Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Kinder

Schlagwörter Archiv: Kinder

Feed Abonnement

Handy in der Schultüte? Immer mehr Grundschüler haben ein eigenes Smartphone – Experten sehen das kritisch

Ist das Smartphone ein geeignetes Spielzeug schon für Grundschüler? Foto: portal gda / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Daddeln, Filme gucken, Nachrichten verschicken und natürlich telefonieren – ein eigenes Smartphone gehört für viele Heranwachsende zum Alltag. Experten sehen das kritisch, vor allem bei jüngeren Kindern. Für Jugendliche ist es längst Standard, aber auch im Grundschulalter haben immer mehr Kinder ein eigenes Smartphone. 18 Prozent der Acht- und Neunjährigen verfügten 2016 über ein Mobiltelefon mit Internetzugang, Apps ... Mehr lesen »

Studie: „Fettleibigkeit bei europäischen Kindern verharrt auf beispiellosem Niveau“ – in Deutschland ist jeder siebte Schüler betroffen

Bauch eines übergewichtigen zehnjährigen Jungen. Foto: tobyotter / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BRÜSSEL. Die Kinder in Europa – auch in Deutschland – sind zu dick, beklagen Forscher nach Abschluss einer großen Langzeitstudie. Sie fordern die Politik auf, die Ursachen entschlossener als bisher anzugehen. Speziell auf Kinder zugeschnittene Werbung für zucker- und fettreiche Lebensmittel sollte nach Ansicht von Experten stärker reguliert werden. Eine europäische Langzeitstudie an rund 10.000 Kindern aus acht Ländern, ... Mehr lesen »

Intelligente Grundschüler sind nicht moralischer – Psychologen raten Lehrkräften: Genauso erziehen!

Intelligente Kinder sind nicht empathischer. Foto: r. nial bradshaw / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen FRANKFURT/MAIN. Von intelligenten Kindern wird oft erwartet, dass sie sich auch besonders anständig verhalten. Zu Unrecht: Das moralische Denken von Kindern entwickelt sich unabhängig von ihrer Intelligenz. Zu diesem Ergebnis kommen Forscher des Deutschen Instituts für Internationale Pädagogische Forschung (Dipf) in Frankfurt. Sie haben dafür 129 Sechs- bis Neunjährige untersucht. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift «Frontiers in Psychology» ... Mehr lesen »

Der Chor der krähenden Babys: Ab wann ist musikalische Früherziehung sinnvoll? Eine Berliner Musiklehrerin sagt: Ab drei Monaten

Wer mit Kind studieren will, braucht gute Nerven. Foto: Pedro Klien / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Tanzende Eltern und Babys mit Rasseln. Die Musikkurse von Louise Watts sind für beide Seiten bestimmt. Es geht um Spaß und um den Zugang zur Musik. Musikunterricht für Babys? Nein, es handelt sich um keine Schule für Wunderkinder, in der Einjährige Tonleitern auf und ab singen. In den Kursen von Louise Watts singen hauptsächlich die Eltern – und ... Mehr lesen »

Die Familien in Deutschland bekommen wieder mehr Kinder – aber: (zu) selten mehr als zwei

Zwei Kinder sind für die meisten Familien in Deutschland genug. Foto: Peter Voerman / flickr (CC BY-NC 2.0)

Vorlesen WIESBADEN. Die Frauen in Deutschland bekommen wieder mehr Kinder. Fachleute sehen eine Trendwende. Gibt es eine Renaissance der Familie? Das Problem: Vor dem dritten Kind schrecken immer noch zu viele zurück. Die Geburtenrate in Deutschland ist so hoch wie seit mehr als 30 Jahren nicht mehr. «Wir haben eine Trendwende bei den Geburtenzahlen», sagt Martin Bujard vom Bundesinstitut für ... Mehr lesen »

UN-Prognose: Erst 2042 erhalten alle Kinder weltweit eine Grundschulbildung

Das Logo der UNESCO. Quelle: Wikimedia

Vorlesen BONN. Alle Kinder sollen eigentlich bis 2030 eine Grundschulbildung erhalten. Nach Schätzungen der Unesco wird dieses Ziel jedoch verfehlt. Schule für alle – das dürfte noch lange dauern. Erst im Jahr 2042 werden nach Schätzungen der Unesco alle Kinder weltweit eine Grundschulbildung erhalten. Berechnungen zufolge werde eine untere Sekundarschulbildung für alle erst 2059 erreicht, prognostiziert die UN-Organisation in ihrem ... Mehr lesen »

Eine tieftraurige Statistik zum „Kindertag“: In Deutschland starben 2015 durch Misshandlungen 130 Kinder

Immer wieder gibt es Fälle von brutaler Gewalt gegen Kinder - Symbolbild. Foto: goldsardine / Flickr (CC BY-ND 2.0)

Vorlesen BERLIN. 130 getötete Kinder im Vorjahr, wieder deutlich mehr als 2014: Es ist vielleicht nur Zufall, dass diese erschütternde Zahl am «Kindertag» präsentiert wird. Die Kriminalstatistik zeigt, dass der Schutz unserer Jüngsten im Alltag tausendfach an Grenzen stößt. Die dreijährige Yagmur wurde geprügelt und getreten, ihr linker Arm brach über dem Ellenbogengelenk. Als Todesursache verzeichnete der Obduktionsbericht schließlich «innere ... Mehr lesen »

Dass Kinder malen, gilt als normal – komponieren nicht. Warum eigentlich nicht?

haben: das Wunderkind Wolfgang Amadeus Mozart, hier auf einem Ölgemälde von 1763. Illu: Wikimedia Commons

Vorlesen MÜNCHEN. Komponieren sei wertvoll für die Persönlichkeitsbildung, sagt ein Experte. Und bemängelt, dass sich viel zu wenig Kinder mit Tönen auseinandersetzen. Doch es gibt Ausnahmen. David Vorraber ist zwölf und tut etwas, das kaum jemand in seinem Alter tut: Er komponiert Musik. Wenn es nach zuständigen Verbänden geht, sollten viel mehr Kinder komponieren. Sie wollen, dass mehr Heranwachsende mit ... Mehr lesen »

Thüringischer Lehrerverband: Burnout bei Kindern wird unterschätzt

Immer mehr Kinder in Deutschland bekommen Medikamente wegen psychischer Probleme. Foto: Greg Westfall / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen ERFURT. Die Depression sei auf dem besten Wege, sich zu einer wahren Volkskrankheit zu entwickeln. Das schreibt der thüringische Lehrerverband in einer Pressemitteilung und kritisiert, dass die Zunahme depressiver Erkrankungen im Kindesalter bislang nur wenig Beachtung finde. Im Rahmen der BELLA-Studie des Robert Koch-Instituts in Berlin, einer Erhebung zur psychischen Gesundheit von Kindern und Jugendlichen von sieben bis 17 ... Mehr lesen »

„Komasaufen“: Krankenkasse sieht positive Trendwende in Hessen

Vor allem zu viel Alkohol lässt Feiern eskalieren: Trinkspiel auf einer Abi-Party 2007. Foto: Bruegge / Flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen MAINZ/FRANKFURT/MAIN. Nach Ansicht der Krankenkasse DAK nimmt die Zahl junger „Komasäufer“ in Hessen ab. Im vergangenen Jahr seien deutlich weniger Kinder und Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung in Krankenhäuser gebracht worden. 2013 waren es rund 1400 Kinder und Jugendliche, das entspricht einem Rückgang von 31 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wie die gesetzliche Krankenkasse DAK-Gesundheit berichtet. Sie beruft sich auf ... Mehr lesen »