Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Klett

Schlagwörter Archiv: Klett

Feed Abonnement

Schulbuch des Jahres 2017: Sonderpreis für Deutschbuch, das sich an Flüchtlingskinder richtet

Autoren und Herausgeber bei der Ehrung in Leipzig. Foto: Georg-Eckert-Institut

Vorlesen BRAUNSCHWEIG. Die Preisträger des „Schulbuch des Jahres 2017“ stehen fest. And the winner is … der Ernst Klett Verlag – zwei von vier Auszeichnungen gehen nach Stuttgart. Einen Sonderpreis bekommt ein Schulbuch, das für die Arbeit mit Flüchtlingskindern konzipiert wurde. Die Experten-Jury aus Wissenschaft, Schulpraxis und Verlagen Schulbücher hat in diesem Jahr den Fokus auf Lehrwerke für Grundschulen gerichtet ... Mehr lesen »

Ausschreibung: Gesucht werden innovative MINT-Unterrichtsideen 2017

Vorlesen STUTTGART. Zum fünften Mal laden der Bundesverband MNU und der Ernst Klett Verlag zur Teilnahme am Wettbewerb für neue MINT-Unterrichtsideen ein. Gesucht werden innovativ umgesetzte Unterrichtsstunden, die geeignet sind, Schülerinnen und Schüler für die Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern.       Referendare/-innen sowie Junglehrer/-innen mit maximal 5 Jahren im Schuldienst können bereits erprobte Unterrichtsstunden in den MINT-Fächern ... Mehr lesen »

Ehrung in Berlin: Wirtschafts-Schulbücher des Jahres kommen von Klett

Vorlesen STUTTGART. Die Auszeichnung «Schulbuch des Jahres – Ökonomische Bildung 2015/16» geht nach Stuttgart: Die Lehrwerke Wirtschaftspolitik (Dr. Michael Ebert, Ingo Langhans, Stefan Prochnow – Reihe Sozialwissenschaften) und Wirtschafts- und Betriebslehre von Peter Nabholz und Wilhelm Overkamp aus dem Ernst Klett Verlag wurden am Dienstag im Bundeswirtschaftsministerium in Berlin ausgezeichnet, wie der Verlag selbst mitteilte. Der Preis wurde zum vierten ... Mehr lesen »

Schulen kaufen zu wenige Schulbücher. Klett trotzt der Flaute – mit eigenen Schulen

Warten auf die digitale Revolution: Die großen Schulbuchverlage auf der didacta im Frühjahr in Hannover. Foto: Deutsche Messe

Vorlesen STUTTGART. Die Schulbuchbranche ächzt und stöhnt. Denn: Die Schülerzahlen sinken, und das um ein Jahr verkürzte Gymnasium macht den Verkäufern von Unterrichtsmaterialien auch keine Freude. Die Kommunen, als Verantwortliche für die Sachausstattung von Schulen eine relevante Größe auf der Nachfrageseite, arbeiten im Sparmodus. Weshalb Schulen zum Beispiel bei der IT-Ausstattung immer noch weit hinter den Möglichkeiten herhinken – und ... Mehr lesen »

Bildungsmesse “didacta” startet: Verlage drängen ins Digitale – am Bedarf vorbei?

Zur "didacta" in Hannover werden bis zu 100.000 Besucher erwartet - die meisten davon Lehrer. Foto: Koelnmesse Bilddatenbank

Vorlesen HANNOVER. Der Kontrast könnte größer kaum sein. Während der VBE nach einer Umfrage unter Lehrern in Deutschland feststellt, dass die IT-Ausstattung der Schulen „mittelalterlich“ sei, drängen die Bildungsverlage mit Macht ins Digitale. Die Lehr- und Lernmittelanbieter  präsentieren auf der heute in Hannover startenden Bildungsmesse „didacta“ elektronische Angebote, die von der Diagnostik über eine individualisierte Förderung, von Sprachen-Apps bis hin zum ... Mehr lesen »

Apple-Konkurrenz: Plattform für digitale Schulbücher startet im Herbst

Vorlesen HANNOVER. Die deutschen Schulbuchverlage wehren sich gegen Apple: Sie haben auf der Bildungsmesse „didacta“ ihre eigene Plattform „Digitale Schulbücher“ präsentiert. „Wir verstehen uns nicht als Drucker, sondern als Lösungsanbieter für Schulen“, sagt Martin Hüppe, Geschäftsführer des Cornelsen-Verlages. Allerdings auch als Lösungsanbieter in eigener Sache: Cornelsen und 26 weitere deutsche Schulbuchverlage stellten jetzt auf der „didacta“ das gemeinsame Projekt „Digitale Schulbücher“ ... Mehr lesen »