Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Misshandlung

Schlagwörter Archiv: Misshandlung

Feed Abonnement

Kinder in Gefahr? Jugendämter prüfen immer mehr Verdachtsfälle – auch weil Lehrer genauer hinschauen

Immer wieder gibt es Fälle von brutaler Gewalt gegen Kinder - Symbolbild. Foto: goldsardine / Flickr (CC BY-ND 2.0)

WIESBADEN. Die Jugendämter prüfen immer öfter, ob ein Kind in Deutschland misshandelt oder vernachlässigt wird. Rund 129.000 solcher Verfahren wurden 2015 gezählt. Das waren 4,2 Prozent mehr als im Jahr zuvor, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag mitteilte. Die Zahlen werden seit 2012 erhoben und sind seither von Jahr zu Jahr gestiegen. Warum? Die stellvertretende Bundesgeschäftsführerin des Deutschen ... Mehr lesen »

Erste Haasenburg-Erzieher werden angeklagt

Justitia

COTTBUS. Schwer erziehbare Jugendliche aus ganz Deutschland wurden in den geschlossenen Heimen der Haasenburg GmbH in Brandenburg aufgenommen. Nach Misshandlungsvorwürfen und einem erschütternden Experten-Bericht schloss das Jugendministerium die Einrichtungen Ende 2013. Nun stehen die ersten Anklagen gegen ehemalige Erzieher. Ein Jahr nach der Veröffentlichung von Missständen in den Brandenburger Haasenburg-Jugendheimen hat die Staatsanwaltschaft Anklagen gegen ehemalige Erzieher fertiggestellt. Die ersten drei ... Mehr lesen »

2013 wurden wieder tausende Kinder in Deutschland zu Opfern – Lehrer sollen Anzeichen erkennen lernen

Immer wieder gibt es Fälle von brutaler Gewalt gegen Kinder - Symbolbild. Foto: goldsardine / Flickr (CC BY-ND 2.0)

BERLIN. Es sind erschreckende Zahlen: Gewalt und Vernachlässigung hat im vergangenen Jahr 153 Kinder in Deutschland das Leben gekostet. Das geht aus einer Auswertung der Kriminalstatistik hervor, die das Bundeskriminalamt (BKA) in Berlin präsentiert hat. Das umfangreiche Zahlenwerk weist auch 4016 polizeilich registrierte Kindesmisshandlungen auf – ein Prozent mehr als im Jahr 2012. Gleichzeitig wurden 13.647 Kinder ein Opfer von ... Mehr lesen »

Ministerium will weggelaufene Heimjungen zu Vorwürfen befragen

POTSDAM. Brandenburgs Bildungsministerium bemüht sich um die Aufklärung von Vorwürfen dreier Jugendlicher aus einem der umstrittenen Haasenburg-Heime. Die Jungen waren aus einer Einrichtung weggelaufen. «Wir wollen wissen, wer wem was vorwirft», sagte ein Ministeriumssprecher. Dazu sollte der 15-jährige Junge befragt werden, der seit Freitag wieder in der Einrichtung in Neuendorf in Unterspreewald (Kreis Dahme-Spreewald) ist. Er war gemeinsam mit zwei ... Mehr lesen »

Letzte Chance für Problem-Kids? Jugendheime in Verruf

Immer mehr Kinder werden Opfer von Gewalt. Foto: Luis Priboschek

NEUENDORF. Schwer erziehbare Jugendliche aus ganz Deutschland werden in geschlossenen Heimen in Brandenburg aufgenommen. Dort sollen es Pädagogen aber mit drakonischen Erziehungsmethoden arg übertrieben haben – die Justiz schreitet ein. Das Jugendheim im brandenburgischen Neuendorf liegt in herrlicher Umgebung. Grüne Wiesen, Wald und der Neuendorfer See, in dem Angler große Fische fangen. Am Donnerstag wird die Idylle im Spreewald gestört: Polizeiwagen ... Mehr lesen »

Mögliche Misshandlungen in Jugendheimen: Kommission untersucht auch zwei Todesfälle

Immer mehr Kinder werden Opfer von Gewalt. Foto: Luis Priboschek

POTSDAM. Noch in dieser Woche sollen sich erstmals Experten zusammensetzen und Misshandlungsvorwürfe gegen brandenburgische Jugendheime untersuchen. Dabei geht es auch um den Tod zweier Bewohnerinnen. Eine Untersuchungskommission wird in den kommenden Tagen den Misshandlungsvorwürfen gegen Kinder- und Jugendheime in Brandenburg nachgehen. Unabhängige Experten unter anderem aus dem Bereich der Pädagogik sollen sich mit möglichen Körperverletzungen und den Umständen des Todes ... Mehr lesen »

Schulleiterin soll Kinder gequält und gedemütigt haben

WENDEN. Die Vorwürfe gegen eine jetzt suspendierte Pädagogin sind ungeheuerlich: Die Schulleiterin aus dem nordrhein-westfälischen Wenden soll Schüler jahrelang gequält und gedemütigt haben. Das berichtet die Nachrichtenseite „Der Westen“. Kinder sollen von ihr angeschrien worden sein, sie mussten angeblich zur Strafe im Regen stehen und seien zwangsweise mit lauter Schlagermusik  beschallt worden, während sie Aufgaben hätten erledigen müssen, heißt es. ... Mehr lesen »

Forscher: Misshandlung hinterlässt Narben im Gehirn

MÜNSTER. Die Folgen von Gewalterfahrungen im Kindesalter sind noch Jahrzehnte später in den Gehirnen der Betroffenen nachweisbar. Dies haben Forscher vom interdisziplinären Otto-Creutzfeldt-Zentrum für kognitive – und Verhaltensneurowissenschaften der Universität Münster nun nachgewiesen. Menschen, die als Kind misshandelt wurden, leiden meist ihr Leben lang unter den seelischen Folgen. So haben Erwachsene, die als Kind Gewalt, Missbrauch oder Vernachlässigung ausgesetzt waren, ... Mehr lesen »