Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Klassenfahrten

Schlagwörter Archiv: Klassenfahrten

Feed Abonnement

„Jeder soll teilnehmen können“: Saarland setzt Höchstbetrag für Klassenfahrt-Kosten fest – und erlaubt bis Klasse 6 keine weiten Touren mehr

SAARBRÜCKEN. Im Saarland gelten seit diesem Schuljahr strengere Regeln für Klassenfahrten: Sie dürfen nicht mehr so viel kosten und bis Klasse 6 nur noch ins Saarland und in nahe Gebiete der Großregion gehen. Seit Beginn dieses Schuljahres sind im Saarland die Ausgaben für Klassenfahrten gedeckelt: Ein Erlass sieht vor, dass eine Klassenfahrt pro Kind nicht mehr als 100 Euro pro ... Mehr lesen »

Nach Streit mit Kultusministerin – Lehrerverband rät Kollegen in Sachen Klassenfahrten: „Nur noch Dienst nach Vorschrift“

Klaubert3

ERFURT. Mit „Resignation“ hat der Thüringer Lehrerverband (tlv) auf ein Antwortschreiben von Kultusministerin Birgit KIaubert (Linke) im Streit um die Klassenfahrten reagiert – so heißt es jedenfalls in einer Pressemitteilung des Verbands. „Wir sind mit unserem Latein am Ende“, so meint der tlv-Vorsitzende Rolf Busch darin. Er rät den Kollegen: „Am besten, die Schulen machen nur noch Dienst nach Vorschrift. ... Mehr lesen »

Klassenfahrt in einen Freizeitpark bringt Klaubert unter Druck – Lehrerverband zeigt sich irritiert

Meldet Bedarf an: Bildungsministerin Klaubert. Foto: Die Linke Thüringen / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

ERFURT. „Viele Kollegen sind wütend und würden am liebsten gar nicht mehr fahren. Ich kann es ihnen nicht verdenken”, sagte Rolf Busch, Landesvorsitzender des „tlv thüringer lehrerverband“ im März. Anlass: eine Verwaltungsvorschrift des Bildungsministeriums, die aus Sicht des tlv in der Praxis kaum überwindbare bürokratische Hürden für Klassenfahrten errichtet hat. Dass die verantwortliche Ministerin Birgit Klaubert (Linke) jetzt aber eine ... Mehr lesen »

Zu stark reglementiert? Schulen rufen Geld für Klassenfahrten nicht ab

SCHWERIN. An Geld für Klassenfahrten mangelt es im Land Mecklenburg-Vorpommern nicht, wohl aber an Gelegenheiten, es auszugeben. Offiziell sind für Schüler in zehn Jahren nur zwei Fahrten vorgesehen – einmal drei und einmal vier Tage. Zu wenig und zu kurz, finden die Linken im Landtag. Obwohl das Land mehr Geld zur Verfügung stellt, gehen weniger Schüler in Mecklenburg-Vorpommern auf Klassenfahrt. ... Mehr lesen »

„Wie ein Lokführer, der vor der Arbeit ein Zugticket lösen muss“: Lehrer fordern mehr Geld für Klassenfahrten

STUTTGART. Lehrer in Baden-Württemberg fordern mit Blick auf die anstehenden Klassenfahrten mehr Geld für Aktivitäten außerhalb des Unterrichts. «Kurz vor den Sommerferien ist in den Schulen Hochzeit für Klassenfahrten und Jahresausflüge», teilte der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg in Stuttgart mit. «Wenn eine Schule aktive Lehrer hat, dürfte jedoch bei den meisten der zur Verfügung stehende traditionell zu niedrige ... Mehr lesen »

Schulkinder mit Diabetes müssen nicht auf Klassenfahrt verzichten

BERLIN. Kinder mit Diabetes sollten wegen ihrer Krankheit nicht auf Klassenfahrten verzichten müssen. Bei jüngeren Kindern, etwa in der Grundschulzeit, ist es mitunter aber gut, wenn ein Elternteil dabei ist, rät die Deutsche Diabetes-Hilfe. Das entlaste Kinder, Lehrer und Eltern. Diese können beim Schulträger fragen, ob die Kosten für die Begleitung erstattet werden. Bei eintägigen Ausflügen sollte immer im Einzelfall entschieden ... Mehr lesen »

Lehrer bleiben angeblich weiter auf Kosten sitzen: Philologen kritisieren geplanten Erlass zu Klassenfahrten

Die Schüler leiden unter dem Klassenfahrten-Boykott der Gymnasien. Foto: LandesSchülerRat Niedersachsen

HANNOVER. Der niedersächsische Philologenverband kritisiert den von der Landesregierung geplanten Schulfahrtenerlass. Vor allem dass die Schulen die Mittel selbst erwirtschaften sollen, bewerten sie negativ. Außerdem fordert der Verband die Gleichstellung der Lehrkräfte mit dem übrigen öffentlichen Dienst bei der Reisekostenerstattung. In dem jetzt vorliegenden Entwurf für eine Neuregelung von Schulfahrten sei von öffentlich propagierten „großen Schritten“ zu einer Verbesserung der ... Mehr lesen »

Mehrere Tausend Schüler demonstrieren gegen Klassenfahrt-Boykott

HANNOVER. Rund 10.000 Jugendliche an Gymnasien haben nach Angaben des Landesschülerrates in ganz Niedersachsen gegen den Lehrerboykott von Klassenfahrten protestiert. Demonstrationen gab es unter anderem in Hannover, Hildesheim und Cuxhaven. Zum landesweiten Aktionstag hatte der Landesschülerrat aufgerufen. «Es gab bereits Lösungsansätze von der Politik, das wünschen wir uns jetzt auch von den Philologen», sagte die Sprecherin des Landesschülerrates, Daniela Rump. Mit ... Mehr lesen »

Klassenfahrtboykott: Mehr Geld und Zeitausgleich, aber Arbeitszeiterhöhung bleibt

Klassenfahrten sind pädagogisch wertvoll - gehören aber laut dem Land Brandenburg nicht zum Pflichtprogramm. Foto: kaswenden / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

HANNOVER. Seit Monaten boykottieren niedersächsische Gymnasiallehrer Klassenfahrten. Grund ist nicht zuletzt die von der Landesregierung eingeführte Arbeitszeiterhöhung um eine Stunde. Mit mehr Geld und Zeitausgleich will Kultusministerin Frauke Heiligenstadt die Lehrer nun dazu bringen, wieder mit ihren Schülern zu verreisen. Ob Sie den Boykott damit beendet kann bleibt fraglich. Höhere Kostenerstattung, besserer Zeitausgleich: Zur Beendigung des seit Monaten andauernden Klassenfahrtboykotts ... Mehr lesen »

Streit um gestrichene Klassenfahrten: Landesschülerrat plant Demos

HANNOVER. Im Streit um die gestrichenen Klassenfahrten an vielen Gymnasien in Niedersachsen plant der Landesschülerrat weitere Demos, wenn es nicht rasch zu einer Einigung kommt. «Der Umgang mit der Situation ist sowohl vonseiten der Lehrerverbände als auch von der des Kultusministeriums absolut unverantwortlich», kritisierte am Dienstag der Vorsitzende des Landesschülerrates, Helge Feußahrens, nach einem Treffen von 100 Schülervertretern aus ganz Niedersachsen. ... Mehr lesen »