Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Nordrhein-Westfalen

Schlagwörter Archiv: Nordrhein-Westfalen

Feed Abonnement

Regierung und Opposition in NRW streiten heftig über «Stiefkind Grundschule»

Grundschuleingang - Baden-Württembergs Landesregierung zielt darauf ab, in einigen Jahren 70 Prozent der Grundschulen und Grundstufen der Förderschulen zu Ganztagsschulen umzuwandeln Foto: WikiTour 2005 (CC BY-SA 3.0)

DÜSSELDORF. „Die Grundschule ist das Stiefkind der Landesregierung.“ Rot-Grün nutze die hohe Eigenmotivation und das hohe Engagement der Lehrkräfte „schamlos“ aus. Vor gut einer Woche zog VBE-Vorsitzender Udo Beckmann ein desaströses Fazit aus einer Datenerhebung seines Verbands unter den Grundschulen im bevölkerungsreichsten Bundesland. Nun debattierte der nordrhein-westfälische Landtag in einer aktuellen Stunde zum Thema. Dabei ging es nicht eben kultiviert ... Mehr lesen »

VBE-Chef Beckmann kritisiert personelle Ausstattung von Grundschulen – „Stiefkind“ der Politik

Gewohnt pointiert: VBE-Vorsitzender Udo Beckmann (unlängst auf dem Deutschen Schulleiterkongress). Foto: Susanne Schnabel

DÜSSELDORF. Die Grundschule ist personell deutlich personell unterversorgt – in Nordrhein-Westfalen jedenfalls. Das ist das Ergebnis einer Analyse des (Landes-)Verbands Bildung und Erziehung (VBE). An der Datenerhebung haben sich 45 Prozent der öffentlichen Grundschulen im bevölkerungsreichsten Bundesland beteiligt. Mehr als jede dritte Grundschule (37,95 Prozent) hat danach nicht die Lehrkräfte, die ihr nach dem vom Land festgelegten Personalschlüssel zustehen. Zwei ... Mehr lesen »

Schulstart in NRW: Für 2,5 Millionen Schüler endeten die Ferien – Lehrer in Sorge wegen Flüchtlingsproblematik

DÜSSELDORF. Der «Ernst des Lebens» meldet sich zurück: Für rund 2,5 Millionen Schüler in NRW begann nach den Sommerferien wieder der Unterricht. Viele Schulen fragen sich, welche Belastungen durch die vielen Flüchtlingskinder auf sie zukommen. Nach sechs Wochen Ferien müssen sich die Schüler in NRW heute zum ersten Mal wieder pünktlich aus dem Bett schälen und die Schulranzen umschnallen: Für die ... Mehr lesen »

VBE fordert mehr Durchlässigkeit: „Reform der Sekundarstufe I dringend nötig“

Das Schuljahr in Bayern steht noch ganz am Anfang, der Streit um die Abiturzeit geht weiter. Foto: Peter Gugerell / Wikimedia Commons

Zum aktuellen Bericht: Löhrmann unter Druck: G8-Gegner mit Volksinitiative erfolgreich DORTMUND. Der Verband Bildung und Erziehung NRW ist gegen eine generelle Rückkehr zum G9. „Das Grundproblem ist nicht die Diskussion um G8 oder G9, sondern die unterschiedliche Länge der Sekundarstufe I in den weiterführenden Schulen – diese muss endlich angeglichen werden. Dieses Grundproblem ist durch die Ergebnisse des Runden Tisches ... Mehr lesen »

NRW-CDU: Bei Deutschkursen für Flüchtlinge keine Koordination erkennbar

Flüchtlinge

DÜSSELDORF. Für kommenden Mittwoch lädt NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft zum weiten Flüchtlingsgipfel. Die CDU mahnt Verbesserungen und mehr Maßnahmen an, zudem habe die Landesregierung noch nicht einmal alle Zusagen aus dem ersten Treffen umgesetzt. Kurz vor dem zweiten Flüchtlingsgipfel in NRW sind nach Einschätzung der CDU bei weitem noch nicht alle Zusagen und Hilfen des ersten Spitzentreffens umgesetzt. Der Beitrag der ... Mehr lesen »

Privatschulverband: „Lieber in Bildung investieren statt Strukturfragen klären“

Wer soll über die Verwendung der Bildungsmilliarden aus dem Koalitionsvertrag entscheiden – und was ist mit dem Kooperationsverbot? Foto: Martin Reti / flickr (CC BY 2.0)

DÜSSELDORF. Die Meldungen der vergangenen Tage zum Bildungswesen in Nordrhein-Westfalen seien alarmierend, schreibt der Landesverband Deutscher Privatschulen in einer Pressemitteilung. NRW sei Schlusslicht bei den Bildungsausgaben, wie die Veröffentlichung des Statistischen Bundesamtes Destatis zeige. Zeitgleich belege die Studie „Der Einfluss von Armut auf die Entwicklung von Kindern“ der Bertelsmann Stiftung, dass auch im Bereich Kinderarmut wiederum Nordrhein-Westfalen, gemeinsam mit den ... Mehr lesen »

Hochschulkonferenz: Nur wenige Holländer wollen in NRW studieren

Steht das Bachelor-Studium vor einer Reform? Foto: this.is.seba / flickr (CC BY-SA 2.0)

MÜNSTER. Bürokratie, unterschiedliche gesetzliche Vorgaben und die Sprache behindern einen größeren Austausch zwischen den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen und den Niederlanden. Diese Punkte benannten Experten auf einer deutsch-niederländischen Hochschulkonferenz in Münster als Knackpunkte für eine engere Verzahnung der Hochschulen. Nordrhein-Westfalens Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) forderte deshalb den weiteren Ausbau besonderer Studienangebote, um die Mobilität der Studierenden zwischen den Nachbarländern zu vergrößern. ... Mehr lesen »

WDR 5-Thementag: „Besser für alle? Die Inklusion an unseren Schulen“

WDR 5. Screenshot von www.wdr5.de/nrw/index.html

DÜSSELDORF. Seit Beginn des neuen Schuljahres in Nordrhein-Westfalen haben Kinder mit Behinderung einen Rechtsanspruch auf einen Platz an einer Regelschule. Bei der Einschulung sowie dem Übergang auf weiterführende Schulen haben Eltern die Wahl: Soll das Kind gemeinsam mit nicht behinderten Kindern unterrichtet werden oder soll es eine Förderschule besuchen? Der WDR 5 Thementag „Besser für alle? Die Inklusion an unseren ... Mehr lesen »

Nordrhein-Westfalen hat die größten Klassen in Deutschland – und rutscht im Bildungsranking der Länder weiter ab: Platz 15

KÖLN. Zu große Klassen, überfüllte Hörsäle, und die Versorgungsschere auf dem Arbeitsmarkt – Nordrhein-Westfalen hat viele Probleme rund um Bildung und Ausbildung. Einiges wird zwar besser –  in anderen Ländern geht es aber schneller voran. Nordrhein-Westfalen ist bei einem Bildungsvergleich auf den vorletzten Platz unter allen Bundesländern abgerutscht. Im «Bildungsmonitor 2014» des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) belegt NRW ... Mehr lesen »

NRW: Rund jeder zwölfte Schüler geht auf die Privatschule

Düsseldorf. Die Schülerzahlen an privaten Ersatzschulen in Nordrhein-Westfalen sinken langsamer als im Landesdurchschnitt. Rund jeder zwölfte Schüler in Nordrhein-Westfalen besucht eine staatlich anerkannte Privatschule. 164 340 Schüler gehen demnach im laufenden Schuljahr auf Einrichtungen wie Freie Waldorfschulen oder Schulen kirchlicher Träger, teilte das Statistische Landesamt am Freitag mit. Das sind 23 Prozent mehr als noch im Schuljahr 1995/96. Zwar sank ... Mehr lesen »