Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Lernmittelfreiheit

Schlagwörter Archiv: Lernmittelfreiheit

Feed Abonnement

Lehrmittelfreiheit gegen Schülerticket – Was die Berliner Koalitionäre in der Bildungspolitik entzweit

Ein kostenloses Schülerticket würde viele Berliner Familien erheblich entlasten, geben sich die Grünen überzeugt. Foto: Leif Jørgensen / Wikimedia Commons (CC BY-SA 4.0)

Vorlesen KREMMEN. Im Mai war die Berliner SPD mit der Forderung nach kostenlosen Schulbüchern öffentlich vorgeprescht. Die Koalitionspartner im rot-rot-grünen Regierungsbündnis reagierten verschnupft. Nun steht die entscheidende Runde der Haushaltsverhandlungen an. Die Grünen setzen auf das kostenlose Schülerticket. Vor der entscheidenden Phase der Haushaltsverhandlungen haben die Berliner Grünen der Forderung des Koalitionspartners SPD nach Lernmittelfreiheit eine Absage erteilt. Um Familien ... Mehr lesen »

VBE kritisiert Schüler – Umgang mit geliehenem Schulmaterial nicht immer einwandfrei

Zwei Nachhilfeschüler am Schreibtisch

Vorlesen STUTTGART. Der Verband Bildung und Erziehung (VBE) Baden-Württemberg lobt die in der Verfassung verankerte Lernmittelfreiheit und kritisiert gleichzeitig den allzu leichtfertigen Umgang der Schüler mit den kostenlos zur Verfügung gestellten Büchern. Damit reagiert der Verband auf die Berichterstattung der Stuttgarter Zeitung, nach der sich Eltern immer wieder „überfahren bis genötigt“ fühlten, „wenn es um die Beschaffung von Dingen gehe, die ... Mehr lesen »

Berlin: Schon jede vierte Schule ist eine „Brennpunkt-Schule“

Rütli-Schule

Vorlesen BERLIN. Besonders belastete Berliner Schulen sollen nach dem Willen von Bildungssenatorin Scheeres in den nächsten sechs Jahren 15 Millionen Euro jährlich an zusätzlicher Unterstützung erhalten. Pro Schule seien von 2014 an bis zu 100 000 Euro pro Jahr vorgesehen, sagten Scheeres und Fraktionschef Raed Saleh (beide SPD). Das Geld werde in den Haushaltsentwurf für 2014/15 aufgenommen, die Pläne müssen ... Mehr lesen »

Gericht: Eltern müssen kein Kopiergeld zahlen

Vorlesen BAUTZEN. Eltern in Sachsen dürfen künftig nicht mehr für Kopien von Unterrichtsmaterial zur Kasse gebeten werden. Das hat das Oberverwaltungsgericht Bautzen entschieden (Az: 2 A 520/11). Die Kommunen als Träger öffentlicher Schulen seien für die Bereitstellung solcher Unterlagen zuständig, urteilten die Richter. Das Gericht bestätigte damit eine Entscheidung des Dresdner Verwaltungsgerichtes aus dem Vorjahr. Die Gemeinde Königswartha (Landkreis Bautzen) ... Mehr lesen »