Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Latein

Schlagwörter Archiv: Latein

Feed Abonnement

Ist das das Ende des bundesweiten Booms? Immer weniger Gymnasiasten interessieren sich für Latein (in Niedersachsen jedenfalls)

Dunke Wolken über Rom: Nimmt das Interesse an Latein ab? Foto: johnc24 / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Ist das eine Trendwende? Latein als zweite Fremdsprache ist heute nicht mehr so gefragt – in Niedersachsen jedenfalls nicht. Zunehmend bevorzugen Schüler an niedersächsischen Gymnasien Spanisch. Noch vor fünf Jahren galt bundesweit: Latein boomt. Und es gibt weiterhin gute Gründe, sich mit lateinischer Grammatik zu befassen, sagt – nicht ganz überraschend – der Landesvorsitzende des Altphilologenverbandes. Latein-Kritiker sehen ... Mehr lesen »

«Priwjet»: Brandenburger Schüler lernen lieber Russisch als Latein

Vorlesen POTSDAM. Schüler lernen in Brandenburg noch immer lieber Russisch als Latein. Insgesamt 12.821 Kinder und Jugendliche büffeln die Sprache des größten Landes der Erde – bei Latein sind es nur 12.060. An der Spitze stehen nach Zahlen des Bildungsministeriums in Potsdam allerdings nach wie vor Englisch (266.126), Französisch (44.592) und Spanisch (15.578). Bei der Russischolympiade des Landes Brandenburg in ... Mehr lesen »

Altphilologen sind empört: Latein verliert in der Lehrerausbildung an Bedeutung

Vorlesen DÜSSELDORF. Weniger Latein, dafür mehr digitale Bildung und mehr Inklusion: Die Lehrerausbildung in Nordrhein-Westfalen wird nachjustiert. Damit will die rot-grüne Landesregierung auf neue Herausforderungen reagieren. Altphilologen sehen ihren Beschluss, die Latinumspflicht für Lehramtsstudenten an Gymnasien und Gesamtschulen in modernen Fremdsprachen zu streichen, kritisch. Lateinkenntnisse verlieren in der künftigen Lehrerausbildung in Nordrhein-Westfalen an Bedeutung. Wer eine moderne Fremdsprache für das ... Mehr lesen »

Latinum auf dem Rückzug – Rot-Grün plant Neuregelung für Lehramtsstudenten

Vorlesen DÜSSELDORF. Das Latinum verliert an Bedeutung – auch in Nordrhein-Westfalen. Wer eine moderne Fremdsprache für das Lehramt an Gymnasien oder Gesamtschulen studieren will, soll künftig keine Latein-Kenntnisse mehr nachweisen müssen. Das sieht ein Entwurf für eine Änderung des Lehrerausbildungsgesetzes vor, den das rot-grüne Landeskabinett am Dienstag in Düsseldorf gebilligt hat. Für die Fächer Geschichte und Philosophie sollen nur noch Kenntnisse auf ... Mehr lesen »

Philologen-Chef: Latein boomt – weil Englisch so schwer ist

Sieht die gestiegene Abiturientenquote kritisch: Heinz-Peter Meidinger. Foto: Deutscher Philologenverband

Vorlesen STUTTGART. Für die einen Relikt altväterlicher Bildungsideale und ein versteckter Numerus clausus an der Uni – für die anderen ein Schlüssel zu unserer Kultur und zu den romanischen Sprachen. Für den Deutschen Philologenverband ist Latein alles andere als eine tote Sprache. Wenn der Papst auf Latein seinen Rücktritt erklärt, dann verstehen das nach Ansicht von Heinz-Peter Meidinger mehr Menschen ... Mehr lesen »

Philologen: Wir sind mit Latein noch lange nicht am Ende

Vorlesen MÜNSTER. Latein-Liebhaber finden für die Postmoderne immer neue Vokabeln. Das Internet heißt in Ovids Sprache «nexus retialis», der Computer «computator». Schüler finden Latein schick, auch wegen Harry Potter. Eltern freuen sich, dass ihre Kinder mal etwas nicht googeln können. Was unter dem Bauchnabel der Hollywood-Schönheit Angelina Jolie die Blicke auf sich zieht, kann nur sexy sein. «Quod me nutrit ... Mehr lesen »

Darf man Schüler zum Lateinlernen zwingen? Streit in Sachsen

Vorlesen DRESDEN. An mittlerweile 24 sächsischen Gymnasien wird die zweite Fremdsprache einfach ausgelost – obwohl ein Gericht diese Praxis gekippt hatte. Die Ursache ist Lehrermangel. Die Kritik an dem Verfahren wächst. 2011 hatten zwei Schüler eines Dresdner Gymnasiums per Eilverfahren ihre Teilnahme am Französischunterricht erstritten. Nach dem Willen der Schule sollten sie Russisch lernen, weil es angeblich zu wenig Plätze ... Mehr lesen »

Latein boomt. Kritiker: Lasst Schüler lieber Spanisch lernen

Vorlesen DÜSSELDORF. Der Anteil der Gymnasiasten, die Latein lernen, hat sich in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland verdoppelt. Der Boom löst nicht nur Freude aus: Kritische Stimmen werden laut.  „Latein erlebt eine Renaissance in Schulen.“ So betitelte das Statistische Bundesamt (Destatis) 2007 eine Pressemitteilung, in der gemeldet wurde, dass mittlerweile jeder dritte Gymnasiast Latein lernt – im Schuljahr 2000/2001 ... Mehr lesen »