Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Hochbegabung

Schlagwörter Archiv: Hochbegabung

Feed Abonnement

Zwischen Belastung und Bewunderung – begabte Kinder sind für Eltern und Pädagogen oft stressig

Hochbegabte Jugendliche brauchen auch in ihrer Freizeit intellektuelle Anregungen. heymarchetti / flickr (CC BY-SA 2.0)

WÜRZBURG. Hochbegabung – manche Eltern versuchen für ihre Kinder mit Nachdruck, ein solches Prädikat zu erlangen – verheißt gute Noten und eine sorgenfreie Zukunft, von einer Erklärung für Verhaltensprobleme einmal abgesehen. Bei anderen steigen im Kopf Vorstellungen auf von Kommunikationsproblemen, Ausgrenzung und Langeweile durch Unterforderung. Die Realität liegt in der Regel irgendwo dazwischen, doch das Umfeld, Eltern und Pädagogen, hochbegabter ... Mehr lesen »

Hochbegabte mit türkischen Wurzeln fördern – aber wie?

Siehe da - der IQ steigt von Generation zu Generation. Foto: Angelique / flickr (CC BY-ND 2.0)

NÜRNBERG. Auch der Sprache wegen bleiben hochbegabte türkische Jugendliche in Deutschland oft unentdeckt. Wissenschaftler aus Erlangen und Istanbul wollen das ändern. Zwischen 30 000 und 90 000 türkischstämmige Kinder und Jugendliche in Deutschland könnten nach Angaben der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hochbegabt sein. Als solche erkannt und gefördert würden jedoch nur ganz wenige. Um dies zu ändern, bieten Wissenschaftler der FAU ... Mehr lesen »

Minderjährige an der Uni – Jüngster Student im Südwesten ist gerade 14

Auch heute haben die Universitäten wieder mit übervollen Hörsaalen zu kämpfen.

FREIBURG. Wenn der hochbegabte, 14-jährige Schweizer Bastian Eichenberger sein Studium aufnimmt, ist das schon etwas Besonderes. Durch frühe Einschulung und Schulzeitverkürzung kommen mittlerweile zwar gelegentlich Minderjährige an die Unis ihr Anteil bleibt aber verschwindend gering. Die Suche nach Gleichaltrigen kann Bastian Eichenberger vergessen. «Ich bin es gewohnt, der Jüngste zu sein, war und bin beim Lernen immer von Älteren umgeben», ... Mehr lesen »

Immer mehr Eltern halten ihr Kind für hochbegabt – und machen Druck auf die Schule

Eltern erkennen bei ihren Kindern häufig eine Hochbegabung. Foto: Inspired Photography CT / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. „Seit letzter Woche gehen in Pankow die Hochbegabten um“, so berichtet der Blog Prenzlauerberg-Nachrichten.de aktuell aus Berlin. Mit viel Lärm hätten Eltern darauf aufmerksam gemacht, dass es im Bezirk für ihre angehenden Fünftklässler-Kinder zu wenig Plätze in den Schnelllernklassen gebe – ein Spezialangebot, bei dem in Berlin vor Ablauf der regulär sechs Jahre dauernden Grundschulzeit aufs Gymnasium gewechselt wird. ... Mehr lesen »

Vom Fluch und Segen der Hochbegabung

Zwei Schüler vor einem Poster

WIESBADEN. Eltern hochbegabter Kinder wandeln auf einem schmalen Grat: Einerseits brauchen Hochbegabte eine andere Förderung als ihre Altersgenossen, andererseits wollen die meisten ihren Sprösslingen eine normale Kindheit ermöglichen. Navid sitzt auf dem Boden. Während er konzentriert an einem Legomodell baut, fällt ihm das lange, dunkle Haar ins Gesicht. Seine kleine Schwester Sophia – quirlig, braune Locken – thront auf einer ... Mehr lesen »

Experten: Hochbegabung von Schülern bleibt oft unentdeckt

Zwei Schüler vor einem Poster

HAUNETAL. Rund zwei Prozent der Menschen in Deutschland sind hochbegabt. Mit dem Tag der Intelligenz will der Verein Mensa auf ihre Probleme aufmerksam machen. Vanessa Kunze ist keine normale Schülerin. Die Elfjährige ist eine Musterschülerin und verfügt über eine besondere Sprachbegabung. In ihrer Schule im osthessischen Haunetal darf sie sogar der Englisch-Lehrerin im Unterricht assistieren und ihren Klassenkameraden helfen. Vanessas ... Mehr lesen »

Studie: Hochbegabte sind besser unter sich

WÜRZBURG. Schließen sich Inklusion und Hochbegabtenförderung aus? – Im Vergleich zu Hochbegabten die in Regelklassen unterrichtet wurden, erzielten Schüler aus Hochbegabtenklassen bessere Ergebnisse. Hochbegabte bleiben einer Studie zufolge unter ihren Möglichkeiten, wenn sie in gewöhnlichen Klassen unterrichtet werden. Zu diesem Ergebnis kommen Wissenschafter der Universitäten Würzburg, Trier und Erlangen-Nürnberg. Dazu befragten sie 1000 Gymnasiasten der fünften bis zur siebten Klasse ... Mehr lesen »

Keinen Sonderstatus: Hochbegabte Schüler brauchen ein normales Umfeld

BOCHUM. Oft zeigt sich schon im Kleinkindalter, wenn Mädchen und Jungen besonders helle Köpfe sind. Etwa daran, dass sie Dinge wie Sprechen oder Laufen viel früher als Gleichaltrige lernen oder sehr kreativ sind. «Sie entwickeln meist sehr früh ein Verständnis für komplizierte Sachverhalte und die Fähigkeit, sich selbstständig etwas beizubringen», sagt Christian Fischer, Professor für Erziehungswissenschaft an der Uni Münster. ... Mehr lesen »

Das Gehirn herausfordern

Hochbegabte Kinder sollten kreative Aufgaben bekommen, rät die Expertin Christiane Poschlad. Forum Schule: Wie kann ein Lehrer erkennen, ob ein Kind hochbegabt ist? Christiane Poschlad: Es gibt so viele Facetten, dass man nicht sagen kann: So ist das hochbegabte Kind. Aber wenn das Kind oft auf erstaunliche Gedanken kommt, könnte dies ein Hinweis sein. Oft läuft ein hochbegabtes Kind bei ... Mehr lesen »