Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Missbrauch

Schlagwörter Archiv: Missbrauch

Feed Abonnement

Skandal-Experiment: Berliner Verwaltung gab Straßenkinder in die Obhut von Pädophilen und schickte Jugendliche zur Odenwaldschule

Ob die vom Berliner Jugendamt auf die Odenwaldschule geschickten Kinder dort Opfer sexuellen Missbrauchs wurden ist bislang nicht bekannt. Foto: Jakob Montrasio / flickr (CC BY 2.0)

BERLIN. Bekannte Pädophile als Betreuer von Straßenkindern mit Zustimmung der staatlichen Jugendverwaltung: Im Berlin der 70er-Jahre war diese abstruse Vorstellung Realität. Nach ersten Hinweisen auf das von der Berliner Verwaltung geförderte Experiment im Jahr 2013, hatte Bildungssenatorin Sandra Scheeres eine Aufarbeitung angekündigt. Nun legten die beauftragten Göttinger Wissenschaftler eine Studie zu den Ereignissen vor und eine Verbindung zur mittlerweile geschlossenen ... Mehr lesen »

Übergriffe durch (männliche) Lehrer: Passiert im Graubereich mehr, als wir ahnen? Junge Frauen klagen öffentlich an

bloggerin2

BERLIN. Immer öfter berichten Schülerinnen in Videos auf Youtube von (männlichen) Lehrkräften, die sie verbal oder körperlich bedrängen. Sind das bloß Einzelfälle? Zumindest im Graubereich allzu lockerer Sprüche und vermeintlich freundschaftlicher Berührungen scheint in der Schule mehr zu passieren, als bislang bekannt ist. Womöglich ist das ein Anlass für eine schulische Debatte zum schmalen Grat zwischen pädagogischer Nähe und gebotener ... Mehr lesen »

„Mädchen unsittlich berührt“: Zwei Elfjährige sollen Schule wegen sexueller Belästigung verlassen

HANNOVER.  Zwei Elfjährige sollen ihre Schule im niedersächsischen Langenhagen wegen angeblicher sexueller Belästigung von Mitschülerinnen verlassen. Die Schüler sollten zunächst für drei Monate die Schule nicht besuchen dürfen, wie die «Hannoversche Allgemeine Zeitung» am Mittwoch berichtete. Die Eltern legten gegen die Suspendierung Widerspruch ein, weshalb in der Gesamtschule erneut über den Vorwurf konferiert wurde. Ergebnis: die Entlassung von der Schule. ... Mehr lesen »

Lehrer wegen Missbrauchs einer Siebtklässlerin zu Bewährungsstrafe verurteilt – seinen Beruf darf er laut Gericht weiter ausüben

Justitia

SCHWEINFURT. Wegen Sex mit einer minderjährigen Schülerin ist ein Lehrer in Bayern zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Schweinfurt verhängte dabei die höchste Freiheitsstrafe auf Bewährung, nämlich zwei Jahre, wie ein Sprecher des Gerichts am Montag sagte. Die Verurteilung erfolgte wegen schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes. Die Anklage hatte dem 40 Jahre alten Mann vorgeworfen, zwischen 2000 und 2001 ... Mehr lesen »

Bericht zu Missbrauch an Darmstädter Schule vorgelegt – Ministerium sagt Opfern symbolisches Schmerzensgeld zu

WIESBADEN/DARMSTADT. Über Jahrzehnte hatte sich ein Darmstädter Lehrer an seinen Schülern vergangen. Er starb 2008 in Haft. 2015 beauftragte das Kultusministerium zwei Juristinnen mit der Aufklärung des Falls. Die legten jetzt ihr Gutachten vor. Erneuter Missbrauchskandal an einer hessischen Schule: An der Darmstädter Elly-Heuss-Knapp-Schule hat ein Lehrer einem Gutachten zufolge zwischen 1961 und 1994 mindestens 35 Schüler missbraucht. Der Bericht ... Mehr lesen »

NRW startet Initiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ – alle Schulen sollen Konzepte erarbeiten. Ressourcen dafür? Fehlanzeige

roerig

DÜSSELDORF. Wie sollen sich Lehrer verhalten, wenn sie den Verdacht haben, dass einer ihrer Schüler sexuell missbraucht wird? Wie können sie versteckte Signale richtig deuten? Die Initiative «Schule gegen sexuelle Gewalt» will ein Tabu brechen. Nordrhein-Westfalen startet als erstes Bundesland die Initiative «Schule gegen sexuelle Gewalt». «Mein Ziel ist es, dass an Deutschlands Schulen zu sexueller Gewalt nicht mehr geschwiegen ... Mehr lesen »

VBE unterstützt Start der Bundesinitiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ in NRW, aber…

DÜSSELDORF. Heute startet die bundesweite Initiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM), die der Verband Bildung und Erziehung (VBE) NRW unterstützt, in Nordrhein-Westfalen. Der VBE hat dazu eine Pressemitteilung herausgegeben. Darin heißt es: „Alle Lehrkräfte kennen Kinder, die sexuelle Gewalt erleben oder erlebt haben. Schätzungen zufolge sitzen in jeder Schulklasse ein bis zwei ... Mehr lesen »

Lehrer als Täter? Der Missbrauchsbeauftragte des Bundes missbraucht die Schulen für billige PR

News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Foto: Tina Umlauf

Ein Kommentar von News4teachers-Herausgeber Andrej Priboschek. Denken Sie bitte jetzt nicht an die Farbe Rot! Was passiert? Klar, Sie denken sofort an die Farbe Rot. Gedanken, die man eigentlich unterdrücken möchte, drängen sich eben besonders vehement auf. Deswegen ist der Wunsch des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, man möge Schulen „nicht unter Generalverdacht“ stellen, scheinheilig  – was sollen die Eltern ... Mehr lesen »

Sexueller Missbrauch: Bundesbeauftragter betont, Schulen können „gefährliche Orte“ sein

roerig

BERLIN. Ist die Schule ein „gefährlicher Ort“, ein „Schauplatz sexueller Gewalt“? Dies jedenfalls berichtet (ohne Fragezeichen!) die Deutsche Presseagentur im Anschluss an eine Pressekonferenz des Missbrauchsbeauftragten der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig. Der stellte dort in Berlin seine neue bundesweite Initiative „Schule gegen sexuelle Gewalt“ vor, die „über 30.000 Schulen in Deutschland fachlich unterstützen und ermutigen soll, Konzepte zum Schutz vor sexueller ... Mehr lesen »

Die bürokratische Seite des Missbrauchs: Tausende Schüler-Akten der Odenwaldschule erschlossen

Die Odenwaldschule wird derzeit aufgelöst. Foto: Armin Kübelbeck / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

DARMSTADT. Unterlagen der von einem Missbrauchskandal erschütterten und inzwischen insolventen Odenwaldschule werden im Staatsarchiv Darmstadt erfasst. Dazu gehören auch Tausende Schülerakten. Vor sechs Jahren ist der Missbrauchsskandal der Odenwaldschule ans Licht einer breiten Öffentlichkeit gekommen. Derzeit erfasst das Staatsarchiv Darmstadt in einer Mammutaufgabe die Unterlagen des inzwischen insolventen Privatinternats. Datensätze zu analogem Archivgut – in der Regel Papierakten – «werden ... Mehr lesen »