Land im hohen Norden die traditionelle Schreibschrift aufs Abstellgleis schieben. Ein Vorbild für deutsche Grundschul-Lehrpläne? Cornelia Funke kommt bei dem Thema ins Schwärmen: «Wenn es die Schreibschrift noch nicht gäbe, müsste man sie erfinden», sagt die Autorin der Jugendbuch-Klassiker «Tintenherz» ... Mehr lesen »

Grundschulverband kritisiert «Pakt für Nachmittag» in Hessen scharf

Vorlesen WIESBADEN. Der geplante Ausbau der Nachmittagsbetreuung an den Grundschulen kommt bei den hessischen Lehrern nicht gut an. «Wir können dem «Pakt für den Nachmittag» nichts abgewinnen», sagte Ilse Marie Krauth, die Vorsitzende der Landesgruppe Hessen im Grundschulverband. «Aus unserer Sicht ist dieser Pakt Augenwischerei, eine Billiglösung zulasten der derzeit schon überlasteten Grundschullehrkräfte». Der Verband hat nach eigenen Angaben bundesweit ... Mehr lesen »