Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Kretschmann

Schlagwörter Archiv: Kretschmann

Feed Abonnement

Abschied von der „demografischen Rendite“: Kretschmann stoppt offenbar geplanten Abbau von Lehrerstellen

Beerdigen offenbar die Abbaupläne bei den Lehrerstellen: Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) und Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Foto: Staatsministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Bislang sind die Schul- und  Finanzpolitiker in Deutschland davon ausgegangen, dass die Schülerzahlen sinken werden – und dass sich daraus ein großes Einsparpotenzial bei Lehrerstellen und Schulgebäuden ergibt. Spätestens seitdem die Bertelsmann Stiftung in der vergangenen Woche eine Prognose veröffentlichte, die einen Schüler-Boom vorhersagt, ist klar: Die sogenannte „demografische Rendite“ fällt aus. Das hat Konsequenzen. Als erstes Bundesland ... Mehr lesen »

Koalitionsknatsch? Eisenmann geht in die Offensive – und fordert von Kretschmann öffentlich 1450 neue Lehrerstellen

Hat die Forderung seiner Kultusministerin über die Medien vermittelt bekommen: Ministerpräsident Wilfried Kretschmann. Foto: Bundesrat, Henning Schacht / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) geht nach einem Zeitungsbericht mit Forderungen nach 1450 neuen Lehrerstellen in die Verhandlungen zum Doppelhaushalt 2018/19. «Wenn wir den Schulen zusätzliche Aufgaben übertragen, geht das nicht ohne zusätzliche Ressourcen», sagte sie dem «Mannheimer Morgen» und der «Heilbronner Stimme». Schwerpunkte seien für sie etwa der Ausbau der Realschulen und der Ganztagsschule. Außerdem müsse das ... Mehr lesen »

Kretschmann unter Druck – Lehrer klagen: Sparen ist für Grün-Schwarz wichtiger als die Bildung

Will Lehrerstellen abbauen - aber wie viele? Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann. Foto: Grüne NRW / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Stellenkürzungen, zu wenige Studienplätze, Unterrichtsausfall, fehlende Vertretungen, ungleiche Bezahlung – für die Lehrergewerkschaft GEW hat Grün-Schwarz in Baden-Württemberg unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu viele Baustellen in der Bildung aufgerissen. Rund 300 Lehrer aus dem ganzen Land haben am Freitag in Stuttgart gegen die grün-schwarze Bildungspolitik protestiert. Ausgestattet mit Schubkarren, Helmen und Schildern zogen sie auf den zentralen Schillerplatz ... Mehr lesen »

Streit um das Turbo-Abitur: Philologen-Chef Meidinger fordert ein Machtwort von Kretschmann – pro G9

oll ein Machtwort sprechen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann. Foto: Bündnis 90 / Die Grünen / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. „Bevormundung der Schüler und Eltern“ sowie „Ignorieren des eindeutigen Willens der Schulfamilie“ hat der Vorsitzende des Deutschen Philologenverbandes, Heinz-Peter Meidinger, der Landesregierung in Stuttgart, insbesondere den Grünen, vorgeworfen. Er fordert von Ministerpräsident Kretschmann ein Machtwort – pro G9. Der Verbandschef verwies darauf, dass mit Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen inzwischen die Mehrzahl der bevölkerungsreichsten Bundesländer in Deutschland zur neunjährigen ... Mehr lesen »

VBE gibt Kretschmann Recht: Eltern müssen ihre Kinder besser erziehen

oll ein Machtwort sprechen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann. Foto: Bündnis 90 / Die Grünen / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. „Dieses ständige Gemotze muss aufhören.“ Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne), der auf dem Gewerkschaftstag der GEW mit dieser Äußerung Eltern kritisiert (und den Widerspruch von Elternverbänden provoziert) hat, bekommt jetzt Unterstützung – von Lehrerseite. Der VBE Baden-Württemberg betont in einer Pressemitteilung, Schule gelinge vor allem dann, wenn Eltern und Lehrkräfte Ziele gemeinsam verfolgen würden. Das geschehe aber zu ... Mehr lesen »

Kretschmann an Eltern: „Dieses ständige Gemotze muss aufhören“

Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann forderte in seiner Rede die Eltern mit deutlichen Worten zu mehr konstruktiver Zusammenarbeit mit Lehrern auf. Foto: Die Grünen / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen FREIBURG. In seiner Rede zum bundesweiten Gewerkschaftstag in Freiburg fordert Baden-Württembergs Ministerpräsident Eltern zum Umdenken auf. Lehrer sei ein schwieriger und wichtiger Job, trotzdem kriegten Lehrer von vielen Seiten Prügel. Angesichts von Protesten verteidigte er die vor Kurzem beschlossenen Studiengebühren für Nicht-EU-Ausländer. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hat Eltern an Deutschlands Schulen zu einem Miteinander mit den Lehrern aufgerufen. ... Mehr lesen »

Kretschmann plädiert auf der Didacta für Besonnenheit statt Hektik bei der Digitalisierung

oll ein Machtwort sprechen: Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann. Foto: Bündnis 90 / Die Grünen / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen STUTTGART. Während  der von Bildungsministerin Wanka angestoßene Digitalpakt#D noch zwischen Bund und Ländern verhandelt wird, stellen sich bereits die Landkreise und Kommunen auf und mahnen mit den Folgekosten nicht allein gelassen zu werden. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann lehnt derzeit entsprechende Gespräche ab. Die Modernisierung des Bildungswesens könne nur mit den Schulträgern gelingen, betont indes Didacta-Präsident Wassilios Fthenakis und mit ... Mehr lesen »

Kretschmann zum Abschmieren des Ländles im IQB-Ländervergleich: „Es ist eine große Herausforderung, einen langjährigen Trend umzukehren“

Ließ sich beim Abbau von Lehrerstellen immer weiter herunterhandelt - jetzt wohl auf null: Ministerpräsident Kretschmann. Foto: dicacta

Vorlesen STUTTGART. Vom Musterschüler zum Verlierer – der Fall Baden-Württembergs im Bildungsranking der IQB-Studie ist tief. In den Fächern Deutsch und Englisch lag das Ländle 2009 bezogen auf die Kompetenzen der Neuntklässler noch in der Spitzengruppe der Bundesländer; im Jahr 2015 war der Südwesten in Deutsch auf hintere Ränge abgerutscht. In Englisch verbesserten sich die Leistungen zwar, aber geringer als ... Mehr lesen »

Die „eiserne Lady“ der Bildungspolitik: Eisenmann ist jetzt Präsidentin der KMK – und stellt als Erstes Englisch in der Grundschule infrage

Bricht eine Lanze für das duale System: Susanne Eisenmann. Foto: Kultusministerium Baden-Württemberg

Vorlesen STUTTGART. Kritiker bezeichnen sie als „Rambo“ – selbst einem heftigen Krach mit ihrem Ministerpräsidenten, dem Grünen Winfried Kretschmann, geht sie nicht aus dem Weg. Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann (CDU) gilt als streitbar und durchsetzungsstark. Jetzt übernimmt die „eiserne Lady“ für ein Jahr den Vorsitz der Kultusministerkonferenz (KMK). Ein Satz lässt die Richtung, die sie vorzugeben gedenkt, erkennen: „Auch einer leserlichen ... Mehr lesen »

Merkel trickst die Länderfürsten aus! Der Bildungsföderalismus bröckelt – der Bund hat bei den Schulen wieder einen Fuß in der Tür

Hat die Länderchefs aus dem Süden ausgetrickst - und darf in der Schulpolitik ab sofort mitreden: Bundeskanzlerin Angela Merkel. Karikatur: DonkeyHotey / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen Eine Analyse von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek BERLIN. Auf den ersten Blick ließe sich sagen: zu kurz gesprungen. Die Länder haben bei der Neuordnung der Bund-Länder-Finanzen Ende der vergangenen Woche ihre Hoheit über die Bildungspolitik verteidigt. Hier waren sich insbesondere der Bayer Horst Seehofer und der Baden-Württemberger Winfried Kretschmann einig, in ihren Bundesländern keinen inhaltlichen Einfluss aus Berlin auf die ... Mehr lesen »