Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Mittelstufe plus

Schlagwörter Archiv: Mittelstufe plus

Feed Abonnement

Neun Jahre, überall? Druck auf Seehofer nimmt zu

Will G9 im Bayern nicht politisch deckeln: Ministerpräsident Horst Seehofer. Archivfoto: blu-news.org / flickr (CC BY-SA 2.0)

MÜNCHEN. Die Zukunft des Gymnasiums wird die CSU in nächster Zeit noch beschäftigen. Es zeichnet sich ab, das die Frage einer flächendeckenden Rückkehr zur neunjährigen Abiturszeit eines der großen Themen auf der Kabinettsklausur im Juli werden dürfte. Elternvertreter warnen vor einer überstürzten Entscheidung. Ein Überblick: Jahrelang wehrte sich die CSU mit aller Kraft und mit allen Mitteln: Es sollte keine ... Mehr lesen »

Was sich an Bayerns Schulen zum neuen Schuljahr ändert

Bayerns Kultusminister Ludwig Spaenle (CSU). Foto: Michael Lucan / Wikimedia Commons (CC-BY-SA-3.0)

MÜNCHEN. Zum anstehenden Ferienende stellte Bayerns Kultusminister Spaenle die Neuerungen zum kommenden Schuljahr vor. Das Projekt „Mittelstufe plus“ sorgt dabei für Spannung, besonders unter den Gymnasien. Mit zusätzlichen Klassen und Förderkursen will das Ministerium außerdem auf die steigende Zahl an Flüchtlingskindern reagieren. SPD und Lehrerverbänden geht das nicht weit genug. Für Schüler und Lehrer beginnt das neue Schuljahr in Bayern ... Mehr lesen »

Bayerischer Elternverband: Gymnasium ist Stiefkind der Bildungspolitik

Eingang eines Gymnasiums (Ausschnitt)

LAUF. Die Mittelstufe plus wird nach Ansicht des Bayerischen Elternverbands die Qualität des bayerischen Gymnasiums nicht entscheidend verbessern. „Die zeitliche Flexibilisierung ist nur ein kleiner Schritt von vielen, die nötig wären, um der Individualität der Schüler entgegenkommen zu können“, schreibt der Landesvorsitzende Martin Löwe in einer Pressemitteilung. Im Zeitalter der Inklusion, die nicht nur behinderte, sondern sämtliche Schüler in ihren ... Mehr lesen »

Enttäuscht von Gymnasialreform: BLLV will eigenes Konzept vorlegen

Das achtjährige Gymnasium (G8) kommt nicht aus der Kritik. Foto: Patrick Rasenberg / Flickr (CC BY-NC 2.0)

MÜNCHEN. Von der im vergangenen Jahr groß angekündigten Gymnasialreform der CSU sei nicht mehr viel übrig, kritisiert der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband in einer Pressemitteilung. Inhaltliche und pädagogische Reformen, wie sie noch im September in Aussicht gestellt worden waren, seien ausgeblieben. „Der Eindruck entsteht, dass aufblühende Ideen und Vorstellungen zurechtgestutzt wurden“, sagt der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), ... Mehr lesen »

Bayerische Gymnasialdirektoren gegen G9-Quote pro Schule

Das achtjährige Gymnasium (G8) kommt nicht aus der Kritik. Foto: Patrick Rasenberg / Flickr (CC BY-NC 2.0)

MÜNCHEN. Auf 25 Prozent eines Jahrgangs kalkuliert Kultusminister Spaenle die Quote der Schüler, die Kandidaten für die verlängerte „Mittelstufe plus“ und damit für den neunjährigen Zug zum Abitur. Die Direktorenvereinigung der Gymnasien pocht auf mehr Flexibilität. Der Vorsitzende der Direktorenvereinigung der bayerischen Gymnasien lehnt eine starre 25-Prozent-Hürde für den Zugang zur geplanten verlängerten Mittelstufe ab. «Eine Deckelung pro Schule halte ... Mehr lesen »

G8-Reform: Bayerns Opposition fürchtet zusätzlichen Druck auf Schüler

Zwar werde in Baden-Württemberg das Zwei-Säulen-Modell propagiert. Aber die eine Säule Gymnasium drohe neben der Gemeinschaftsschule zerschlagen zu werden, klagt der Philologenverband. Foto: eli.pousson / flickr (CC BY-SA 2.0)

MÜNCHEN. Als „merkwürdiges pädagogisches Verständnis“, kritisieren Bayerns freie Wähler die Pläne der CSU, an Gymnasien für Schüler mit pädagogischem Bedarf G9-Züge einzurichten. Die Opposition hat ihre Kritik an den Zukunftsplänen der CSU für die Gymnasien noch einmal verstärkt. «Ich sehe nichts in dem Konzept, was sich entlastend auf die Schüler auswirken würde», sagte SPD-Bildungsexperte Martin Güll am Donnerstag im Bildungsausschuss. ... Mehr lesen »

Bayerischer Lehrerverband von CSU enttäuscht

Wenzel

MÜNCHEN. Der Präsident des Bayerischen Lehrer- und Lehrerinnenverbandes (BLLV), Klaus Wenzel, hält das Vorgehen der CSU in Sachen Weiterentwicklung des Gymnasiums für wenig hilfreich: „Die ins Spiel gebrachten Pläne zur Einführung einer ‚Mittelstufe plus‘ haben mehr Verwirrung als Klarheit verursacht.“ Der Schlagabtausch im Bayerischen Landtag werfe ein bezeichnendes Licht auf die Situation und führe erneut vor Augen, wie an den ... Mehr lesen »

BLLV kritisiert Diskussion um Schuldauer – Lerninhalte und Lernformate sollten im Mittelpunkt stehen

Das achtjährige Gymnasium (G8) kommt nicht aus der Kritik. Foto: Patrick Rasenberg / Flickr (CC BY-NC 2.0)

MÜNCHEN. Der Bayerische Lehrer- und Lehrerinnenverband (BLLV) begrüßt die ersten Ansätze der CSU-Landtagsfraktion für ein professionelles Projektmanagement zur Weiterentwicklung des Gymnasiums. Gleichzeitig wundert sich der Verband allerdings über die aktuelle Diskussion um die Ausgestaltung der Mittelstufe plus. Mit der offenbar geplanten Einschränkung der Wahlfreiheit würden die dringend erforderlichen pädagogischen Reformen konterkariert, die der CSU ebenso wichtig seien wie dem BLLV, ... Mehr lesen »

Was ist „pädagogischer Bedarf“? Spaenle-Brief an Schulen sorgt für Streit ums G9

Spaenle

MÜNCHEN. Die neuen G9-Züge an den bayerischen Gymnasien bleiben offenbar Schülern mit „entsprechendem pädagogischen Bedarf“ vorbehalten. Das geht aus einem Brief von Kultusminister Spaenle an die Gymnasien hervor. Was genau das heißen soll, darüber streiten nun Regierung und Opposition. Die geplanten neunjährigen Züge am achtjährigen Gymnasium sollen Schülern mit pädagogischem Bedarf vorbehalten bleiben. Das kündigt das Kultusministerium in einem Brief ... Mehr lesen »

DGB und GEW Bayern warnen: „Mittelstufe plus“ führt zu mehr Abschottung

Eingang eines Gymnasiums (Ausschnitt)

MÜNCHEN. Die geplante Gymnasialreform weist aus Sicht von DGB Bayern und der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) Bayern in die falsche Richtung. Statt mehr Durchlässigkeit zu ermöglichen, drohe eine weitere Abschottung des Gymnasiums. Zudem gebe es keine Antworten auf die in Bayern besonders ausgeprägte soziale Selektion und Bayern könnte das einzige Bundesland werden, das einem großen Teil der Gymnasiasten die ... Mehr lesen »