Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Kooperationsverbot

Schlagwörter Archiv: Kooperationsverbot

Feed Abonnement

Philologenchef Meidinger zu den Thesen zur Schulpolitik von Martin Schulz: Mehr Geld für Bildung wäre gut, aber Zweifel an Machbarkeit

Vorlesen BERLIN. Die Forderung bzw. das Versprechen des SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz, mehr Geld für Bildung zur Verfügung zu stellen, begrüßt der Bundesvorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, ausdrücklich. In einer Pressemitteilung seines Verbands, bezweifelte er allerdings, ob der SPD-Kanzlerkandidat im Falle seines Wahlsieges diese Forderung auch umsetzen werde und könne. Der Verbandsvorsitzende merkte dazu an: „Über die von ihr regierten ... Mehr lesen »

Merkel trickst die Länderfürsten aus! Der Bildungsföderalismus bröckelt – der Bund hat bei den Schulen wieder einen Fuß in der Tür

Hat die Länderchefs aus dem Süden ausgetrickst - und darf in der Schulpolitik ab sofort mitreden: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Karikatur: DonkeyHotey / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen Eine Analyse von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek BERLIN. Auf den ersten Blick ließe sich sagen: zu kurz gesprungen. Die Länder haben bei der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen Ende der vergangenen Woche ihre Hoheit über die Bildungspolitik verteidigt. Hier waren sich insbesondere der Bayer Horst Seehofer und der Baden-Württemberger Winfried Kretschmann einig, in ihren Bundesländern keinen inhaltlichen Einfluss aus Berlin auf die ... Mehr lesen »

Doch kein Geld aus Berlin für marode Schulen? Kretschmann fährt Schäuble in die Parade: Länder dürfen Bildungshoheit nicht dem Bund überlassen

Letzte Hoffnung für den Grundschulverband: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann. Foto: Bündnis 90 / Die Grünen / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Bund und Länder haben sich vor kurzem über die Reform der Finanzbeziehungen geeinigt, die auch Baden-Württemberg will. Doch es gibt eine Kröte, an der Ministerpräsident Kretschmann schwer zu schlucken hat. Verhindert er deshalb das von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) in Aussicht gestellte 3,5-Milliarden-Euro-Paket zur Sanierung von Schulgebäuden? Die SPD schüttelt nur den Kopf. Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) ist ... Mehr lesen »

Paukenschlag in Berlin: Schäuble gibt weitere 3,5 Milliarden Euro zur Sanierung der Schulen – Kooperationsverbot soll fallen

Will offenbar Milliarden für die Schulen in Deutschland bereitstellen: Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble. Foto: Luca Brunini / Campus for Finance / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorlesen BERLIN. Nachdem Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) ein fünf Milliarden Euro schweres Investitionsprogramm des Bundes zur Ausstattung der Schulen mit digitalen Lernmitteln angekündigt hat, ist Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) offenbar bereit, weitere 3,5 Milliarden Euro für die Schulen bereitzustellen – und zwar für deren bauliche Instandsetzung. Dies berichtet die „Rheinische Post“. Schäuble reagiert damit offenbar auf Kritik von SPD und ... Mehr lesen »

Wanka gegen Aufweichung des Kooperationsverbots

Macht mobil gegen Analphabetismus: Bundesbildungsministerin Johanna Wanka. Foto: Axel Hindemith / Wikimedia Commons Creative Commons (CC-by-sa-3.0)

Vorlesen BERLIN. Als ein „Luftschloss“ bezeichnete Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) die von der SPD ins Spiel gebrachte „nationale Bildungsallianz“. Am Ende heiße das nur, der Bund solle alles zahlen. In der Debatte über die Zuständigkeiten von Bund und Ländern in der Schulpolitik hat Bildungsministerin Johanna Wanka die SPD-Forderung nach einer «nationalen Bildungsallianz» zurückgewiesen. Die CDU-Politikerin sagte dem Südwestrundfunk: «Wenn man ... Mehr lesen »

Darf Wanka überhaupt fünf Milliarden Euro für Digitale Bildung ausgeben? Wenn ja: Warum nicht auch für marode Schulgebäude?

Vorlesen BERLIN. Seit zehn Jahren haben die Länder in der Schulpolitik den Hut auf. Die einen finden das Kooperationsverbot für den Bund absurd, andere wollen regionale Kompetenz im Bildungssystem schützen. Jetzt will der Bund mit Finanzhilfen die Digitale Bildung in den Schulen voranbringen. Darf er das überhaupt? Und wenn ja: Warum gibt er dann nicht auch Geld für die vielerorts ... Mehr lesen »

Wow! Fünf Milliarden Euro für die Digitale Bildung in Schulen: Wanka kündigt Bundesprogramm an

Computer gehören in anderen Staaten längst zum Schulalltag - in Deurtschland noch nicht. Das soll sich jetzt ändern. Foto: Ben Grey / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Viele Schulen sind in schlechtem Zustand, Lehrer fehlen, die Gebäude sind marode. Nachdem die SPD mit einem ehrgeizigen Modernisierungsprogramm vorgeprescht ist, präsentiert CDU-Bildungsministerin Wanka jetzt ebenfalls ein Milliardenprogramm. Der VBE zeigt sich erfreut. „Unsere Forderungen scheinen endlich erhört zu werden“, sagt Verbandschef Udo Beckann. Mit einem Milliardenprogramm will Bundesbildungsministerin Johanna Wanka die Ausstattung der Schulen in Deutschland mit Computern ... Mehr lesen »

Allianz von Bund, Ländern und Gemeinden gefordert: SPD will neun Milliarden Euro in die Modernisierung von Schulen investieren

Schlägt vor, dass Bund und Länder in Schulfragen kooperieren können: SPD-Vize Hubertus Heil. Foto: Metropolico.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Der Bund soll den Schulen nach dem Willen der Sozialdemokraten mit einem Milliarden-Programm unter die Arme greifen. Die SPD-Spitze macht zugleich erneut Front gegen einen Punkt im Bildungssystem, der ihr seit längerem ein Dorn im Auge ist. Die SPD hat Eckpunkte für eine Reform der schulischen Bildung in Deutschland bis 2021 vorgelegt. Als Gründe führte die Partei am ... Mehr lesen »

GEW startet Kampagne: „Deutschland braucht mehr und bessere Bildungsangebote für alle Menschen!“

Fordert A13 für alle Lehrkräfte: GEW-Vorsitzende Marlis Tepe. Foto: Kay Herschelmann

Vorlesen BERLIN. Für einen Kurswechsel in der Bildungspolitik und der Finanzierung des Bildungswesens hat sich die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) stark gemacht. Sie schlug ein Investitionsprogramm in Bund und Ländern vor, um den Bildungsbereich zukunftsfähig zu machen. GEW-Vorsitzende Marlis Tepe und Doro Moritz, Vorsitzende der GEW Baden-Württemberg, gaben heute während einer Pressekonferenz in Berlin den Startschuss für die bundesweite ... Mehr lesen »

Beckmann: Zehn Jahre Kooperationsverbot? Kein Grund zum Feiern

Vorlesen BERLIN. „Das ist kein Tag zum Feiern. Es ist ein Tag für das Gedenken an verpasste Chancen“, sagt Udo Beckmann, VBE-Bundesvorsitzender, anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Föderalismusreform. Er begründet: „Mit dem Kooperationsverbot wird Bildungsungerechtigkeit zementiert. Dass in einem Land wie Deutschland die Bildungschancen auch stark vom Wohnort abhängig sind, können sich auch die Verantwortlichen für die Föderalismusreform auf die ... Mehr lesen »