Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Kita

Schlagwörter Archiv: Kita

Feed Abonnement

Schon als Einjährige ganztags in der Kita – führt das bei Kindern zu mehr Verhaltensauffälligkeiten später dann auch in der Schule?

Ist es ein Stress für Kleinkinder, den ganzen Tag in der Kita zu verbringen, der sich bei der Entwicklung bemerkbar macht? Foto: anschi / pixelio.de

MÜNCHEN. Das erste Jahr ist das Kind bei den Eltern, dann kommen Krippe oder Kita. Wer das anders macht, setzt sich dem Verdacht aus, mit dem Kleinen isoliert zu Hause zu sitzen und am Herd herumzuhängen. Machen diese Eltern etwas falsch? Paul macht ein Vormittagsnickerchen, seine Mutter ist gleich nebenan. Dabei ist der 2015 geborene Sohn im besten Krippenalter. Klara ... Mehr lesen »

Weil geht mit Versprechen einer komplett beitragsfreien Kita in den Wahlkampf – Träger: Lieber in Qualität investieren

HANNOVER. In Niedersachsen wollen mehrere Parteien die Kindergarten-Gebühren abschaffen. Für die Familien bringt das finanzielle Entlastung. Manche Träger und Gewerkschafter finden: Das Geld sollte eher in qualitative Verbesserungen fließen. Die ins Auge gefasste Abschaffung der Kita-Gebühren in Niedersachsen wird nach Einschätzung von Trägern die Nachfrage nach Kindergartenplätzen nicht wesentlich erhöhen. «Wir rechnen nicht damit, dass wir mehr Anmeldungen bekommen. Die ... Mehr lesen »

Digitale Lernmedien auch schon in der Kita? Expertin sieht darin „eine pädagogische Chance“

Gibt es ein "zu klein" bei der Nutzung digitaler Medien - oder sind die Vorbehalte unbegründet? Foto: Wayan Vota / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

MÜNCHEN. Wann sollten Kinder mit digitalen (Lern-)Medien konfrontiert werden? Während in der Sekundarstufe I eine recht große Offenheit von Eltern und Lehrkräften gegenüber dem Einsatz von Computern im Unterricht herrscht, sieht es in der Grundschule schon anders aus – hier fragen sich viele: Sind Bildschirme fürs Lernen wirklich notwendig? Umso größer dürften die Vorbehalte gegen digitale Lernmittel in der Kita ... Mehr lesen »

Schwesig stößt milliardenschwere Kita-Qualitätsoffensive an – Verbände: Brauchen einheitliche Standards

Sorgt für Diskussionen: Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. Foto: Bobo 11 / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

BERLIN. Für eine neue Qualitätsoffensive in der Kindertagesbetreuung wollen Bund und Länder in den nächsten Jahren stetig wachsende Milliardenbeträge bereitstellen. Der Finanzbedarf für die gemeinsamen Qualitätsziele – mehr Fachpersonal in den Kitas, bessere Sprachförderung und Gebührenentlastung für Eltern – liege bei insgesamt rund zehn Milliarden Euro pro Jahr, sagte Familienministerin Manuela Schwesig am Dienstag in Berlin. 16 Verbände und Organisationen, ... Mehr lesen »

Statistik: Rekord bei Kita-Kindern – Ökonomen fordern viel mehr Plätze

WIESBADEN. Trotz eines Rekords an Kita-Kindern in Deutschland fehlen nach Einschätzung von Ökonomen Betreuungsplätze für unter Dreijährige. Außerdem gibt es große Unterschiede zwischen den Bundesländern. Noch nie sind in Deutschland so viele Kleinkinder in eine Kita gegangen. Rund 721 000 Jungen und Mädchen unter drei Jahren wurden im März dieses Jahres in einer Einrichtung oder von einer Tagesmutter betreut, ein ... Mehr lesen »

Grün-Schwarz plant ein Gütesiegel für Kitas, das aber kein Ranking sein soll

STUTTGART. Meist ist es Mund-zu-Mund-Propaganda, auf die sich Eltern bei der Wahl der Kitas verlassen. Ein Gütesiegel soll künftig bei der Entscheidung von Müttern und Vätern helfen. Das Land Baden-Württemberg startet eine entsprechende Initiative. Eltern in Baden-Württemberg sollen sich künftig anhand eines Gütesiegels über die Qualität einer Kita für ihren Nachwuchs informieren können. «Wir wollen mit diesem Anreiz die Qualität ... Mehr lesen »

Immer früher in Betreuung – Zwei von drei Kindern ab sind ab dem zweiten Lebensjahr bei Tagesmüttern oder in der Kita

Tagesmutter mit zwei Kindern auf einer Parkbank

MÜNCHEN. Bereits ab dem zweiten Lebensjahr geht die überwiegende Mehrheit der Kinder zur Tagesmutter oder in die Kita. Bei den Dreijährigen liegt die Quote bei über 90 Prozent. Trotzdem wird der Kontakt mit den Eltern intensiver. Ab ihrem dritten Lebensjahr sind die meisten Kinder in Deutschland in der Kita oder bei einer Tagesmutter. Gut neun von zehn Dreijährigen (91,3 Prozent) ... Mehr lesen »

Deutschlands ältester Kindergarten wird 170 Jahre alt

Kindergarten-Eingang - In allen Bundesländern sind in den letzten Jahren die Kitas massiv ausgebaut worden. Foto: Sigismund von Dobschütz / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

ZÖRBIG. Das deutsche Wort „Kindergarten“ hat es in den Wortschatz vieler Sprachen geschafft. Jetzt feiert der älteste durchgehend betriebene Kindergarten in Deutschland Jubiläum. Im Garderobenraum herrscht fröhliches Treiben. Kleine Jacken und Schuhe werden ausgezogen und an Haken gehängt. In Strumpfhosen geht es an die Mittagstische. Kasimir, Laura und die anderen Knirpse im Kindergarten «Rotkäppchen» in Zörbig freuen sich. Es gibt ... Mehr lesen »

Unerlaubte Wahlwerbung? – Regierung stoppt Eltern-Flyer

Kindergarten-Eingang - In allen Bundesländern sind in den letzten Jahren die Kitas massiv ausgebaut worden. Foto: Sigismund von Dobschütz / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

MAINZ/BAD EMS. Der rheinland-pfälzische Landeswahlleiter hat einen zum Teil mit Landesmitteln finanzierten Flyer des Kita-Landeselternausschusses (LEA) gestoppt. Wegen der Pläne der oppositionellen CDU, die es Kita-Trägern ermöglichen sollen, gestaffelte Elternbeiträge zu erheben, gehe es bei der Landtagswahl in knapp fünf Wochen auch darum, „ob die Beitragsfreiheit gerettet werden kann“ heißt es darin. Das sieht die Regierung als unerlaubte Werbung. Knapp ... Mehr lesen »

Der Osten hängt den Westen ab: Sachsen-Anhalt bei Kita-Betreuung ganz vorn, Bayern hinten

Seit 2013 gibt es einen Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für Kinder, die älter als ein Jahr sind. Foto: Belzie / Flickr (CC BY-ND 2.0)

WIESBADEN. Kinder zu Hause aufziehen oder nicht? In der Börde in Sachsen-Anhalt geben so viele Eltern ihren Nachwuchs in eine Kita wie nirgends sonst. In den Alpen ist das Gegenteil der Fall – aus Tradition. Mit anderen Kindern den ganzen Tag toben, unter den wachsamen Augen der Erzieher basteln und fernab des eigenen Kinderzimmerbettchens einen Mittagsschlaf machen: Im Bördekreis in ... Mehr lesen »