Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Lehrermangel

Schlagwörter Archiv: Lehrermangel

Feed Abonnement

Abordnungs-Chaos in Niedersachsen: Heiligenstadt verteidigt Maßnahmen – Philologenverband spricht von „planerischer Inkompetenz“

Kultusministerin Frauke Heiligenstadt bei einem Schulbesuch auf Borkum. Foto: Matthias Groote / flickr (CC BY-NC-SA 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat die Abordnungen von Lehrern an andere Schulen verteidigt. «Die Lage ist nicht einfach, aber deshalb sind alle gefordert», sagte die SPD-Politikerin am Freitag im Kultusausschuss des niedersächsischen Landtages. Abordnungen seien ein klassisches Instrument, um Engpässe bei der Unterrichtsversorgung zu überbrücken. Als befristete Maßnahme seien sie durchaus vertretbar. Der Philologenverband spricht dagegen von „planerischer ... Mehr lesen »

Plötzlich Grundschullehrer: Was Niedersachsen seinen Gymnasial-Pädagogen zumutet – in Zeiten des Lehrermangels

Können Gymnasiallehrer mal eben an der Grundschule unterrichten? Foto: Florian Schwalsberger / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen HANNOVER. Statt vor angehenden Abiturienten stehen viele Studienräte in Niedersachsen jetzt vor Erst- bis Viertklässlern. Angesichts des Lehrermangels an Grundschulen wurden sie abgeordnet. Dass dies so kurzfristig geschah, macht die Pädagogen wütend. Eigentlich sollte der 39 Jahre alte Studienrat einen Politik-Leistungskurs übernehmen. Darauf hatte sich der Lehrer aus der Region nördlich von Hannover schon gefreut, doch für ihn kam ... Mehr lesen »

Chaos an Schulen durch Abordnungen: Heiligenstadt und Landesschulbehörden-Chef müssen im Kultusausschuss Stellung nehmen

Vorlesen HANNOVER. Der akute Lehrermangel sowie Unterrichtsausfälle sollen am Freitag (10.30 Uhr) im Kultusausschuss des niedersächsischen Landtages diskutiert werden. Auf Antrag der CDU-Fraktion nehmen Kultusministerin Frauke Heiligenstadt (SPD) sowie der Leiter der Landesschulbehörde, Ulrich Dempwolf, zur aktuellen Situation in den Schulen Stellung. Die Christdemokraten halten die rot-grüne Schulpolitik für verfehlt, sie wollen in der kommenden Woche einen Antrag mit Sofortmaßnahmen ... Mehr lesen »

Also doch: Auch Sachsen-Anhalt startet mit unbesetzten Stellen an Grundschulen ins neue Schuljahr

Da fehlt doch was - Bildungsminister Marco Tullner. Foto: Verbraucherzentrale Bundesverband / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen HALLE. Vergangene Woche hatte Sachsen-Anhalts Bildungsminister Marco Tullner noch herumgedruckst. Gefragt, ob und wie viele Lehrer im neuen Schuljahr fehlen werden, sagte er: „Die Zahlen vor Schulbeginn sind zwangsläufig ungenau.“ Er wolle mit realen Zahlen und nicht mit Wasserstandsmeldungen arbeiten. Jetzt – zum Schuljahresbeginn – ließ er dann doch die Katze aus dem Sack: 100 von 370 ausgeschriebenen Stellen, ... Mehr lesen »

Jetzt auch in Hessen: Stellen für Grundschullehrer sind zum Schuljahresbeginn unbesetzt – Lorz: „Wir müssen Kreativität entwickeln“

ucht händeringend Grundschullehrer: Hessens Kultusminister Alexander Lorz. Foto: Hesssisches Kultusministeriums

Vorlesen WIESBADEN. Der Lehrermangel reißt erste Löcher. Nach Niedersachsen und Sachsen-Anhalt meldet jetzt mit Hessen ein drittes Bundesland zum Schuljahresbeginn am kommenden Montag offiziell einen Fehlbedarf an den Grundschulen an. Dabei hatte Kultusminister Lorz sogar pensionierte Lehrkräfte angeschrieben, um die Lücken schließen zu können – vergeblich. Trotz aller Bemühungen bleiben beim Schulstart 100 Stellen unbesetzt.  Wegen eines Mangels an Bewerbern ... Mehr lesen »

Lehrermangel-Chaos – Kurzfristige Abordnungen von Kollegen noch nach Schuljahresbeginn setzen Stundenpläne außer Kraft

Schwupps, da ist der Lehrer weg. Foto: Luis Priboschek

Vorlesen HANNOVER. Der Lehrermangel in Deutschland sorgt für wachsende Unruhe an den Schulen. In Niedersachsen führen kurzfristige Abordnungen von Gymnasiallehrern an unterbesetzte Grund-, Haupt-, Real- und Oberschulen zu „Chaos an den Schulen“, wie die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (NOZ) berichtet –  weil das Schuljahr dort bereits begonnen hat und viele der mühsam erstellten Stundenpläne damit hinfällig werden. Selbst in Baden-Württemberg, wo ... Mehr lesen »

Ganztagsunterricht, Inklusion und Lehrermangel: Lorz‘ Baustellen beim Schuljahresbeginn in Hessen

Hat gut zu tun: Alexander Lorz, Kultusminister von Hessen. Foto: Martin Rulsch, Wikimedia Commons, CC-by-sa 3.0/de

Vorlesen WIESBADEN. Das neue Schuljahr beginnt in Hessen mit einigen Baustellen, denen sich Kultusminister Alexander Lorz (CDU) annehmen muss. So sehen es jedenfalls Lehrer, Eltern und Schüler. Einige davon gibt es schon länger – und manche sind nur schwer zu beheben. Manche Eltern finden keinen geeigneten Betreuungsplatz für ihre Kinder nach der Schule, andere klagen über Unterrichtsausfall und überlastete Lehrer. ... Mehr lesen »

Wer hat Schuld am dramatischen Lehrermangel? Wer zukünftig besser planen will, kommt um eine Antwort nicht herum

Wie kompliziert ist es, den künftigen Lehrerbedarf vorauszuberechnen? Illu: pixabay

Vorlesen BERLIN. In Deutschland fehlen Tausende von Lehrern. Vor allem an Grundschulen können freiwerdende Stellen nicht mehr besetzt werden – und die Situation wird sich in den nächsten Jahren noch verschärfen. Wer ist schuld an dem Debakel? Von der Antwort auf diese Frage hängt viel ab. Auch, ob die heutigen Lehramts-Studienanfänger in sieben Jahren eine Stelle finden. Ende der vergangenen ... Mehr lesen »

Finanzminister vergleicht Schulen mit einem „voll betanktem Auto“ – und will nicht mehr Geld „für den Reservekanister“ ausgeben

Vorlesen MAGDEBURG. Sachsen-Anhalts Finanzminister André Schröder (CDU) will nicht mehr Geld für Lehrkräfte ausgeben. Es gebe zum jetzigen Zeitpunkt keinen Bedarf für einen Nachtragshaushalt, erklärte er. «Ein voll betanktes Auto wird nicht dadurch schneller, dass man nach dem Reservekanister greift.» Die Möglichkeiten des Haushalts zur Neueinstellung von Lehrkräften seien für 2017 und 2018 noch nicht ausgeschöpft. Um die Unterrichtsversorgung sicherzustellen, ... Mehr lesen »

SPD bezweifelt, dass Tullner genügend Lehrer zusammenbekommt – und treibt den Koalitionspartner mit eigenem Bildungsplan

Vorlesen MAGDEBURG. Steht im neuen Schuljahr vor jeder Klasse in Sachsen-Anhalt ein Lehrer und hält Unterricht? Die mitregierende SPD hat Zweifel. Sie hat einen Fünf-Punkte-Plan für eine bessere Unterrichtsversorgung erarbeitet. Damit sich der Unterricht im neuen Schuljahr verbessert und weniger Stunden ausfallen, muss das Land Sachsen-Anhalt nach dem Willen der SPD-Fraktion rasch mehr Lehrer einstellen. Fraktionschefin Katja Pähle stellte am ... Mehr lesen »