Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Handy

Schlagwörter Archiv: Handy

Feed Abonnement

Gregor Iwanoffs Vlog: „Handys sind die neuen Zigaretten“ – wie die Wirtschaft um unsere Aufmerksamkeit kämpft

Vorlesen KÖLN. „Unsere Aufmerksamkeit ist in unserem Leben begrenzt. Je mehr Firmen versuchen, unsere Aufmerksamkeit zu bekommen, desto härter müssen sie dafür kämpfen.“ Gregor Iwanoff, Lehrer für Deutsch, Sport und Politik an einem Kölner Gymnasium, erklärt uns die Welt aus seiner Sicht – ab sofort in einer eigenen Kolumne mit Videos und Podcasts auf News4teachers. Folge 1: „Handys sind die ... Mehr lesen »

Ist kein Anlass mehr zu nichtig, um einen Lehrer zu verklagen? Schüler-Handy übers Wochenende einbehalten – Prozess (und Freispruch)

Dass deutsche Gerichte überlastet sind, ist bei solchen Fällen kein Wunder. Foto: Vassilena Valchanova / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Der Fall macht fassungslos (mal wieder): Keine Bagatelle scheint heutzutage mehr zu klein zu sein, um einen Lehrer vor Gericht zu zerren. Der konkrete Anlass für diese Feststellung: Ein Pädagoge einer Berliner Schule hatte einem Schüler ein störendes Handy weggenommen und über das Wochenende einbehalten – rechtmäßig, wie nun das Berliner Verwaltungsgericht entschied. Es wies damit eine Klage ... Mehr lesen »

Landesschülerrat: Smartphoneverbot an Schulen nicht mehr angemessen

Heute besitze so gut wie jeder Schüler ein Smartphone. Ein Verbot an Schulen sei da nicht mehr angemessen, so der hessische Landesschülerrat. Foto: Intel Free Press / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen WIESBADEN. Die Arbeitswelt ist digital, doch die Schule steckt noch in der Kreidezeit, meint der hessische Landesschülerrat. Die gezielte Einbindung von Smartphones könne Abhilfe schaffen. Die Landesschülervertreter in Hessen fordern eine Aufhebung des Handy-Verbots an Schulen. «Heute besitzt so gut wie jeder Schüler ein Smartphone. Da ist ein Verbot nicht mehr angemessen», sagte Landesschulsprecher André Ponzi. Nach dem hessischen ... Mehr lesen »

Handy still? – Handy aus? – Handy als Arbeitsgerät? Wie Schulen sich zu Smartphones stellen

Vor der Schule heißt es für die meisten Schüler „Handy aus!“. Ein pauschales Verbot dürfen Schulen allerdings nicht aussprechen. Foto: Eric Bailey/startupstockphotos.com (CC0 / Public Domain)

Vorlesen SCHWERIN. Keine Schule in Deutschland kommt heute mehr daran vorbei, sich mit dem Thema Handynutzung auseinanderzusetzen. Die Spanne reicht dabei vom generellen Verbot, bis zum Einsatz von Smartphones als Werkzeug im Unterricht. Einige Schulen bevorzugen differenzierte Regeln, viele haben dabei Einiges ausprobiert. Beispiele aus Mecklenburg-Vorpommern: Wenn im Unterricht ein Handy schrillt, gibt es Ärger für den Besitzer – und ... Mehr lesen »

Gut gemeinter Ratschlag älterer Menschen an den Nachwuchs? – Seniorenunion für generelles Handyverbot an Schulen

Bald reguläres Unterrichtsmedium? Ein Smartphone. Foto: Intel Free Press / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Die Seniorenunion will als Konsequenz aus dem jüngsten TIMMS- Vergleich ein generelles Handyverbot an deutschen Schulen. Stoßen die Senioren damit bei Experten durchaus auf offene Ohren, reagiert der Branchenverband Bitkom abschätzig. Die Realität an deutschen Schulen lässt ein einfaches Verbot wenig realistisch erscheinen und der Trend geht nicht erst seit Johanna Wankas angekündigtem Digitalpakt in die andere Richtung. ... Mehr lesen »

Auch Ministerin Klaubert gegen Handy-Verbote in der Schule – Smartphones lieber gleich im Unterricht nutzen

Will zusätzliche Lehrkräfte gewinnen: Die Thüringer Bildungsministerin Birgit Klaubert. Foto: Ralf Roletschek / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0 DE)

Vorlesen ERFURT. An den meisten Thüringer Schulen sind Handys im Unterricht derzeit unerwünscht. Bildungsministerin Klaubert ermuntert Lehrer nun dazu, Smartphones auch als Lernmittel zu nutzen. Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) steht einer Nutzung von Smartphones im Unterricht offen gegenüber. «Es generell zu untersagen, halte ich für nicht richtig», sagte sie auf Anfrage. Verbote und eine Tabuisierung brächten nichts – zumal ... Mehr lesen »

Smartphone im Unterricht verboten? Von wegen – hier wird’s zum Lernmittel: Digital-Projekt bekommt den Deutschen Lehrerpreis

Am Friedrich-Gymnasium in Freiburg wird auch schon mal auf dem Schulhof gerechnet - mit Smartphone. Foto: Deutscher Lehrerpreis

Vorlesen FREIBURG. Im Unterricht sind Handys verboten – in der Regel jedenfalls. An einem Freiburger Gymnasium dürfen die Schüler ihr Smartphone ausdrücklich benutzen: Es wird dort als Lernmittel eingesetzt. Das Projekt wurde gestern mit dem Deutschen Lehrerpreis ausgezeichnet. In der Schule ist es eindeutig geregelt: Das Handy im Unterricht ist strikt verboten. Es wird gelernt – und nicht ins Telefon ... Mehr lesen »

Schüler gegen komplette Handy-Verbote an Schulen

Handy in der Schülertasche - lässt sich das verbieten?

Vorlesen WIESBADEN. An vielen Schulen ist die Handynutzung für Schüler komplett untersagt – auch in den Pausen. Bei Verstößen werden die Geräte zumeist einkassiert und den Schülern zum Teil erst am nächsten Tag zurückgegeben. Hessens Landesschülervertretung fordert nun ein Lockerung der Handy-Verbote und mehr Mitsprache in den Gremien. Die hessischen Schüler fordern eine Lockerung von Handy-Verboten an den Schulen im ... Mehr lesen »

Ministerin lehnt generelle Handy-Verbote an Schulen ab – „unverhältnismäßig“

Handy in der Schülertasche - lässt sich das verbieten?

Vorlesen KIEL. Die Schüler dürfen ihre geliebten Handys zur Schule mitnehmen – in Schleswig-Holstein jedenfalls. Pauschale Verbote sind rechtswidrig und unverhältnismäßig, sagen Rechtsexperten und die Bildungsministerin. Nutzungsbeschränkungen sind aber zulässig. An den Schulen in Schleswig-Holstein gibt es nach Angaben von Bildungsministerin Britta Ernst keine generellen Handy-Verbote. Solche Verbote wären aus ihrer Sicht rechtswidrig und unverhältnismäßig, sagte die SPD-Politikerin am Mittwoch ... Mehr lesen »

Nach den „Helikopter-Eltern“ kommen die „Drohnen-Eltern“: Kinder immer unter Kontrolle – übers Handy

Immer mehr Eltern haben ihre Kinder ständig im Blick. Foto: e_monk / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Aus „Helikopter-Eltern“ werden „Drohnen-Eltern“, die mit Tracking-Apps ihren Nachwuchs jederzeit orten und überwachen können. Die Nachfrage nach solcher Technik boomt; entsprechend rasant entwickelt sich das Angebot. Doch Kindervertreter und Datenschützer schlagen Alarm. Den Schulweg verfolgen, Facebook-Freundschaften und Instagram-Bilder durchstöbern oder das Handy aus der Ferne für andere Funktionen sperren, bis die Tochter zurückruft: Mit Hilfe diverser Apps können ... Mehr lesen »