Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Inklusion

Schlagwörter Archiv: Inklusion

Feed Abonnement

Forderungen aufgestellt: GEW Hessen will höhere Bezahlung und bessere Arbeitsbedingungen für Lehrer

Vorlesen WIESBADEN. Anlässlich des Schuljahresbeginns äußert sich die GEW Hessen besorgt zu der bestehenden Personalsituation an den hessischen Schulen. Für eine gelingende Umsetzung der Inklusion sei eine deutliche Ausweitung der Personalressourcen unerlässlich. Die GEW fordert daher eine bessere Bezahlung von Grundschullehrern und macht sich für mehr Personal für die Inklusion an Hessens Schulen stark. Gerade wenn die Arbeitszeit bei der ... Mehr lesen »

Ganztagsunterricht, Inklusion und Lehrermangel: Lorz‘ Baustellen beim Schuljahresbeginn in Hessen

Hat gut zu tun: Alexander Lorz, Kultusminister von Hessen. Foto: Martin Rulsch, Wikimedia Commons, CC-by-sa 3.0/de

Vorlesen WIESBADEN. Das neue Schuljahr beginnt in Hessen mit einigen Baustellen, denen sich Kultusminister Alexander Lorz (CDU) annehmen muss. So sehen es jedenfalls Lehrer, Eltern und Schüler. Einige davon gibt es schon länger – und manche sind nur schwer zu beheben. Manche Eltern finden keinen geeigneten Betreuungsplatz für ihre Kinder nach der Schule, andere klagen über Unterrichtsausfall und überlastete Lehrer. ... Mehr lesen »

Inklusion schreitet voran – je nach Bundesland in unterschiedlichem Tempo: Bremen vorne, Hessen und Bayern hinten

Streitthema Inklusion: Der Druck auf die Lehrerschaft wächst. Foto: zeevveez / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. In Deutschland werden immer mehr Schüler mit und ohne Behinderung gemeinsam unterrichtet. Das geht aus einer Abfrage bei allen Bundesländern hervor, die die «Rheinische Post» ausgewertet hat. Demnach besuchten im zu Ende gehenden Schuljahr 2016/17 41,1 Prozent aller Schüler mit Förderbedarf eine Regelschule, im Schuljahr davor lag die Quote um 3,4 Prozentpunkte darunter bei 37,7 Prozent. Die Bundesregierung ... Mehr lesen »

Viele Schüler weg, kaum noch Lehrer – aber erstmal macht die Förderschule doch nicht dicht: Was der Aufschub der Inklusion in NRW vor Ort bedeutet

Bleibt vorerst erhalten: die Uppenbergschule in Münster. Foto: Dietmar Rabich / Wikimedia Commons / CC BY-SA 4.0

Vorlesen MÜNSTER. Die neue schwarz-gelbe Regierungskoalition in Nordrhein-Westfalen möchte nach eigenem Bekunden Förderschulen erhalten – anders als die rot-grüne Vorgängerregierung. Was heißt das nun vor Ort? An der Uppenbergschule in Münster zum Beispiel hatten sich schon alle mit der Schließung abgefunden. Hat diese Förderschule nun doch noch eine Zukunft? Andernorts bleibt es beim Aus zum 31. Juli. Einzelförderung im Werkunterricht ... Mehr lesen »

GEW: Schwarz-gelbe Rettungsaktion für Förderschulen ist „reine Symbolpolitik“ – wo ist das Personal dafür?

Kritisch: die GEW-Landesvorsitzende Dorothea Schäfer. Foto: GEW

Vorlesen DÜSSELDORF. Dorothea Schäfer, Chefin der GEW Nordrhein-Westfalen, hat die von der schwarz-gelben Landesregierung in Angriff genommene Rettungsaktion der auslaufenden Förderschulen als „reine Symbolpolitik“ kritisiert. Wohlmöglich führe diese sogenannte „Moratorium“ sogar – so die Befürchtung der Bildungsgewerkschaft – zu einer Verschärfung der Situation an den Schulen, in denen behinderte und nicht behinderte Kinder gemeinsam lernen, ohne dass die Arbeit an ... Mehr lesen »

Schwarz-Gelb startet Rettung der Förderschulen in NRW – Schulministerin Gebauer (FDP): „Wir brauchen ein flächendeckendes Angebot“

Am vergangenen Freitag erhielt Yvonne Gebauer ihrer Ernennungsurkunde zur NRW-Schulministerin von Ministerpräsident Armin Laschet. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Vorlesen DÜSSELDORF. Der gemeinsame Unterricht von Kindern mit und ohne Behinderung läuft vielerorts nicht optimal. Die neue Landesregierung in NRW unter Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will Tempo aus der Inklusion nehmen und die Qualität des Unterrichts sichern. Die neue Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) erklärte in einem Interview mit dem „Kölner Stadt-Anzeiger“: „Besonders zum Wohle der Kinder brauchen wir ein flächendeckendes ... Mehr lesen »

Interview zum Kinofilm: Warum Inklusion an den Schulen wirklich schief geht – die Dokumentation „Ich.Du.Inklusion“ zeigt den Alltag

Vorlesen UEDEM. Die Langzeitdokumentation ICH.DU.INKLUSION., die der Lehrerverband VBE als Kooperationspartner unterstützt, läuft seit dem 4. Mai 2017 bundesweit in über 60 Kinos. Der Film zeigt auf sehr eindringliche Weise, warum Inklusion an Schulen schiefgehen kann. Regisseurs Thomas Binn hat uns im Interview erklärt, warum es ihm ein Anliegen war, gerade bei diesem Thema so genau hinzuschauen. News4teachers.de: Herr Binn, sie haben ... Mehr lesen »

Ein Angebot insbesondere für Inklusions-Klassen: die neue barrierearme Jugendherberge Bayreuth

Die Jugendherberge Bayreuth wurde für knapp elf Millionen Euro neu errichtet. Foto: Jugendherberge Bayreuth

Vorlesen BAYREUTH. Ein schlecht gelaunter Herbergsvater, strenge Hausregeln und viel Wandern: Jugendherbergen hatten lange Zeit kein gutes Image. Doch inzwischen zelebrieren sie ihren Wandel – auch architektonisch, wie man jetzt in Oberfranken sehen kann. In Bayreuth öffnet die erste Inklusions-Jugendherberge im Freistaat. In der Anlage können Menschen mit Handicap wohnen, zudem gibt es dort auch behindertengerechte Arbeitsplätze. Die Jugendherberge wurde in ... Mehr lesen »

Überlastung: Es brennt an den Grundschulen! Immer mehr Kollegien rufen in Brandbriefen um Hilfe – doch nichts passiert

Die Stimmung in vielen Kollegien ist explosiv. Foto: Vladimir Agafonkin / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Wachsender Lehrermangel auf der einen Seite, steigende Belastungen – Inklusion, „Tyrannenkinder“, Integration von Flüchtlingskindern – auf der anderen: Es brennt an Deutschlands Grundschulen. Immer mehr Kollegien melden in Brandbriefen an Bildungsministerien, dass sie die Aufgaben nicht mehr erfüllen können. Aktuelle Beispiele kommen aus Hessen und Sachsen-Anhalt. Wenn eine Schule in einem so genannten Brandbrief meldet, dass sie überlastet ... Mehr lesen »

Gewinner des Jakob-Muth-Preises für inklusive Schule stehen fest – erstmals geht der Preis nach Mecklenburg-Vorpommern

Vorlesen ROSTOCK. Der Schulcampus Rostock-Evershagen wird mit dem Jakob-Muth-Preis für inklusive Schulen 2017 der Bertelsmann-Stiftung ausgezeichnet. Damit geht der Preis zum ersten Mal an eine Bildungseinrichtung in Mecklenburg-Vorpommern. Der Campus habe die Jury mit seinem „umfassenden Inklusionsverständnis“ überzeugt, teilte die Bertelsmann-Stiftung mit. Unabhängig vom diagnostizierten Förderbedarf unterstütze die Einrichtung alle der rund 1000 Schüler im Alltag oder schwierigen Lebenssituationen durch ... Mehr lesen »