Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Pension

Schlagwörter Archiv: Pension

Feed Abonnement

Zahl der Pensionäre hat sich verdoppelt

Rund 900 brandenburgische Lehrer sehen in den nächsten zwei Jahren ihrer Pensionierung entgegen. Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

WIESBADEN. Rund 1,2 Millionen Pensionäre gab es Anfang 2016 bei Bund, Ländern und Kommunen. Besonders in den Bundesländern ist die Zahl stark gestiegen, vor allem seit die Lehrer der Babyboomer das Ruhestandsalter erreichen. Im öffentlichen Dienst der Bundesländer hat die Zahl der Pensionäre weiter deutlich zugenommen. Zu Beginn dieses Jahres waren es rund 683 000 und damit 4,3 Prozent mehr ... Mehr lesen »

Zahl der Pensionäre steigt – Es sind die Lehrer

Alleinerziehende Väter sind eine Ausnahme - noch. Foto: Annamartha / pixelio.de

WIESBADEN. Die hohe Zahl pensionierter Lehrer hat zu einem weiteren Anstieg der Ruheständler im öffentlichen Dienst auf Landesebene geführt. Immer weniger Beamte werden wegen Dienstunfähigkeit in Ruhestand versetzt. Zu Jahresbeginn wurden in den Ländern rund 656 000 Pensionäre gezählt. Das waren 4,8 Prozent mehr ehemalige Beamte als im Vorjahr, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Nach den vorläufigen Ergebnissen der Versorgungsempfängerstatistik ... Mehr lesen »

Beamten-Verbände: Späterer Ruhestand «faktische Pensionskürzung»

MAINZ. Beamtenverbände haben die Pläne der rheinland-pfälzischen Landesregierung zur Pension mit 67 kritisiert. Sie kämen einer «faktischen Pensionskürzung» gleich, sagte die Vorsitzende des Beamtenbundes DBB in Rheinland-Pfalz, Lilli Lenz, am Mittwoch in Mainz. Es dürfe nicht dazu kommen, dass Beamte immer später und mit höheren Abschlägen in den Ruhestand gingen. Ein Gesetzentwurf sieht ein höheres Pensionsalter für die rund 70.000 ... Mehr lesen »

Rheinland-Pfalz will das Pensionsalter anheben – Lehrer protestieren

MAINZ. Lehrer in Rheinland-Pfalz wehren sich gegen die Pläne der Landesregierung zur Anhebung des Pensionierungsalters von Landesbeamten. In einem Protestschreiben der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) haben rund 3000 Beamte gegen die Verlängerung der Lebensarbeitszeit unterschrieben, wie der Gewerkschaftsvorsitzende Klaus-Peter Hammer  in Mainz mitteilte. Die Liste sei dem Innenminister Roger Lewentz (SPD) überreicht worden. Nach den Plänen der Regierung soll die ... Mehr lesen »

Die Pensionierungswelle rollt an – dennoch herrscht kein Lehrermangel

Schulleiterstellen sind wenig beliebt unter Lehrern. (Foto: Simon Brown/Flickr CC BY-SA 2.0)

WIESBADEN/BERLIN. An den Schulen gehen immer mehr Lehrer in den Ruhestand: Die in den 70-er Jahren massenhaft eingestellten Pädagogen scheiden aus. An Nachwuchs fehlt es nicht. Doch zu viele Junglehrer wollen ans Gymnasium. Noch nie sind so viele Lehrer aus dem Schuldienst ausgeschieden wie 2012. Und es werden in den nächsten Jahren noch mehr werden, sagte das Statistische Bundesamt voraus. ... Mehr lesen »

Lehrer halten länger durch – so wenig Frühpensionierungen wie noch nie

WIESBADEN. In Deutschland gehen immer weniger Lehrer wegen Dienstunfähigkeit vorzeitig in den Ruhestand. Von den 20.900 verbeamteten Lehrern, die 2011 pensioniert wurden, waren es gerade mal 4.000 – der niedrigste Wert seit Beginn der statistischen Erfassung 1993, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Zehn Jahre vorher war mehr als jede zweite Lehrkraft wegen Dienstunfähigkeit pensioniert worden. Als Grund für den Rückgang legt ... Mehr lesen »