Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Matschie

Schlagwörter Archiv: Matschie

Feed Abonnement

Klaubert stoppt Änderungen am Thüringer Berufsschulnetz

Birgit Klaubert

ERFURT. Thüringens neue Bildungsministerin stoppt die durch Ihren Amtsvorgänger Christoph Matschie angestoßene Konzentration der Thüringer Berufsschulen. Angesichts kleiner Klassen sollen nun einvernehmliche Lösungen mit Schulträgern und Kammern her. Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) nimmt damit die Änderungen ihres Amtsvorgängers Christoph Matschie (SPD) im Berufsschulnetz zurück. Jüngste Entscheidungen zur Konzentration von Ausbildungsgängen auf wenige Standorte würden außer Kraft gesetzt, teilte Klaubert am ... Mehr lesen »

Kein EU-Geld mehr für Schulcomputer in Thüringen

Computer im Unterricht? Gibt's in Deutschland nicht allzu häufig. Foto: Vancouver Film School / flickr (CC BY 2.0)

ERFURT. 28 Millionen Euro von der EU kassierte das Land Thüringen bis 2013 für die Computerausstattung der Schulen. Doch damit ist jetzt Schluss. Bildungsminister Matschie will nun ein Landesprogramm aushandeln. Thüringen bekommt kein Geld mehr von der EU für neue Schulcomputer und Technik für den Unterricht. Ein Antrag des Freistaates, dafür Mittel aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung bereitzustellen, ... Mehr lesen »

Koalitionskrach: Matschie und Voß werfen sich Versagen in der Schulpolitik vor

ERFURT. Thüringens Kultusminister Christoph Matschie (SPD) und Finanzminister Wolfgang Voß (CDU) – beide Vertreter der großen Koalition im Erfurter Landtag – haben sich gegenseitig Versagen in der Schulpolitik vorgeworfen. Der «Thüringer Allgemeine» sagte Voß: «Wir geben in unser Schulsystem sehr viel hinein – und bekommen vergleichsweise wenig heraus.» Schuld sei ein von Matschie verursachtes Organisationsdefizit. Es komme zu Unterrichtsausfall und Unzufriedenheit ... Mehr lesen »

Gewerkschaft fordert Stellen für Hunderte Vertretungslehrer

leerer Klassenraum

ERFURT. Erst vor kurzem hatten Thüringens Schülervertreter zu viel Unterrichtsausfall beklagt. Kultusminister Matschie will zwar mehr Lehrer einstellen, jedoch habe dabei die CDU nicht mitgespielt. Nun fordert auch die GEW mehr Vertretungslehrer. Der Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, Torsten Wolf, hat mehr Stellen für Vertretungslehrer gefordert. Notwendig seien 585 zusätzliche Stellen, sagte Wolf der «Thüringischen Landeszeitung» Nur so sei ... Mehr lesen »

Schülervertreter klagen über Unterrichtsausfall – Minister verspricht 400 zusätzliche Lehrer

Die Klassenzimmer bleiben zu häufig leer, klagen selbst die Jugendlichen: (Foto: Wolfra/Flickr CC BY-NC 2.0)

ERFURT. Manchem Schüler dürfte es gar nicht ungelegen kommen, wenn Mathe oder Englisch mal ausfallen. Doch inzwischen hat dies Ausmaße angenommen, die die Schülersprecher auf den Plan rufen. Die Landesschülervertretung hat zu viel Unterrichtsausfall und fachfremde Vertretung an Thüringens Schulen beklagt. Laut einer Umfrage fänden nur etwa 88 Prozent der Stunden ordnungsgemäß statt, 4,3 Prozent fielen gar ersatzlos aus, sagte ... Mehr lesen »

Lehrerin posiert im FDJ-Hemd – jetzt prüft das Schulministerium

Ein FDJ-Hemd sorgt für Aufregung in Thüringen. Foto: Ken_Mayer / flickr (CC BY 2.0)

ERFURT/SUHL. Während der sogenannten Mottotage des Abiturjahrgangs 2013 posiert eine Thüringer Gymnasiallehrerin in einem FDJ-Hemd und sorgt damit für Aufregung. Eine Lehrerin posiert vor ihren Gymnasiasten auf einem Tisch liegend und ausgerechnet in einem FDJ-Hemd – dieses Bild sorgt in Thüringen für Empörung. Das Foto, das die «Bild»-Zeitung am Freitag veröffentlichte, sei Anlass, den Vorfall zu prüfen, erklärte Bildungsminister Christoph ... Mehr lesen »

Lehrereinstellung: Matschie sieht sich vom Koalitionspartner blockiert

Chrsitoph Matschie

ERFURT. Es knirscht in Thüringens Regierungskoalition. Statt der im Landeshaushalt vorgesehenen 400 neuen Lehrer will Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie (SPD) 500 neue Kollegen einstellen. Das Geld dazu soll vom Finanzministerium kommen. Matschie sitze auf so viel Geld, wie kein anderer Bildungsminister vor ihm, kontert die CDU und fordert Matschie auf, die Einstellungen aus seinem eigenen Etat zu finanzieren. Bildungsminister Christoph ... Mehr lesen »

Thüringen will 100 Lehrer zusätzlich einstellen

Gedenkt der Opfer des Amoklaufs vor zehn Jahren: Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie. Foto: Kultusministerium Thüringen

ERFURT. Bildungsminister Christoph Matschie (SPD) will im kommenden Jahr 100 Lehrer mehr einstellen als bisher geplant. Statt der vorgesehenen 400 Pädagogen sollen 500 in den Schuldienst aufgenommen werden, berichtet die «Thüringische Landeszeitung» (Samstag). Eine entsprechende Initiative habe Matschie ins Kabinett eingebracht, bestätigte ein Ministeriumssprecher auf Anfrage. Der Minister wolle die CDU, die sich im November auf ihrem Landesparteitag für einen ... Mehr lesen »

Thüringens Studenten wollen für ausreichende Hochschulfinanzen demonstrieren

ERFURT. Thüringens Studenten wollen auf die Straße gehen, um für eine ausreichende Finanzierung der Hochschulen zu demonstrieren. Die Konferenz Thüringer Studierendenschaften (KTS) rief am Sonntag zur Beteiligung an einer Protestaktion am kommenden Mittwoch in Erfurt auf. Das Motto der Demonstration lautet: «Bildung braucht Zukunft: Hochschulentwicklung finanzieren – aber richtig!». Auch die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) hat zu der Demonstration aufgerufen, die ... Mehr lesen »

Zu oft im Landtag gefehlt? Bildungsminister Matschie verteidigt sich gegen Vorwürfe

Gedenkt der Opfer des Amoklaufs vor zehn Jahren: Thüringens Bildungsminister Christoph Matschie. Foto: Kultusministerium Thüringen

ERFURT. Das Bildungsministerium hat Ressortchef Christoph Matschie (SPD) gegen Kritik verteidigt, zu selten im Landtag und dessen Bildungsausschuss zu sein. Bei der Abwesenheit des Minister in den vergangenen Monaten hätten «andere Prioritäten im Vordergrund gestanden», erklärte Staatssekretär Roland Merten in der Antwort auf eine Landtagsanfrage der Linke-Fraktion. Diese Prioritäten seien nicht allein durch den Minister bestimmt worden. Weiter hieß es, ... Mehr lesen »