Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Heiligenstadt

Schlagwörter Archiv: Heiligenstadt

Feed Abonnement

Lehrermangel: Heiligenstadt hat jetzt schon das Bewerbungsverfahren fürs 2. Halbjahr eröffnet – Philologen: Die Stellen reichen hinten und vorne nicht

Unter Druck: Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Martin Rulsch / Wikimedia Commons CC-by-sa 3.0/de

Vorlesen HANNOVER. Das niedersächsische Kultusministerium hat zum kommenden Halbjahreswechsel 1.300 Lehrerstellen ausgeschrieben – für Ministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) „ein wichtiger Schritt“, um bei der Personalausstattung der Schulen wieder ins Soll zu kommen. Im Jahr 2018 wolle Niedersachsen insgesamt rund 3.000 Lehrer einstellen. „Dann werden wir die Zielmarke von 100 Prozent Unterrichtsversorgung erreichen“, kündigte die Ministerin an. Der Philologenverband meint allerdings, ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Philologen beklagen „Chaos“ – Ministerin soll „Maulkorb“ für Lehrer erlassen haben

Massiv unter Druck: Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD). Foto: Martin Rulsch, Wikimedia Commons (CC-by-sa 4.0)

Vorlesen HANNOVER. Die Gymnasien in Niedersachsen leiden offenbar erheblich unter Abordnungen von Lehrkräften, die zeitweilig an den vom Lehrermangel besonders betroffenen Grundschulen unterrichten sollen. Der Philologenverband spricht von „fatalen Auswirkungen auf die Unterrichtsversorgung der Gymnasien“ – und wirft Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) vor, die Probleme herunterzuspielen. Schlimmer noch: Schulleitungen und Lehrkräfte, die darüber berichten wollten, seien vom Ministerium mit disziplinarischen ... Mehr lesen »

Abordnungs-Chaos in Niedersachsen: Heiligenstadt verteidigt Maßnahmen – Philologenverband spricht von „planerischer Inkompetenz“

Vorlesen HANNOVER. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat die Abordnungen von Lehrern an andere Schulen verteidigt. «Die Lage ist nicht einfach, aber deshalb sind alle gefordert», sagte die SPD-Politikerin am Freitag im Kultusausschuss des niedersächsischen Landtages. Abordnungen seien ein klassisches Instrument, um Engpässe bei der Unterrichtsversorgung zu überbrücken. Als befristete Maßnahme seien sie durchaus vertretbar. Der Philologenverband spricht dagegen von „planerischer ... Mehr lesen »

Chaos an Schulen durch Abordnungen: Heiligenstadt und Landesschulbehörden-Chef müssen im Kultusausschuss Stellung nehmen

Vorlesen HANNOVER. Der akute Lehrermangel sowie Unterrichtsausfälle sollen am Freitag (10.30 Uhr) im Kultusausschuss des niedersächsischen Landtages diskutiert werden. Auf Antrag der CDU-Fraktion nehmen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) sowie der Leiter der Landesschulbehörde, Ulrich Dempwolf, zur aktuellen Situation in den Schulen Stellung. Die Christdemokraten halten die rot-grüne Schulpolitik für verfehlt, sie wollen in der kommenden Woche einen Antrag mit Sofortmaßnahmen ... Mehr lesen »

Heiligenstadt kann kurz aufatmen: Staatsgerichtshof weist Klage der FDP gegen sie zurück (aus formalen Gründen)

Kann mal kurz aufatmen: die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Foto AG Gymnasium Melle / Wikimedia Commons CC-BY-SA 3.0

Vorlesen BÜCKEBURG. Der niedersächsische Staatsgerichtshof hat eine Klage der FDP gegen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) wegen einer Anfrage im Landtag zurückgewiesen. Der entsprechende Antrag der FDP-Fraktion sei unbegründet, teilte Gerichts-Präsident Herwig van Nieuwland am Dienstag nach der Entscheidung in Bückeburg mit. Zudem sei bereits der Antrag des FDP-Abgeordneten Björn Försterling unzulässig gewesen. (Az.: StGH 2/16) Försterling hatte im Januar 2016 ... Mehr lesen »

Die Schulpolitik wird Rot-Grün auf die Füße fallen – ein Kommentar zur Lage in Niedersachsen

News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Vorlesen Von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek HANNOVER. Mit einem Paukenschlag – dem Verlust der Mehrheit für Rot-Grün im Landtag in Hannover – geht in Niedersachsen die Sommerpause zu Ende. Ministerpräsident Weil hat sich bereits für vorzeitige Neuwahlen ausgesprochen. Eine Flucht nach vorn mit hohem Risiko. Dass SPD und Grüne für eine Landtagswahl derzeit gut aufgestellt sind, lässt sich wahrlich nicht behaupten. ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Niedersachsen kann freie Stellen nicht mehr besetzen – Verbände laufen Sturm gegen Heiligenstadt („Offenbarungseid“)

Vorlesen HANNOVER. Am letzten Ferientag gibt sich Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt optimistisch, dass kein Pflichtunterricht ausfallen wird. Opposition und Verbände zeichnen dagegen ein düsteres Bild von der Situation in den Schulen. Der VNL/VDR nennt  Heiligenstadts Vorstellung „dreist“ – der Philologenverband spricht gar von einem „Wolkenkuckucksheim“. Zum Start des neuen Schuljahres sucht Niedersachsen noch Lehrkräfte für rund 280 freie Stellen. Besonders ... Mehr lesen »

Lehrermangel: Verband VNL/VDR kritisiert Heiligenstadt – er befürchtet „desaströse Unterrichtsversorgung an vielen Schulen“

Vorlesen HANNOVER. Der Verband Niedersächsischer Lehrkräfte VNL/VDR befürchtet, dass Niedersachsens Schulen, insbesondere die des Sekundar-I-Bereichs, im neuen Schuljahr teilweise mit einer desaströsen Unterrichtsversorgung dastehen werden. Für einen Teil der ausgeschriebenen Stellen im Sek-I-Bereich seien bislang keine geeigneten Bewerber gefunden worden, heißt es in einer Pressemitteilung. „Die schlechte Unterrichtsversorgung wird die Unterrichtsqualität gefährden und erhebliche negative Auswirkungen auf den Ganztagsunterricht und ... Mehr lesen »

Lehrermangel sorgt für Empörung: Jetzt werden Gymnasiallehrer schon zwangsweise an Grundschulen abgeordnet

Ob klein oder groß - können Lehrkräfte jede Altersstufe unterrichten? Foto: Vincent_AF / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Der Lehrermangel in Deutschlands Schulen, vor allem in den Grundschulen, wird immer dramatischer: Mit der Ankündigung, Anträge auf Teilzeit und Vorruhestand zunächst abzulehnen, sorgte das bayerische Kultusministerium für Schlagzeilen. In Baden-Württemberg hieß es, Lehrkräfte müssten regional umverteilt werden. Die neueste Spitze kommt aus Niedersachsen: Dort sollen Lehrkräfte aus den Gymnasien an den Grundschulen aushelfen – per Zwangs-Abordnung. Während ... Mehr lesen »

Laut Heiligenstadt hat beim G9 wirklich niemand was zu meckern – „nur positive Rückmeldungen“

Kann mal kurz aufatmen: die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt. Foto: Foto AG Gymnasium Melle / Wikimedia Commons CC-BY-SA 3.0

Vorlesen HANNOVER. Die Zeit des Ausschlafens ist vorbei: Am Donnerstag müssen die Mädchen und Jungen in Niedersachsen nach sechs Wochen Ferien wieder zur Schule. An den Gymnasien bereiten sich erstmals nach der Reform alle Fünf- bis Zehntklässler auf das Abitur nach 13 Jahren vor. Die Rückkehr zum Abitur nach 13 Jahren läuft laut Kultusministerin Frauke Heiligenstadt in Niedersachsen «geräuschlos» und habe ... Mehr lesen »