Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Klug

Schlagwörter Archiv: Klug

Feed Abonnement

Bildungsminister Klug bei Direktwahl weit abgeschlagen

KIEL. Persönliche Schlappe für den Kieler Bildungsminister Ekkehard Klug bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein: Der FDP-Politiker landete in seinem Wahlkreis Kiel-West mit 3,0 Prozent nur auf Platz sechs der Direktkandidaten. Vor ihm lagen nicht nur die Bewerber von SPD, CDU und Grünen, sondern auch die von Piraten und Linken. Die FDP erreichte landesweit acht Prozent. Der 55-Jährige gilt als streitbarer ... Mehr lesen »

Die Politiker, die Deutschlands Schulen regieren – Teil zwei

BERLIN. In diesem Jahr gab es wieder viel Fluktuation an den Spitzen der Schulministerien. Anlass genug, um sie alle mal vorzustellen: die Politiker, die Deutschlands Schulen regieren. Teil zwei unserer auf vier Folgen angelegten Serie. Der Forsche: Ekkehard Klug (FDP) Wenn Schleswig-Holsteins Bildungsminister Ekkehard Klug (55) in Fahrt ist, teilt er schon mal gerne aus. Ob an Elternverbände, die zurückgehende ... Mehr lesen »

Schleswig-Holstein erkennt Rechenschwäche an

KIEL. Schleswig-Holsteins Bildungsminister Ekkehard Klug (FDP) will die Schulen in seinem Bundesland für das Problem Dyskalkulie sensibilisieren. Für betroffene Schüler kann sich der Bewertungsmaßstab ändern.   „Lernschwierigkeiten im Rechnen sind überwindbar. Je später allerdings die Förderung einsetzt, desto schwieriger wird es“, sagt Klug und erklärt, sein Ministerium habe zu diesem Thema einen Erlass erarbeitet. „Zentral sind die präventiven Maßnahmen“, betont er. ... Mehr lesen »

Schleswig-Holstein: Verweise und Geldbußen für 1.800 Lehrer

KIEL. Der schleswig-holsteinische Bildungsminister Ekkehard Klug (FDP) lässt wegen einer Streikaktion rund 1.800 Lehrer disziplinarisch belangen. Die GEW macht gegen die Verweise und Geldbußen mobil. Im Juni vergangenen Jahres hatten mehrere tausend Lehrer in Schleswig-Holstein während der Unterrichtszeit gegen eine Erhöhung ihrer Stundenzahl demonstriert. Für Klug ein klares Dienstvergehen: Die Streikteilnahme beamteter Lehrkräfte sei rechtswidrig gewesen, die Disziplinarmaßnahmen seien daher ... Mehr lesen »

Empörung um Spähprogramm in Schulcomputern

BERLIN (mit Kommentar). Schulcomputer sollen künftig mittels einer Spionage-Software auf gespeicherte urheberrechtlich geschützte Werke hin untersucht werden – so lautet eine Vereinbarung zwischen Schulbuchverlagen und der Kultusministerkonferenz. Lehrerverbände zeigen sich empört.   Der Vertrag wurde dem Informationsdienst „Netzpolitik.org“ zufolge bereits im Dezember 2010 beschlossen; er ist seit Januar in Kraft. Es geht dabei um die „Einräumung und Vergütung von Urheberrechtsansprüchen“ ... Mehr lesen »