Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Masern

Schlagwörter Archiv: Masern

Feed Abonnement

2017 könnte zum „Masern-Jahr“ werden: Kommt die Impfpflicht auch für Lehrer?

Impfung

FRANKFURT/MAIN. Der Tod der sechsjährigen Aliana im November letzten Jahres hatte die Menschen aufgeschreckt und eigentlich ist bekannt, dass Masern keine harmlose Kinderkrankheit sind. Doch nicht nur die aktuellen Fälle aus Hessen zeigen: In Sachen Masern gibt es noch beträchtliche Impflücken. Die Verunsicherung unter Eltern ist groß. Experten plädieren für eine Impfpflicht vor dem Eintritt in öffentliche Einrichtungen. Ein genauer ... Mehr lesen »

Masern an hessischer Schule: 50 Lehrer in Zwangsurlaub

FRANKFURT/MAIN. Rund 50 Lehrer und mehrere hundert Schüler der von einem Masernfall betroffenen Berufsschule im hessischen Main-Taunus-Kreis dürfen bis Anfang März nicht zur Schule, weil ihr Masernimpfschutz nicht ausreiche. Aus dem Lahn-Dill-Kreis wurde ein neuer Fall gemeldet. Mehrere hundert Schüler und rund 50 Lehrer bekommen wegen mangelndem Masernschutz an einer Hofheimer Berufsschule frei. Das teilte der Kreis am Donnerstag mit. ... Mehr lesen »

Neuer Masernfall an hessischer Schule: Impfschutz wird überprüft – Lehrkräften droht Arbeitsverbot

WETZLAR. Nach einem neuen Masernfall im hessischen Main-Taunus-Kreis wird der Impfschutz von rund 2.000 Schülern und Mitarbeitern einer Hofheimer Berufsschule überprüft. Wer keinen ausreichenden Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern nachweisen könne, dürfe bis Beginn März nicht zur Schule, teilte der Kreis am Mittwoch mit. Bei dem Erkrankten handle es sich um den Bruder eines ebenfalls erkrankten Schülers, der ein ... Mehr lesen »

Schulverbote gegen Dutzende Lehrkräfte und Schüler: Masernverdacht an Gymnasium in Frankfurt/Main

FRANKFURT/MAIN. Rund 40 Schüler und 16 Lehrer eines Frankfurter Gymnasiums dürfen nach Masernfällen vorläufig nicht zur Schule. Sie stehen unter Verdacht, mit der Krankheit infiziert zu sein, da ihr Impfschutz nicht ausreichend ist. Zuvor hatte das Gesundheitsamt Frankfurt den Impfschutz von rund 800 Schülern und Lehrern überprüft. Wer Schulverbot hat, soll sich nun impfen lassen. Deshalb könne sich die Zahl der ... Mehr lesen »

Masern: Kitas und Schulen sollen ungeimpfte Kinder künftig ausschließen dürfen

Die typischen Symptome der Masern sind neben Hautausschlag auch Fieber, Husten, Schnupfen und Entzündungen der Schleimhäute. Foto: Steffen Bernard / Wikimedia Commons

BERLIN. Im Kampf gegen Masern wollen Union und SPD den Impfschutz in Deutschland verstärken. Das sehen mehrere Änderungsanträge am geplanten Präventionsgesetz von Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) vor. Kinder ohne Impfschutz könnten demnach künftig von Kitas, Schulen und anderen Gemeinschaftsunterkünften ausgeschlossen werden, wenn dort die Masern ausbrechen. Sogar Bußgelder für Eltern können künftig verhängt werden. Bei der größten Masernwelle in Berlin ... Mehr lesen »

Marburger Schule wegen Masern für Ungeimpfte tabu

Frau mit Masern. Foto: Danvaselis / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

MARBURG. Wegen mehrerer Masern-Fälle ist eine Marburger Schule vorerst für Personen tabu, die nicht nachweislich gegen die Krankheit immun sind. Bislang sind nach Angaben des Kreises Marburg-Biedenkopf acht Schüler erkrankt. Daher dürfen nur Schüler, Lehrer und Beschäftigte die Schule betreten, die zwei Masernimpfungen haben oder belegen können, dass sie die hochansteckende Erkrankung bereits durchgemacht haben. Das Betretungsverbot gilt für die Klassen ... Mehr lesen »

Berliner ohne Masernimpfung – Schul- und Kitaverbot für 330 Kinder

Die typischen Symptome der Masern sind neben Hautausschlag auch Fieber, Husten, Schnupfen und Entzündungen der Schleimhäute. Foto: Steffen Bernard / Wikimedia Commons

BERLIN. Weil sie nicht gegen Masern geimpft waren, sind in diesem Jahr in Berlin mindestens rund 330 Kinder zeitweilig von Kitas und Schulen ausgeschlossen worden. Das geht aus der Antwort der Gesundheitsverwaltung auf eine Anfrage der Piraten-Abgeordneten Martin Delius und Alexander Morlang hervor. Zum Schutz vor einer Infektion mit dem hochansteckenden Virus mussten demnach 208 Kinder ihren Schulen und 119 ... Mehr lesen »

Masern: Robert-Koch-Institut fordert Lehrer zur Impfung auf

Frau mit Masern. Foto: Danvaselis / Wikimedia Commons (CC BY-SA 3.0)

BERLIN. Zuerst fühlt es sich an wie eine Erkältung, dann breitet sich der rote Ausschlag über den ganzen Körper aus: In Deutschland gehen die Masern um. Hunderte Menschen sind erkrankt, ein Junge starb. Experten empfehlen, unbedingt den Impfschutz zu prüfen. Fragen und Antworten zu einer vielfach unterschätzten Krankheit. „Die Masern sind eine hoch ansteckende Viruserkrankung“, so heißt es in einer ... Mehr lesen »

Kleinkind starb an Masern – Schule nimmt Betrieb wieder auf

BERLIN. Das Berliner Uniklinikum Charité hat den Masern-Tod eines Kleinkindes in Berlin bestätigt. Der vorläufige Obduktionsbericht liege jetzt vor, teilte die Klinik am Dienstag mit. «Bei dem Kind lag eine Erkrankung vor, die ohne die Masern-Infektion nicht zum Tode geführt hätte», hieß es darin. Der Fall und eine Masern-Welle in Berlin mit bislang mehr als 570 Erkrankten hatten eine Debatte um die ... Mehr lesen »

Schule in Berlin geschlossen: Kommen zur Grippe-Welle jetzt noch die Masern?

Die typischen Symptome der Masern sind neben Hautausschlag auch Fieber, Husten, Schnupfen und Entzündungen der Schleimhäute. Foto: Steffen Bernard / Wikimedia Commons

BERLIN. Die Grippe-Welle in Deutschland ist noch nicht abgeebbt – jetzt kommen die Masern, in Berlin jedenfalls. Ein anderthalb Jahre alter Junge ist das erste Todesopfer einer Reihe von Masern-Erkrankungen in der Hauptstadt. Das Kleinkind war nicht gegen die Viruserkrankung geimpft. Es sei am 18. Februar in einem Krankenhaus gestorben, sagte der Berliner Gesundheitssenator Mario Czaja (CDU). Masern-Impfungen sollen in ... Mehr lesen »