Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Inklusion

Schlagwörter Archiv: Inklusion

Feed Abonnement

Eine Grundschullehrerin verzweifelt an der Inklusion: „Wenn ich gewusst hätte, was auf mich zukommt, hätte ich einen anderen Beruf gewählt“

Immer mehr Lehrer vor allem an Grundschulen verzweifeln an den Arbeitsbedingungen. Foto: Alain Bachellier / flickr (CC BY-NC 2.0)

FRANKFURT/MAIN. News4teachers hat in der vergangenen Woche über einen Brandbrief Frankfurter Grundschulleiter berichtet. Tenor: Es geht so nicht mehr! Flüchtlingskinder, Inklusion, Erziehungsprobleme – aber kein Personal. So lasse sich ein erfolgreicher Unterricht nicht mehr gewährleisten. Welche Belastung die Lehrkräfte zu tragen haben, wird in dem Beitrag einer Lehrerin anschaulich, den die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) jetzt anonym veröffentlicht. Er erinnert ... Mehr lesen »

Überforderte Kinder, frustrierte Lehrer: Elternbündnis geht gegen Praxis der Inklusion auf die Barrikaden

Fährt die Inklusion vor die Wand? Foto: Seth Wells / flickr (CC BY-NC 2.0)

DÜSSELDORF. Das gemeinsame Lernen von behinderten und nicht behinderten Kindern ist weit von den hoch gesteckten Zielen entfernt – in allen Bundesländern. Eltern gehen jetzt gegen das Inklusionsgesetz in Nordrhein-Westfalen auf die Barrikaden. Stefan Ilchmanns Sohn ist acht Jahre alt, und er hat Angstzustände und wenig Selbstbewusstsein. Er leidet an einer sogenannten posttraumatischen Belastungsstörung. Der kleine Junge kam als Dreijähriger ... Mehr lesen »

Hausaufgaben für die KMK: Beckmann präsentiert Lehrer-Umfrage mit drängenden Problemen an den Schulen – Platz 1: Inklusion und Integration

Bekam heute von VBE-Chef Beckmann Hausaufgaben fürs neue Jahr mit auf den Weg: die Kultusministerkonferenz (Türschild in Berlin). Foto: Uwe Hiksch / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

BERLIN. Bei Umfragen ist es in der Regel interessant zu erfahren, was die Befragten meinen. Bei dieser Umfrage ist am spannendsten, was sie nicht meinen: Das Fehlen einer vernünftigen Ausstattung für Unterricht mit digitalen Lernmitteln – von der ab heute tagenden Kultusministerkonferenz auf Platz eins ihrer politischen Agenda gesetzt – taucht in dem Ranking, das der VBE heute mit Blick ... Mehr lesen »

Gemeinsamer Unterricht? Ja, aber … Verbände: Inklusives Schulgesetz braucht exakte Rahmenbedingungen

ERFURT. Gemeinsamer Unterricht für behinderte und nichtbehinderte Kinder: dazu ein generelles Ja in Thüringen. Auf dem Weg zu einem inklusiven Schulgesetzt scheiden sich jedoch die Geister. In Thüringen fehlen für einen inklusiven Unterricht nach Ansicht des Lehrerverbandes etwa 600 Sonderpädagogen. Auch die finanziellen und baulichen Bedingungen müssten zuerst geklärt und geschaffen werden, forderten der Thüringer Lehrerverband, Thüringer Landkreistag sowie die ... Mehr lesen »

Lehrer durch Inklusion und Integration in Not – Beckmann: Klassen müssen endlich kleiner werden

BERLIN. Die Inklusion und die Integration hunderttausender Flüchtlingskinder machen den Schulen in Deutschland schwer zu schaffen. Die Herausforderungen lassen sich auf einen gemeinsamen Nenner bringen: Individuelle Förderung tut Not. Trotz vollmundiger Versprechen scheint sich die Politik aber mit dem Status quo – nämlich übervollen Klassen – abzufinden. Ein Gespräch mit dem VBE-Vorsitzenden Udo Beckmann anlässlich der bevorstehenden Bildungsmesse didacta über ... Mehr lesen »

Wichtiges Urteil zur Inklusion: Kind mit Down-Syndrom hat Anspruch auf Schulbegleiter

Nur nicht unterschätzen: Kind mit Down-Syndrom. Foto: Andreas-photography / Flickr (CC BY-NC 2.0)

KASSEL. Im Rahmen der Eingliederungshilfe haben Behinderte die Möglichkeit, eine Regelschule zu besuchen. Der Sozialhilfeträger kann in diesem Zusammenhang verpflichtet sein, die Kosten für einen Schulbegleiter zu übernehmen. Das ergibt sich aus einer Entscheidung des Bundessozialgerichts (Az.: B 8 SO 8/15 R). Darauf weist die Arbeitsgemeinschaft Sozialrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) hin. Der Fall: Das im Jahre 2002 geborene Mädchen leidet ... Mehr lesen »

Für Doppelbesetzung im Unterricht, für mehr therapeutisches Personal: Unterschriftensammlung der Initiative «Gute Inklusion» beginnt

HAMBURG. Inklusion ist laut UN-Konvention seit mehr als zehn Jahren ein Menschenrecht. Nach Überzeugung der Initiatoren von «Gute Inklusion für Hamburgs SchülerInnen» wird das jedoch nicht ausreichend umgesetzt – deshalb gehen sie nun in die Offensive. Aus dem Dunkel ins Licht: „Behinderte haben sich nur Nachts auf die Strasse getraut“ – Lebenshilfe e.V. begründete vor knapp 60 Jahren die Inklusion ... Mehr lesen »

Inklusion: Städte wollen mehr Geld vom Land NRW – und scheitern vor Gericht. VBE bedauert das

MÜNSTER. Wie sind die Kosten für die Inklusion abzurechnen? 52 von rund 400 Städten und Gemeinden in NRW waren bei dieser Frage uneins mit der Landesregierung und klagten – doch vergebens. „Die Entscheidung verhindert eine dringend notwendige Verbesserung der erforderlichen Inklusionsleistungen der Kommunen“, so kommentiert VBE-Chef Udo Beckmann das nun ergangene Urteil. Die Klage von 52 Städten und Gemeinden gegen ... Mehr lesen »

„Wenn es diesen Kurs nicht gegeben hätte, hätte ich es nicht gelernt.“ – Schüler lernen Gebärdensprache

Noch ein einzigartiges Angebot in Bayern - ein Nürnberger Gymnasium bietet Gebärdensprache als Wahlfach an. Für die meisten Schüler ist es wie das Erlernen einer Fremdsprache. Foto: Heinrich-Böll-Stiftung (Stephan Röhl) / flickr (CC By-SA 2.0)

NÜRNBERG. Was sonst nur an speziellen Förderschulen unterrichtet wird, bietet ein Nürnberger Gymnasium als Wahlfach an. In zehn Sunden können Schüler die Grundlagen der Gehörlosensprache erlernen. Hamburg plant indes für das kommende Schuljahr ein einheitliches Gebärdensprach-Angebot in Regelschulen. Im Klassenzimmer ist es völlig ruhig. Trotzdem «sprechen» Lehrerin Rosa Reinhardt und ihre Schüler die ganze Zeit miteinander. Sie benutzen dafür Gestik ... Mehr lesen »

Streit um Kosten der Inklusion – Verfassungsgerichtshof macht Kommunen wenig Hoffnung

MÜNSTER. Im Streit zwischen Kommunen und Land um die Kostenübernahme bei der Inklusion an nordrhein-westfälischen Schulen will der NRW-Verfassungsgerichtshof am 10. Januar sein Urteil verkünden. Das gab das Gericht in Münster am Freitag bekannt. Mit ihrer Klage wollen 52 Städte und Gemeinden gegen die aus ihrer Sicht schlechte Finanzausstattung durch das Land bei der Umsetzung des gemeinsamen Lernens von behinderten und ... Mehr lesen »