Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Schlagwörter Archiv: Max-Planck-Institut für Bildungsforschung

Feed Abonnement

Mit steigendem Testosteronspiegel wächst die jugendliche Ungeduld – Wissenschaftler raten Pädagogen: Kurzfristige Belohnungen sind efffektiver als langfristige

Kein Berufsnachwuchs gefunden? Selbst schuld, sagt Experte Haitzer - es gibt genug leistungsbereite Jugendliche, die eine Lehrstelle suchen. Foto: Ciokka / flickr (CC BY 2.0)

Vorlesen BERLIN. Geduld ist nicht ihre Stärke: Oft muss es für Jugendliche sofort sein, auch wenn sich Warten auszahlen würde. Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Bildungsforschung und der Universität von Kalifornien, Berkeley, machen den sprunghaften Anstieg des Testosteronspiegels in der Pubertät für die jugendliche Ungeduld verantwortlich. Sie haben in einer jüngst veröffentlichten Studie erstmals die Rolle von Hormonen bei impulsiven Entscheidungen ... Mehr lesen »

Lernforscher Gigerenzer zur digitalen Bildung: “Schule muss sich revolutionieren” – ein bisschen

"Wir müssen lernen, mit Unsicherheiten zu denken": Kognitionsforscher Gigerenzer. Foto: Franz Johann Morgenbesser / Wikimedia Commons (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen BERLIN. Tschüss Auswendiglernen – hallo Problemlösen! Wenn der Nachwuchs fit werden soll für die digitale Arbeitswelt der Zukunft, müssen Schulen ihren Unterricht ändern. Das fordert einer der renommiertesten Bildungsforscher in Deutschland: Prof. Gerd Gigerenzer. Wie wäre es, wenn jemand im Büro in Zukunft der einzige Mensch in einem Team von Schreibrobotern wäre? Vielleicht kommt es nie so. Aber viele ... Mehr lesen »

Regentschaft der Roboter? Was die digitale Revolution bedeutet – auch für die Schulen

Roboter und digitale Medien werden unsere Lebens- und Arbeitswelt radikal verändern - was heißt das für die Bildung? (Foto: Manfred Werner/Wikipedia 3.0 Unported CC BY-SA 3.0)

Vorlesen BERLIN. Roboter, Software, Automatisierung – mit voller Wucht ist ein zweites Maschinenzeitalter angebrochen. Was bedeutet das für unsere Arbeit? Und unser Zusammenleben? In den USA schlägt die Debatte hoch. Und auch in Deutschland melden sich Experten zu Wort – wie der Direktor des renommierten Max-Planck-Instituts für Bildungsforschung in Berlin, Prof. Gerd Gigerenzer. Er verweist auf die Konsequenzen für das Lernen. ... Mehr lesen »