Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Inklusion

Schlagwörter Archiv: Inklusion

Feed Abonnement

„Der Faktor, der Schule gelingen lässt, ist der Lehrer“: Ortsbesuch an einer preisgekrönten inklusiven Grundschule

Mit genügend Personal kann die Inklusion klappen Die Grundschule Langbargheide in Hamburg zum Beispiel wurde für ihre inklusive Arbeit mit dem Jakob-Muth-Preis 2012 ausgezeichnet. Foto: Bertelsmann Stiftung / Ulfert Engelkes

Vorlesen FULDA. Gemeinsames Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung – an der Antonius-von-Padua-Schule im hessischen Fulda gelingt das herausragend. Die Grundschule wurde für ihr Konzept mit dem renommierten Jakob-Muth-Preis ausgezeichnet. Wie sieht die Arbeit des Kollegiums aus? Ein Ortsbesuch. Wer die Antonius-von-Padua-Schule in Fulda betritt, bemerkt schnell: Es ist keine Grundschule wie jede andere. Schon die Architektur der hellen, ... Mehr lesen »

Inklusion: Schulbehörden unter Druck! Gericht weist Regelschul-Förderplan für behinderten Schüler zurück – zu unkonkret

Vorlesen HAMBURG. Die Inklusion – genauer: die schlechte Personalausstattung der Schulen für den gemeinsamen Unterricht von behinderten und nicht-behinderten Kindern und Jugendlichen – bringt immer mehr Kultusministerien in die Bredouille. Beispiel Hamburg: Erst watscht das Verwaltungsgericht der Hansestadt die Schulbehörde im Fall eines Schülers mit Asperger-Syndroms wegen unzureichender individueller Förderung ab. Dann zeichnet sich ab, dass es zwischen Rot-Grün und ... Mehr lesen »

Wenn Förderschüler eine ganze Schule tyrannisieren… Krasser Fall wirft die Frage auf: Wo sind die Grenzen der Inklusion?

Lehrkräfte klagen, sie stoßen mitunter an ihre Grenzen. Foto: Mindaugas Danys / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Erziehungsschwierige Heimkinder bringen das Kollegium einer Grundschule zur Verzweiflung – dieser aktuelle Fall aus Niedersachsen hat eine Debatte über die Grenzen der Inklusion ausgelöst: Wie sollen Lehrer mit Kindern umgehen, die sich nicht eingliedern lassen und sogar ihre Mitschüler gefährden? Die Inklusion hat in Deutschland den Förderschulzwang für behinderte Kinder weitgehend beseitigt. In den meisten Bundesländern besteht mittlerweile ... Mehr lesen »

Das macht Sinn! Kultusministerium stellt mehr pädagogische Mitarbeiter ein – zur Unterstützung der Lehrer

Vorlesen HANNOVER. Der Arbeitsmarkt für Lehrkräfte ist abgegrast – gleichwohl ist der Bedarf an Unterstützung in den Kollegien groß. Das niedersächsische Kultusministerium hat deshalb beschlossen, 650 weitere sonderpädagogische Mitarbeiter einzustellen, immerhin. Diese Logopäden, Heilpädagogen, Ergotherapeuten und Sozialarbeiter sollen Lehrer an Förderschulen und an inklusiven Schulen unterstützen, wo Kinder mit und ohne Behinderung zusammen lernen. Dies teilte das Kultusministerium mit. Die ... Mehr lesen »

Schulleiter schimpfen über Rot-Grün: „Qualität in Schulen ist Politik kein Geld wert“ – wollen aber an Inklusion festhalten

Mit genügend Personal kann die Inklusion klappen Die Grundschule Langbargheide in Hamburg zum Beispiel wurde für ihre inklusive Arbeit mit dem Jakob-Muth-Preis 2012 ausgezeichnet. Foto: Bertelsmann Stiftung / Ulfert Engelkes

Vorlesen CELLE. Im Zeichen des Landtagswahlkampfes steht die diesjährige Herbsttagung des Schulleitungsverbandes in Celle. Verbandschef Frank Stöber nutzte das Treffen für eine Generalabrechnung. Schon vor Rot-Grün sei zu wenig gegen den Lehrermangel getan worden, kritisierte er. Mehr Geld für Grundschulleiter, eine bessere Qualifikation von Quereinsteigern und mehr Unterstützung für die Inklusion – das sind Forderungen des Schulleitungsverbandes Niedersachsen an die ... Mehr lesen »

Steinmeier warnt vor Inklusion als Sparmodell – besonders im Schulbereich

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kämpft gegen die anhaltende Benachteiligung Behinderter. Foto: Michael Lucan / Wikimedia Commons (CC-BY-SA 3.0)

Vorlesen BERLIN. Inklusion ist für Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gelebte Demokratie. Auch wenn es Konflikte und Schwierigkeiten geben, müsse mehr über gelungene Beispiele gesprochen werden. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier fordert mehr Anstrengungen für die Inklusion Behinderter. «Es verträgt sich nicht mit unserer Demokratie, wenn Menschen ausgeschlossen werden. Es widerspricht unserer Vorstellung von einer offenen Gesellschaft, wenn Menschen im Alltag auf Hürden stoßen, ... Mehr lesen »

Hintergrund: Inklusion in der Schule – was die UN-Behindertenrechtskonvention wirklich bedeutet (erklärt von einem Völkerrechtler)

Die mittlerweile pensionierte Lehrerin bekam ein hartes Urteil. Foto: dierk schaefer / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen GREIFSWALD. Der News4teachers-Artikel „Liegen alle falsch, die Verantwortung für die Schulpolitik tragen? Die AfD behauptet, Inklusion sei gar nicht verpflichtend“ hat eine hitzige Debatte ausgelöst – zahlreiche Leserinnen und Leser (darunter viele Lehrerinnen und Lehrer) bezweifeln, dass die UN-Behindertenrechtskonvention tatsächlich eine Verpflichtung zum gemeinsamen Unterricht beinhaltet. Wir möchten Klarheit in die Diskussion bringen. Obwohl in dem Beitrag – eigentlich ... Mehr lesen »

Studie: Inklusion ist erfolgreich (wenn die Bedingungen stimmen) – im Großen und Ganzen. Einzelne Schüler tun sich allerdings schwer

Das Rügener Inklusionsmodell war 2010 gestartet worden. Mit Beginn des Schuljahres 2014/2015 wurde das Rügener Modell in weiterführenden Schulen fortgesetzt (Symbolfoto). Foto: Shutterstock

Vorlesen SCHWERIN. Inklusion kann gelingen. Das heißt konkret: Förderbedürftige Schüler erzielen in einer Regelschule zumeist gute Ergebnisse, und die Leistungen von Regelschülern leiden im Schnitt nicht unter dem gemeinsamen Unterricht. Voraussetzung dafür sind: praktikable personelle Bedingungen. Und: Es gibt einzelne Förderschüler, denen die Inklusion offenbar nicht gut bekommt. Das sind Ergebnisse einer Langzeitstudie, mit der das Land Mecklenburg-Vorpommern ein „Rügener ... Mehr lesen »

Inklusion: Lehrer sollen nicht mehr an so vielen Schulen eingesetzt werden (in Niedersachsen jedenfalls nicht)

Vorlesen HANNOVER. Pädagogen an Niedersachsens inklusiven Schulen sollen in der Regel an nicht mehr als zwei Schulen eingesetzt werden. Das sieht eine am Dienstag in Hannover vorgestellte Dienstvereinbarung zwischen dem Kultusministerium und dem Schulhauptpersonalrat vor. Bisher kam es vor, dass sie auch an mehr als zwei Einsatzorten arbeiteten, was von vielen Lehrkräften und pädagogischen Mitarbeitern als belastend und zeitraubend empfunden ... Mehr lesen »

Liegen alle falsch, die Verantwortung für die Schulpolitik tragen? Die AfD behauptet, Inklusion sei gar nicht verpflichtend

Gibt gerne den Einpeitscher: AfD-Funktionär Björn Höcke. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Für die AfD ist der vom Menschen verursachte Klimawandel kein Problem – es gibt ihn aus Sicht der Partei gar nicht. Jetzt hat die Thüringer Landtagsfraktion um ihren Vorsitzenden Björn Höcke ein bildungspolitisches Papier vorgelegt, das beim Thema Inklusion ebenfalls bemerkenswert frei mit Fakten umgeht: Danach verlangt die für Deutschland rechtlich bindende UN-Behindertenrechtskonvention gar keinen gemeinsamen Unterricht von ... Mehr lesen »