Startseite ::: Schlagwörter Archiv: Pflichtstunden

Schlagwörter Archiv: Pflichtstunden

Feed Abonnement

Das sind die (ungerechten) Auswirkungen des Bildungsföderalismus – So unterschiedlich viel müssen Lehrkräfte in den Bundesländern arbeiten

Ob der Lehrer angestellt oder verbeamtet ist, merkt der Schüler nicht - der Lehrer wohl. Foto: Luis Priboschek

Vorlesen BERLIN. Wieviel Lehrerinnen und Lehrer jede Woche unterrichten, hängt nicht nur von der Schulform ab, sondern unterscheidet sich auch nach Bundesländern.  Der Unterschied kann bis zu sechs Pflichtstunden ausmachen. Die Variationsvielfalt der Unterrichtsstunden unter den Lehrämtern ist breit und ein Blick auf die Details ist nötig, um sich ein Urteil zu bilden. Nach den aktuellen Zahlen der Kultusministerkonferenz (KMK) ... Mehr lesen »

Nach Niedersachsen streitet jetzt auch Schleswig-Holstein über Arbeitszeit – GEW schlägt Unterrichtsverpflichtung von 24 Stunden für alle vor

Bis 16 Uhr dauert am Elsa-Brandström-Gymnasium in Oberhausen der Unterricht. Foto: timlewisnm / flickr (CC BY-SA 2.0)

Vorlesen KIEL. Mehrere Gymnasiallehrer haben in Schleswig – Holstein eine Pflichtstundenzahl von 24,5 statt 25,5 Stunden pro Woche gefordert und dafür Klage beim Verwaltungsgericht Schleswig eingereicht. Die Klage wurde abgewiesen. Die Kläger hatten beanstandet, dass die geltende Regelung in der Pflichtstundenverordnung gegen die Fürsorgepflicht des Dienstherrn verstoße. Die tatsächliche und im Laufe der Zeit deutlich angestiegene Arbeitsbelastung von Gymnasiallehrern sei ... Mehr lesen »

Rechnungshof deckt auf: Viele Schulen mogeln beim Unterricht – Pflichtstunden fallen unter den Tisch

Schwupps, da ist der Lehrer weg. Foto: Luis Priboschek

Vorlesen DÜSSELDORF. Wenn Kinder früher aus der Schule kommen als der Stundenplan vorsieht, klagen genervte Eltern über Unterrichtsausfall. Die Dimension des Problems ist aber viel größer: An den meisten Gymnasien und Realschulen werden nicht mal alle Pflichtstunden eingeplant. Dies hat der Landesrechungshof für Nordrhein-Westfalen jetzt festgestellt. Der VBE sieht die Verantwortung beim Land. Das Problem des Unterrichtsausfalls an nordrhein-westfälischen Schulen ... Mehr lesen »

VRB: Förder- und Wahlbereich kein zusätzlicher Luxus

Vorlesen FRANKENTHAL. Die neue Bildungsministerin Vera Reiß habe mit leicht verbesserten Zahlen zur Unterrichtsversorgung aufwarten können, so der Verband Reale Bildung Rheinland-Pfalz in einer Pressemitteilung. Darüber hinaus mache sich die Bildungsministerin „Gedanken, wie man die Statistik noch strahlender darstellen könnte“. So sei wohl beabsichtigt, den Pflichtbereich und den Wahl- und Förderbereich getrennt zu erfassen. Dabei solle der Pflichtunterricht gemäß Stundentafel absolute Priorität ... Mehr lesen »