Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Kosten

Schlagwörter Archiv: Kosten

Feed Abonnement

Mehr Unfälle an Berliner Schulen – 17,6 Millionen Euro Kosten

BERLIN. Schürfwunden und blaue Flecken: Die Unfallzahlen an Berliner Schulen sind im vergangenen Jahr angestiegen – auf 224 Verletzungen am Tag. Das seien sechs Unfälle pro Tag mehr als im Vorjahr, teilte die Berliner Unfallkasse mit. 80 Prozent der Verletzungen seien jedoch Bagatellen, die nach einem Arztbesuch erledigt seien, hieß es bei der Kasse. Denn Lehrer schickten Kinder nach einem ... Mehr lesen »

Kostenlose Arbeitshefte für Schüler kommen Dresden teuer zu stehen

DRESDEN. Für die für Schüler künftig kostenfreien Arbeitshefte an den städtischen Schulen muss Dresden tief in die Tasche greifen. Allein für 2012 ergebe sich ein Mehrbedarf von rund 1,15 Millionen Euro, teilte die Stadtverwaltung mit. Diese würden aus Personalmitteln bestritten, die 2011 nicht abgerufen wurden. Von 2013 an werde dieser Ausgabenposten aber weiter wachsen, schon weil die Schülerzahl steige. Im ... Mehr lesen »

Privatschulen bekamen 2009 rund 6 Milliarden

WIESBADEN. Für die Ausbildung von Schülerinnen und Schülern an Schulen in freier Trägerschaft wurden im Jahr 2009 in Deutschland insgesamt rund 6,1 Milliarden Euro ausgegeben. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, entfielen dabei rund 4,9 Milliarden Euro auf die allgemeinbildenden Schulen und knapp 1,3 Milliarden Euro auf die beruflichen Schulen in freier Trägerschaft. Der größte Teil der Ausgaben wurde für die ... Mehr lesen »

Studie: Deutsche Studenten für Niederlande gutes Geschäft

RHEINE/AMSTERDAM. Jeder fünfte Deutsche, der in den Niederlanden studiert, bleibt später auch in dem Nachbarland. Das geht aus einer Analyse des niederländischen Instituts für ökonomische Politikanalysen (CPB) hervor, auf die die deutsche Bildungsberatung Edu-Con in Rheine hinweist. «Hierbei handelt es sich um eine eher konservative Schätzung, die auf verschiedenen Quellen beruht», sagte Edu-Con-Geschäftsführer Peter Stegelmann. «Vermutlich bleiben noch mehr deutsche ... Mehr lesen »

Bundessozialgericht: Jobcenter muss Kosten für Schüleraustausch tragen

KASSEL. Schüler aus Hartz-IV-Familien, die an Schulfahrten teilnehmen, können die Kostenübernahme vom Jobcenter verlangen – auch wenn die Fahrten mehr als 1.000 Euro kosten. Entscheidend dafür ist, dass das Schulrecht des jeweiligen Bundeslandes diese Fahrt zulässt. Das besagt ein aktuelles Urteil des Bundessozialgerichts in Kassel. Wie die „Rheinische Post“ berichtet, wurde in dem konkreten Fall ein Zwölfklässler für einen einmonatigen Schüleraustausch ... Mehr lesen »