Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Intelligenz

Schlagwörter Archiv: Intelligenz

Feed Abonnement

Wissenschaftler: Schulerfolg liegt vor allem in den Genen

Was passiert im Gehirn, wenn der Mensch eine Fremsprache lernt? Fot

LONDON. Der schulische Erfolg wird überwiegend von genetischen Faktoren bestimmt. Das legt eine aktuelle Zwillingsstudie eines Forschungsteams vom Institute of Psychiatry in London nahe. Die berichtet die „Welt“. Außen vor blieb bei der Untersuchung allerdings die Frage, inwieweit vererbte Intelligenz durch äußere Faktoren beeinflusst werden kann. Zweifel an einer  generellen Übertragbarkeit des Befundes sind deshalb erlaubt. Die Londoner Wissenschaftler hatten ... Mehr lesen »

Immer mehr Eltern halten ihr Kind für hochbegabt – und machen Druck auf die Schule

Eltern erkennen bei ihren Kindern häufig eine Hochbegabung. Foto: Inspired Photography CT / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. „Seit letzter Woche gehen in Pankow die Hochbegabten um“, so berichtet der Blog Prenzlauerberg-Nachrichten.de aktuell aus Berlin. Mit viel Lärm hätten Eltern darauf aufmerksam gemacht, dass es im Bezirk für ihre angehenden Fünftklässler-Kinder zu wenig Plätze in den Schnelllernklassen gebe – ein Spezialangebot, bei dem in Berlin vor Ablauf der regulär sechs Jahre dauernden Grundschulzeit aufs Gymnasium gewechselt wird. ... Mehr lesen »

Schule lässt Schüler geigen – damit sie besser lernen

TRIER. Geige für alle? In einer Grundschule in Trier bekommen alle Kinder Musikunterricht. Sie lernen dabei mehr, als nur den Bogen zu schwingen. Der Landesmusikrat unterstützt das Projekt und macht sich für Musikunterricht in allen Schulen stark. Hochkonzentriert streichen die Siebenjährigen mit dem Bogen über ihren Geigen, Bratschen und Celli. Mal ertönt ein G, dann ein D, ein A und ... Mehr lesen »

Forscher meint: Wir sind dümmer als die Menschen der Antike

STANFORD. Ein US-Biologe hat die These aufgestellt, dass wir Menschen immer dümmer werden. Denn heute seien intellektuelle Fähigkeiten des Einzelnen nicht mehr so wichtig wie in der Steinzeit oder im antiken Griechenland – die Eigenschaft verkümmere deshalb. Die durchschnittliche Intelligenz des Menschen schwindet allmählich – das behauptet zumindest ein amerikanischer Forscher. Seine Begründung: Vor Tausenden Jahren, als die Menschen noch ... Mehr lesen »

Musizieren macht Kinder nicht klüger, aber sozialer

HAMBURG. Wenn Kinder musizieren, macht sie das nicht schlauer. Das sagte Heiner Gembris, Professor für psychologische Musikpädagogik an der Universität Paderborn gegenüber der Zeitschrift „Eltern Family“. „Alle aktuellen Forschungsergebnisse zeigen, dass der positive Effekt von Musik auf die Intelligenz ein Märchen ist.“ Musiker seien im Allgemeinen nicht intelligenter als andere Menschen, so der Wissenschaftler. Das bedeutet aber nicht, dass es ... Mehr lesen »